Ski-Weltcup

Beiträge zum Thema Ski-Weltcup

Sport
Kathi Truppe wird Dritte

Ski Alpin
Katharina Truppe fährt in Kranjska Gora aufs Podest

Katharina Truppe fährt beim Slalom in Kranjska Gora nach Rang 5 im ersten Durchgang noch auf das Podest und wird Dritte.  KRANJSKA GORA. Die Altfinkensteinerin Katharina Truppe wird beim Slalom in Kranjska Gora (Slowenien) Dritte und fährt damit ein zweites Mal in der laufenden Saison auf das Podest. Der Sieg geht in Abwesenheit von Mikaela Shiffrin an die Slowakin Petra Vlhova. Der Kärntnerin fehlen + 0,89 Sekunden auf Platz 1. Zweite wird die Schweizerin Wendy Holdener (+ 0,24 Sekunden)....

  • 16.02.20
Sport
Adrian Pertl wird in Chamonix Dritter

Ski Weltcup
Adrian Pertl steht in Chamonix als Dritter erstmals am Podest

Adrian Pertl (23) aus Kärnten fährt beim Weltcup-Slalom in Chamonix auf Rang 3 und damit erstmals in seiner Karriere auf ein Weltcup-Podest. Marco Schwarz wird Achter. CHAMONIX. Adrian Pertl fährt beim Slalom in Chamonix zu seinem besten Ergebnis im Weltcup. Nach dem ersten Durchgang lag Pertl auf Rang 9, im zweiten Lauf verbesserte er sich erneut und steht am Ende als Dritter erstmals in seiner noch jungen Weltcup-Karriere am Podest. Er überholt damit auch Teamkollege Marco Schwarz, der...

  • 08.02.20
  •  3
Sport
Adrian Pertl startet in Chamonix bereits mit Startnummer 37

Ski Alpin
Adrian Pertl im ÖSV-Kader für Chamonix-Slalom

Adrian Pertl aus Reichenau wird auch beim Weltcup-Slalom am Samstag (ab 9.45 Uhr live in ORF 1) am Start stehen.  CHAMONIX. Nach seinem Erfolg in Kitzbühel und einem 40. Rang beim Nachtslalom in Schladming hat der ÖSV den Reichenauer Adrian Pertl auch für den nächsten Weltcup-Slalom in Chamonix für den Kader nominiert. Letztes Wochenende gewann Pertl einen Europacup-Slalom in Jaun (Schweiz) und wurde in einem weiteren Dritter. Die erfahrenen FIS-Punkte in den letzten Wochen bringen Pertl...

  • 07.02.20
Sport
Adrian Pertl jubelt in Kitzbühel über sein erstes Top 10 Ergebnis im Weltcup

Interview
Adrian Pertl: "Meine Ziele ändern sich durch dieses Ergebnis nicht"

Adrian Pertl hat sich mit Platz 8 und Laufbestzeit in Kitzbühel ins Rampenlicht des Ski-Zirkus gebracht. Im WOCHE-Interview spricht der Reichenauer über die Zieleinfahrt, die Rivalität mit "Nachbar" Marco Schwarz und seine Bindung zur Turracher Höhe. WOCHE: Gratulation zu dieser Leistung in Kitzbühel. Wie haben Sie die Stunden nach dem Erfolg verbracht? ADRIAN PERTL: "Es gab natürlich viele Gratulanten, ich habe viel Zeit am Handy verbracht. Danach habe ich noch gemütlich Abend gegessen....

  • 28.01.20
Sport
2 Bilder

Ski Weltcup
Adrian Pertl bekommt im Kitzbühel-Slalom seine nächste Chance

Im Slalom von Kitzbühel greift am Sonntag neben dem Radentheiner Marco Schwarz ein weiterer Kärntner an. Adrian Pertl (23) aus Ebene Reichenau hofft vor heimischer Kulisse auf eine Qualifikation für den zweiten Durchgang.  KITZBÜHEL, REICHENAU. Der Reichenauer Adrian Pertl wird sich am Sonntag (ab 10.30 Uhr live in ORF 1) erstmals im Ski Weltcup über den Ganslernhang in Kitzbühel stürzen. Pertl hat in dieser Saison bereits Weltcup-Starts in Madonna, Adelboden und Wengen zu Buche stehen. In...

  • 25.01.20
Sport
Rang 2 im Super G von Kitzbühel: Matthias Mayer

Ski Alpin
Norweger Jansrud schnappt Matthias Mayer Kitz-Sieg weg

Kjetil Jansrud fand beim Super G in Kitzbühel wieder zu alter Stärke zurück und verwies den Afritzer Matthias Mayer und Landsmann Aleksander Aamodt-Kilde auf Platz 2.  KÄRNTEN, KITZBÜHEL. Zum Auftakt der 80. Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel wird Matthias Mayer als Zweiter im Super G bester Kärntner. Er teilt sich den 2. Platz mit dem Norweger Aleksander Aamodt-Kilde. Auf den Sieger, Kjetil Jansrud aus Norwegen, fehlen den beiden am Ende + 0,16 Sekunden. Der Fresacher Christian Walder belegt...

  • 24.01.20
Sport
Nach mehreren Starts im Weltcup gewann Fest die Europacup-Abfahrt in St. Anton

Ski Alpin
Doppelsieg im Europacup für Nadine Fest in St. Anton

Kärntner Erfolg im Ski-Europacup: Nadine Fest (21) aus Arriach gewinnt beide Sprintabfahrten in St. Anton mit deutlichem Vorsprung.  ARRIACH. Nadine Fest hat diese Woche beide Europacup-Abfahrten in St. Anton mit deutlichem Vorsprung für sich entschieden. Nachdem sie schon die Trainingsläufe dominiert hatte, verwies die Kärntnerin ihre Teamkollegin Rosina Schneeberger am Dienstag nach zwei Läufen im Gesamtklassement um + 1.54 Sekunden auf Rang 2. Im zweiten Rennen am Mittwoch lag die...

  • 21.01.20
Sport
Anton Leikam ist ÖSV-Vizepräsident und Askö-Kärnten-Präsident

Interview
Anton Leikam: "Kärnten braucht den Weltcup"

ÖSV-Vizepräsident und Askö-Kärnten-Präsident Anton Leikam spricht im WOCHE Interview über die Leistungen der Kärntner Spitzensportler, Bad Kleinkirchheim als Weltcuport und warum er wohl nicht Nachfolger von ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel wird.  WOCHE: Wie verläuft die erste Alpin-Saison nach Marcel Hirscher aus Kärntner Sicht? LEIKAM: Natürlich ist ein Marcel in einer Saison nicht ersetzbar. Bei Marco Schwarz wird es nach seiner Verletzung noch etwas dauern bis er vollständig im...

  • 26.12.19
Sport
Nici Schmidhofer und Ramona Siebenhofer sind bereit für die Saison.
3 Bilder

Murau/Murtal
Verstärkung für unsere Schi-Stars

Die Region hat heuer erstmals gleich vier Vertreter im alpinen Schi-Weltcup. MURAU/MURTAL. Die Weltcup-Stars Nici Schmidhofer und Ramona Siebenhofer aus dem Bezirk Murau haben heuer Verstärkung aus dem Murtal bekommen. Mit Michaela Heider und Stefan Babinsky ist das Aufgebot aus der Region so stark wie nie zuvor. Damit ist die Region Murau-Murtal im Weltcup so stark vertreten wie kaum eine andere auf der Welt. Aushängeschild Die Lachtalerin Nici Schmidhofer bleibt das Aushängeschild der...

  • 04.12.19
Sport
Kärntens Skiass Matthias Mayer hat ein gutes Gefühl für die Abfahrt am Samstag in Lake Louise.

Ski-Weltcup
Matthias Mayer bei minus 26 Grad auf Angriff

Kärntens Skiass Matthias Mayer hat ein gutes Gefühl für die Abfahrt am Samstag in Lake Louise. LAKE LOUISE, AFRITZ. Der Afritzer Matthias Mayer weilt mit dem österreichischen Team gerade in Lake Louise (Kanada), wo morgen, Samstag, die Weltcup-Abfahrt über die Bühne geht. Im ersten Training legte Mayer gestern die Bestzeit der ÖSV-Skirennläufer hin – vier Österreicher landeten unter den besten Zehn.  "Gutes Herantasten"Für Mayer war es "interessant, nach der ganzen Vorbereitung wieder mal...

  • 29.11.19
  •  1
Sport
Richard Leitgeb

Ski Alpin
Richi Leitgeb: "Nach Hirscher-Rücktritt muss die Konkurrenz liefern"

Am Wochenende starten die österreichischen Slalom-Asse in Levi in die neue Saison. Nicht mehr mit dabei ist Marcel Hirscher, wieder nicht dabei ist der Straßburger Richi Leitgeb.  STRASSBURG, LEVI (stp). Der eine will nicht mehr, der andere darf nicht. Marcel Hirscher hat seine Skischuhe nach acht Weltcup-Gesamtsiegen in Folge an den Nagel gehängt. Im ÖSV entsteht dadurch ein großes Loch, das es zu stopfen gilt. Seit Jahren kämpft der Straßburger Richard Leitgeb um seinen Traum, in der...

  • 20.11.19
Sport
Nadine Fest wurde für den Riesentorlauf in Sölden nachnominiert

Ski Alpin
Nadine Fest für Weltcup-Auftakt in Sölden nachnominiert

In Sölden finden dieses Wochenende die ersten Technik-Bewerbe der neuen Ski-Saison statt. Aus Kärntner Sicht ist neben Katharina Truppe und Matthias Mayer auch Nadine Fest am Start.  SÖLDEN, KÄRNTEN. Der Ski-Weltcup startet am 26./27. Oktober in Sölden in die neue Saison. Mit Katharina Truppe (Altfinkenstein) und Matthias Mayer (Afritz) waren bis heute zwei Kärntner für die Riesentorlauf-Bewerbe in Sölden gesetzt. Der ÖSV hat nun auch die Villacher Juniorenweltmeisterin Nadine Fest (21) für...

  • 24.10.19
Sport

Ski Weltcup
St. Veiter Techniker in Zagreb am Start

Mit Katharina Truppe und Richard Leitgeb starten zwei Athleten des ESV St. Veit bei den Slalomrennen in Zagreb (Kroatien). ZAGREB (stp). Beim traditionellen Slalomrennen am Sljeme in Zagreb sind am Samstag (1. DG: 12.45 Uhr/2. DG: 15.45 Uhr live auf ORF eins) bzw. Sonntag (1. DG: 12 Uhr/2. DG: 15.15 Uhr live auf ORF eins) gleich zwei Athleten des ESV St. Veit am Start. Die Finkensteinerin Katharina Truppe, die für den ESV St. Veit fährt, zählt bei den Damen nach Platz 5 am Semmering zum...

  • 04.01.19
Sport
Freuen sich auf die bevorstehenden Rennen in St. Anton am Arlberg: (von links) Josef Chodakowsky, Helmut Mall, Martin Ebster und Peter Mall.
8 Bilder

Arlberg Kandahar Rennen: Audi FIS Ski World Cup Ladies am 12./13. Jänner 2019
St. Anton am Arlberg startet im Ski Weltcup Zirkus voll durch

ST. ANTON. Der Audi FIS Ski World Cup Ladies kommt zum „Heimspiel“ nach St. Anton am Arlberg – an den Ort, wo vor mehr als 90 Jahren alles begann. St. Anton am Arlberg richtet ab Jänner 2019 erstmals wieder alle zwei Jahre ein Weltcup-Wochenende aus und startet damit als führende Wintersport-Destination erneut voll durch. Am 12. und 13. Jänner 2019 gastiert die internationale Ski-Elite der Damen in St. Anton am Arlberg, um sich in den beiden schnellsten Disziplinen, der Abfahrt und dem Super-G,...

  • 05.12.18
Sport

Ski-Weltcup der Damen in Übersee
Brunner, Haaser und Sporer gehen in Killington an den Start

KILLINGTON(wk). Nach dem Riesentorlauf in Sölden und dem Slalom- Auftakt in Levi (Finnland) geht der Ski- Weltcup der Damen mit einem Technikwochenende in Killington  (USA) weiter. Für den Riesentorlauf am Samstag (15.45/ 19.00 Uhr CET) hat der Sportliche Leiter Jürgen Kriechbaum mit der Zillertalerin Stephanie Brunner und Ricarda Haaser aus Maurach am Achensee gleich zwei Athletinnen aus dem Bezirk Schwaz nominiert. Einen Tag später ( 16.00/ 19.00 Uhr CET) darf die Finkenbergerin Marie-...

  • 24.11.18
Sport
Seit 1994 lebt der Grazer Herwig Demschar in den USA und hat unter anderem bei Olympia in Salt Lake City gearbeitet.
2 Bilder

Grazer managt Ski-Weltcup
Vorm Ski-Weltcup in Killington: Ein Grazer sorgt für die Shiffrin-Show

Während Anfang dieser Woche die ersten Schneeflocken der Saison durch Graz tanzten, sieht die Sache an der amerikanischen Ostküste doch etwas anders aus. "Wir hatten zuletzt fast 40 Zentimeter Neuschnee, und das auf einer Seehöhe von nur 730 Metern", erzählt Herwig Demschar. Warum der Schneefall für ihn so wichtig ist, lässt sich leicht erklären: Der gebürtige Grazer ist OK-Chef für die Damen-Weltcupbewerbe am kommenden Wochenende in Killington. Zum dritten Mal gastieren Bernadette Schild,...

  • 21.11.18
Sport
Der Straßburger Richard Leitgeb wurde vom ÖSV nicht für den Slalom in Levi nominiert

Ski Weltcup
Richard Leitgeb nicht in Levi am Start

LEVI, STRASSBURG (stp). Für den Straßburger Slalom-Spazialisten Richard Leitgeb beginnt die neue Ski-Saison noch nicht beim Weltcup in Levi. Obwohl er die letzten Wochen mit der zweiten Weltcup-Mannschaft des ÖSV mittrainieren durfte, wurde er nicht für den Slalom-Auftakt in Finnland nominiert. "Ich muss mich leider noch etwas gedulden. Das Wetter hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht, ich konnte mich nur an einem Trainingstag präsentieren", sagt Leitgeb. Top-Zeiten in den...

  • 15.11.18
Sport
"Kein Druck": Katharina Truppe hat in der Sommer-Vorbereitung ihre Lockerheit wiedergefunden

Interview
Katharina Truppe: "Zurück zu meinem ,Alles oder Nix' Stil"

Am Samstag (10.15 Uhr live in ORF 1) beginnt für die Slalom-Spezialisten im Ski-Weltcup die neue Saison. In Levi (Finnland) startet auch die Finkensteinerin Katharina Truppe. Im WOCHE-Interview spricht sie über ihre Fehler in der letzten Saison, ihre "Alles oder Nix Mentalität" und die Weltmeisterschaft in St. Moritz. WOCHE: Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Ergebnis im Riesentorlauf in Sölden? KATHARINA TRUPPE: Letztes Jahr war im "Riesen" brutal der Hund drinnen. Nach der letzten Saison...

  • 13.11.18
Wirtschaft
Am Stammsitz in St. Josef produziert die Johann Eberhard GmbH – FISCH-Tools jedes Jahr 2,5 Millionen Bohrwerkzeuge. Von der Weststeiermark aus wird in die ganze Welt exportiert.
2 Bilder

Johann Eberhard GmbH – FISCH-Tools:
WOCHE-Regionalitätspreis geht nach St. Josef

„Wir freuen uns sehr und sind stolz auf diese tolle Auszeichnung, die für uns Anerkennung und Wertschätzung ist“, so die beiden Geschäftsführer Christoph Riegler und Andreas Eberhard. „Wir bedanken uns bei der Jury und bei allen, die für uns abgestimmt haben – vor allem bei unseren Mitarbeitern, ihren Familien und Freunden, unseren Kunden und Geschäftspartnern.“ Im Ski-Weltcup unterwegsDie gute Nachricht erreichte die beiden in den USA: Nur wenige Minuten vor der Siegesbotschaft, war...

  • 07.11.18
Sport

Stephanie Brunner steht wieder auf Ski

TUX(wk). 173 Tage nach ihrer Knieverletzung bei der nationalen Abfahrts- Meisterschaft in Saalbach stand die Zillertalerin Stephanie Brunner am vergangenen Sonntag erstmals wieder auf Ski. Für die Riesentorlauf- Spezialistin bleibt die WM in Åre/ Schweden das große Ziel. 

  • 11.09.18
Sport
Stephanie Venier zeigte in der zweiten Abfahrt ihr Können und war als Vierte beste Österreicherin.

Stephanie Venier nur knapp am Podest vorbei!

Tolle Leistungssteigerung von Stephanie Venier bei der zweiten Abfahrt in Garmisch. Gestern auf verkürzter Strecke nicht im Spitzenfeld, trumpfte die Oberperferin bei der heutigen langen Variante voll auf! Auf Siegerin Lindsey Vonn fehlten nur 37 Hundertstel und auf das Stockerl, das von Sofia Goggia und Tina Weirather komplettiert wurde, nur 24 bzw. 25 Hundertstel. "Gestern war es einfach zach und ich habe mich im Zimmer dann auch richtig geärgert. Dann habe mir gedacht, ich muss auf das...

  • 04.02.18
Sport
WOCHE-Mitarbeiter Peter Tiefling mit Cornelia Hütter im Gespräch in Bad Kleinkirchheim

Ski-Weltcup Bad Kleinkirchheim: Training am Nachmittag fraglich

Cornelia Hütter derzeit auf Platz drei. BAD KLEINKIRCHHEIM (Peter Tiefling, ven). WOCHE-Redakteur Peter Tiefling schnappte sich ÖSV-Lady Conny Hütter in Bad Kleinkirchheim. Das Training am Nachmittag für den morgigen Abfahrtslauf ist wegen der Pistenverhältnisse fraglich.  Strecke ansehen "Wir schauen uns von Stunde zu Stunde die Strecke an, wie die Abfahrtslinie aussieht. Hoffentlich wird nicht alles zu viel verzögert", so Hütter zur WOCHE. Natürlich wäre es gut, wenn ein Traning zustande...

  • 13.01.18
  •  1
Sport
2016 gelang dem Franzosen Alexis Pinturault in Hinterstoder ein Doppelsieg.

Der alpine Skiweltcup kehrt 2020 nach Hinterstoder zurück

Geplant sind im provisorischen Weltcupkalender ein Herren-Super-G am 29. Februar 2020 und ein Herren-Riesentorlauf am 1. März 2020. HINTERSTODER. Nach den Festlegungen in der Technischen Kommissionssitzung der FIS und der nunmehrigen ÖSV-Präsidentenkonferenz freut man sich in der Region Pyhrn-Priel über ein verfrühtes sportliches und touristisches Weihnachtsgeschenk in Form der Bestätigung von Herren-Weltcuprennen im Skiwinter 2019/2020 in Hinterstoder. Im provisorischen Weltcupkalender...

  • 21.12.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.