Ski-Weltcup

Beiträge zum Thema Ski-Weltcup

Sport
WOCHE-Mitarbeiter Peter Tiefling mit Cornelia Hütter im Gespräch in Bad Kleinkirchheim

Ski-Weltcup Bad Kleinkirchheim: Training am Nachmittag fraglich

Cornelia Hütter derzeit auf Platz drei. BAD KLEINKIRCHHEIM (Peter Tiefling, ven). WOCHE-Redakteur Peter Tiefling schnappte sich ÖSV-Lady Conny Hütter in Bad Kleinkirchheim. Das Training am Nachmittag für den morgigen Abfahrtslauf ist wegen der Pistenverhältnisse fraglich.  Strecke ansehen "Wir schauen uns von Stunde zu Stunde die Strecke an, wie die Abfahrtslinie aussieht. Hoffentlich wird nicht alles zu viel verzögert", so Hütter zur WOCHE. Natürlich wäre es gut, wenn ein Traning zustande...

  • 13.01.18
  •  1
Sport
2016 gelang dem Franzosen Alexis Pinturault in Hinterstoder ein Doppelsieg.

Der alpine Skiweltcup kehrt 2020 nach Hinterstoder zurück

Geplant sind im provisorischen Weltcupkalender ein Herren-Super-G am 29. Februar 2020 und ein Herren-Riesentorlauf am 1. März 2020. HINTERSTODER. Nach den Festlegungen in der Technischen Kommissionssitzung der FIS und der nunmehrigen ÖSV-Präsidentenkonferenz freut man sich in der Region Pyhrn-Priel über ein verfrühtes sportliches und touristisches Weihnachtsgeschenk in Form der Bestätigung von Herren-Weltcuprennen im Skiwinter 2019/2020 in Hinterstoder. Im provisorischen Weltcupkalender...

  • 21.12.17
Sport
2 Bilder

Ricarda Haaser starke Fünfte in Courchevel

COURCHEVEL/MAURACH(wk). Als beste Österreicherin belegte Ricarda Haaser aus Maurach am Achensee den sehr guten fünften Platz im Parallelslalom von Courchevel (FRA). Die 24-jährige Europacup-Gesamtsiegerin von 2015 scheiterte erst im Viertelfinale an der späteren Siegerin Mikaela Shiffrin, die sich im spannenden Finale gegen Petra Vlhova knapp durchsetzen konnte. Nicht so gut lief es für die Zillertalerin Stephanie Brunner, die sich schon im Achtelfinale geschlagen geben mußte. Die nächsten...

  • 20.12.17
Sport
Hinterstoder war zwei Jahre lang die Trainings-Homebase von Dave Ryding.

Pyhrn-Priel: Vertrag mit Skistar Dave Ryding aufgelöst

PYHRN-PRIEL (sta). Erst im Oktober verkündete der Tourismusverband Pyhrn-Priel die Vertragsverlängerung mit dem britischen Skisstar Dave Ryding. Umso überraschender kam jetzt die Vertragsauflösung. Herbert Gösweiner, Obmann des Tourismusverbandes: "Die Bergbahnen haben uns schriftlich mitgeteilt, dass Ryding nicht mehr in Hinterstoder trainieren darf. Damit konnten wir einen wichtigen Vertragsbestandteil nicht mehr erfüllen und so kam es zur Trennung." Zwei Jahre lang war der 31-jährige...

  • 14.12.17
Sport

Mit hoher Nummer weit nach vorn

Ski. Schi-Ass Tamara Tippler raste beim Weltcup Super G in Lake Louise mit der hohen Startnummer 43 auf den sehr guten elften Platz. Ganz stark beim Sieg der Liechtensteinerin Tina Weirather waren auch Tipplers steirische ÖSV-Kolleginnen Nicole Schmidhofer als Dritte und Abfahrtssiegerin Cornelia Hütter als Achte unterwegs.

  • 05.12.17
Sport
Dave Ryding macht Werbung für die Region Pyhrn-Priel
2 Bilder

Dave Ryding bleibt der Region Pyhrn-Priel treu

Region Pyhrn Priel ist weiterhin Kopfsponser des britischen Skistars PYHRN-PRIEL (sta). Nach der erfolgreichen Ski-Saison des letzten Winters 2016/17 hat der britische Slalom-Star Dave „The Rocket“ Ryding den Helm Sponsor Vertrag mit der Urlaubsregion Pyhrn-Priel verlängert. „Die Sportarena Pyhrn-Priel erfüllt alle Anforderungen, um ein umfassendes Training für den Weltcup und Olympia zu gewährleisten“, heißt es aus dem Umfeld von Dave Ryding und weiter „man freue sich immer wieder auf die...

  • 23.10.17
  •  1
Sport
2 Bilder

Saison-Aus für Rosina Schneeberger

HIPPACH(wk). Die  Skirennläuferin Rosina Schneeberger aus Hippach im Zillertal hat im Überseetraining in Ushuaia / Argentinien eine schwere Verletzung erlitten und wird die nächste Olympia-Saison verpassen. Die Kombi-Neunte von Val d' Isère 2016 stürzte im Riesentorlauftraining und zog sich dabei einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zu. Schneeberger reiste umgehend zurück nach Tirol, wo am vergangenen Donnerstag in der Privatklinik Hochrum die erschreckende Diagnose gestellt...

  • 02.09.17
Lokales
Der Fanclub des jungen Straßburgers war mit einem Bus aus dem Gurktal beim Nightrace im Schladming dabei
6 Bilder

Die Fans aus dem Gurktal sind stolz auf "ihren" Richi

Der Richi Leitgeb Fanclub feuerte letzte Woche seinen Schützling aus dem Gurktal im Weltcup an. STRASSBURG (stp). Nach Weltcup-Starts in Val D'Isere und Madonna di Campiglio durfte der Straßburger Richard Leitgeb auch letzte Woche beim prestigeträchtigen Nightrace in Schladming ran. Erstmals mit dabei war auch eine Fan-Delegation aus dem Gurktal. Vater Richard und Onkel Jakob Leitgeb organisierten die Fanfahrt in die Steiermark über Facebook. "Binnen 24 Stunden hatten wir 49 Leute...

  • 02.02.17
  •  1
Sport
Best of Stephanie: Das Ski-Ass aus Oberperfuss wird im Super-G immer besser!
3 Bilder

SUUUPER: Steffi Venier wird 2. im Garmisch-Super-G!

Was für ein großartiges Ergebnis für Stephanie Venier im Damen Super-G auf der Kandahar-Piste in Garmisch! Nur die Schweizerin Lara Gut war besser, dahinter klassierte sich die Oberperferin aber auf dem grandiosen zweiten Platz vor der Lichtensteinerin Tina Weirather. 67 Hundertstelsekunden fehlten Stephanie Venier zum ersten Weltcupsieg, der aber wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. Bereits in Val d'Isere hatte sie mit dem 6. Platz im Super-G angedeutet, dass die Formkurve steil...

  • 22.01.17
Sport

Haaser überrascht in Garmisch-Partenkirchen

GARMISCH-P./Maurach(wk). Für eine große Überraschung sorgte Ricarda Haaser aus Maurach am Achensee, die als vorletzte Läuferin mit der hohen Startnummer 53 die Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen auf Rang 10 beendete. Die 23-jährige Skirennläuferin überfuhr die Ziellinie mit einem Rückstand von nur 1,28 Sekunden auf die Siegerin Lindsey Vonn. Das Kandahar-Rennen war die erste Weltcupabfahrt für die Europacup-Gesamtsiegerin von 2015.

  • 21.01.17
  •  1
Sport

102. Podestplatz für Marcel Hirscher

Annaberg: Und es sollte wieder nicht für ganz oben reichen. Der 27.jährige Annaberger Marcel Hirscher hat auch im zehnten Anlauf in Wegen den Slalom nicht für sich entscheiden können uns musste sich abermals nur dem Norweger Henrik Kristoffersen geschlagen geben. Es war dies nun schon der 102. Podestplatz für Hirscher und zum achten Mal wurde er „nur“ guter Zweiter. In Wengen lag Hirscher nach dem ersten Durchgang noch auf Platz Vier und konnte sich mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang noch...

  • 16.01.17
Sport

Pokern für die gute Sache

SCHLADMING, ST. VALENTIN. Wie in den vergangenen Jahren veranstaltet der St. Valentiner Profi-Pokerer Erich Kollmann Rahmen des Nachtslaloms in Schladming ein Charity-Pokerturnier. Kollmann orgnanisiert die Veranstaltung gemeinsam mit dem ehemaligen schwedischen Rennläufer Johan Brolenius. Das Event startet am Montag, 23. Jänner, um 13 Uhr im Hotel Pichlmayrgut in Schladming mit der Vorrunden-Qualifikation. Im Finale warten die besten Skifahrer der Welt. Im Vorjahr konnten 16.850 Euro für...

  • 12.01.17
Sport
Ricarda Haaser aus Maurach sammelte auch im Slalom wichtige Weltcup-Punkte

Haaser und Brunner auch im Slalom erfolgreich

Semmering(wk). Die alpinen Ski-Weltcup-Rennen am Semmering waren zwar eine Soloshow der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, aber auch die heimischen Technikerinnen präsentierten den zahlreichen Zuschauern gute Leistungen. Ricarda Haaser aus Maurach am Achensee und die Tuxerin Stephanie Brunner holten sich am Abschlusstag mit Rang 16 und 20 nun auch im Slalom wichtige Weltcup-Punkte. Vor 14 000 Zuschauern war diesmal Bernadette Schild die beste Österreicherin und verpasste mit Rang fünf nur knapp...

  • 31.12.16
Sport
Stephanie Brunner, Rosina Schneeberger und Ricarda Haaser sind die heimischen Starterinnen im Ski-Weltcup
4 Bilder

Top-Platzierungen für Brunner und Haaser

SEMMERING(wk). In einem spannenden zweiten Riesentorlauf am Zauberberg zeigte die Technik-Spezialistin Stephanie Brunner wieder eine starke Leistung. Einen Tag nach dem eher enttäuschenden Rang 15 im ersten Rennen, fehlten der Tuxerin nur zwei Zehntelsekunden auf einen der Podestplätze, die nach einem spannenden Finale an Shiffrin, Worley und Rebensburg gingen. Brunner belegte Rang fünf und hatte nach beiden Läufen nur 0,38 Sekunden Rückstand auf die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, die sich...

  • 28.12.16
Sport

Brunner, Haaser und Schneeberger starten am Semmering

SCHWAZ/SEMMERING(wk). Die technischen Bewerbe der rot-weiß-roten Ski-Weltcup-Damen werden am Semmering durch einen weiteren Riesentorlauf aufgewertet. Das im französischen Courchevel abgebrochene Rennen wird bereits am Dienstag, 27.12.2016 und damit vor der planmäßigen Veranstaltung nachgeholt. Für die zwei Riesentorläufe hat der sportliche Leiter Jürgen Kriechbaum neben Anna Veith, die nach langer Verletzungspause ihr Comeback geben wird, mit Stephanie Brunner(Tux), Ricarda Haaser (Maurach...

  • 26.12.16
  •  1
Sport

Richard Leitgeb: "Das ist die Liga, wo ich hinwill"

Nach dem Weltcup-Debüt in Val d'Isere konzentriert sich Richard Leitgeb wieder auf den Europacup. STRASSBURG. Mit Startnummer 54 debütierte der Straßburger Richard Leitgeb vor zwei Wochen im Ski-Weltcup. Beim Slalom von Val d'Isere durfte der 22-jährige erstmals an die Besten der Welt heranschnuppern. Trotz Ausfall resümiert Leitgeb im WOCHE-Interview positiv, bleibt jedoch am Boden und setzt seinen Fokus auf den Europacup. WOCHE: Wie resümieren Sie trotz Ausfall ihren ersten...

  • 20.12.16
Sport
Beim Slalom in Val d'Isere.

Marcel Hirscher wieder zweimal am Podest

Mit zwei zweiten Plätzen baut Hirscher seine Weltcupführung klar aus. ANNABERG (tri). Marcel Hirscher aus Annaberg scheint in diesem Jahr das Podest wieder gepachtet zu haben. Am Wochenende standen in Val d'Isere ein RTL und ein Slalom am Plan. Hirscher scheint dabei vor allem den zweiten Platz für sich in Anspruch genommen zu haben. Am Samstag war nur ein Läufer schneller als Marcel Hirscher - wer könnte es anderes sein als der Franzose Alexis Pinturault. Er versetze an diesem Tag alle anderen...

  • 11.12.16
Sport

St. Veiter steht vor Weltcup Debüt in Val d'Isere

Richard Leitgeb wird am kommenden Wochenende sein Debüt im Ski-Weltcup geben. VAL D'ISERE (stp). Zum ersten Mal in seiner Karriere wird der Straßburger Richard Leitgeb im Ski-Weltcup an den Start gehen. Der 22-jährige vom ESV St. Veit startet am Sonntag im Slalom von Val d'isere. Der erste Durchgang beginnt um 9.30 Uhr. Leitgeb steht aktuell im ÖSV B-Kader und ist hauptsächlich im Europacup im Einsatz. Zum Saisonauftakt belegte er beim Europacup in Levi den 14. Rang. Bei den FIS-Rennen in Pass...

  • 08.12.16
Sport

Ski-Weltcup Damen in Killington im Einsatz

BEZIRK SCHWAZ/KILLINGTON (wk). Ein 800-Einwohner-Ort im US-Bundesstaat Vermont feiert am kommenden Wochenende seine Weltcuppremiere mit zwei Damenrennen. Für die drei heimischen Technik-Spezialistinnen Stephanie Brunner, Rosina Schneeberger und Ricarda Haaser ist Killington an der amerikanischen Ostküste, nach Sölden und Levi, die dritte Station in diesem WM-Winter. Sie bestreiten einen Riesentorlauf und einen Slalom. Aufgrund der derzeit ungünstigen Wetterkapriolen in Nordamerika hatte die FIS...

  • 23.11.16
Sport

Ski-Weltcup Damen starten in Finnland

Levi(wk) Nachdem die ÖSV-Technikerinnen Stephanie Brunner, Rosina Schneeberger und Ricarda Haaser im Oktober in Sölden erfolgreich in die neue Saison gestartet sind, steht am kommenden Samstag das nächste Rennen im finnischen Levi auf dem Programm. Im ersten Slalomrennen wollen die heimischen Ski-Damen die guten Ergebnisse von Sölden bestätigen.

  • 07.11.16
  •  1
Sport
Von links: Thomas Scholl (Geschäftsführer der Pyhrn-Priel Tourismus GmbH), Dave Ryding, Herbert Gösweiner (Vorsitzender Tourismusverband), Gerold Hackl (Obmann Skiclub Hinterstoder) und Tristan Glasse-Davies (Head Coach GBR Alpine Ski Team)

Britisches Skiteam wählt Pyhrn-Priel als Homebase

Region tritt für drei Jahre auch als Hauptsponsor des Teams auf PYHRN PRIEL (sta). Die Region Pyhrn Priel möchte den Reisemarkt in Großbritanien erobern. Dafür ging man eine dreijährige Partnerschaft mit dem britischen Ski- und Snowboard Nationalteam ein, das während der Wintersaison immer wieder auf der Höss trainieren wird und die Marke "Pyhrn Priel" bei den Weltcuprennen in die Welt tragen soll. Das sportliche Aushängeschild des kleinen, aber feinen Teams ist Slalomspezialist Dave Ryding...

  • 30.03.16
Sport
Mit fünf großen Kugeln und insgesamt elf Kristallkugeln krönt sich Hirscher zum absoluten Superstar der Gegenwart.

Die fünfte große Kugel ist fix

Mit seinen Weltcupsiegen 38 und 39 fixierte Marcel Hirscher zwei Kugeln. ANNABERG (tri). Es ist vollbracht. Mit seinem insgesamt 38. und 39. Weltcupsieg hat der Annaberger Marcel Hirscher im slowenischen Kranjska Gora den Grundstein für den fünften Gesamtweltcupsieg in Folge gelegt. Hirscher krönte sich mit seinen Siegen zur Skilegende der Gegenwart. Hirscher meinte, es wäre am Samstag der schwierigste Riesentorlauf seiner gesamten Karriere gewesen und er musste den „Arsch schon ordentlich...

  • 05.03.16
  •  1
Lokales
Der Einsatzstab der Polizei in Hinterstoder. Hier liefen alle Fäden und Informationen zusammen.

Lob der Einsatzkräfte an die Weltcup-Besucher

Das Resümee der Einsatzkräfte für das Ski-Weltcup-Wochenende in Hinterstoder fällt positiv aus. BEZIRK (sta). Bezirkspolizei-Kommandant Franz Seebacher zeigt sich zufrieden mit der Abwicklung der Großveranstaltung. "Es war enorm stressig und fordernd. Ich bin froh, dass alles gut gelaufen ist." Die Koordinierung der 125 im Einsatz befindlichen Polizeibeamten erfolgte durch einen auf der Polizeistation Hinterstoder eingerichteten Einsatzstab. Bereits um fünf Uhr in der Früh wurde täglich eine...

  • 01.03.16
  •  1
Wirtschaft
Eduard Göttel, Thomas Höfer (JW-Bezirksvorsitzender), Caroline Peschl, Christian Weixlbaumer und Franz Pachleithner (v.li.)
29 Bilder

Weltcup-Opening der Jungen Wirtschaft

HINTERSTODER (sta). Besonders großen Anklang fand das Weltcup-Pre-Opening der Jungen Wirtschaft in Hinterstoder. Interessante Einblicke in die Weltcup-Organisation, in einen Sportfachhandel und in einen Gastronomiebetrieb standen am Programm. Weltcup als Werbeträger Hinterstoder ist mit ca. 135.000 Nächtigungen im Jahr der Tourismusort Nummer 1 in der Pyhrn-Priel-Region. Der Weltcup ist für Hinterstoder und die Region ein langfristiger Werbeträger. „Da ist es selbstverständlich, dass die...

  • 29.02.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.