20.09.2016, 13:23 Uhr

40 Jahr' und kein bisschen müde

Der Bergpreis wurde in der Innenstadt gestartet und führte auf das Kitzbüheler Horn. (Foto: Ritsch)

Jubiläum für Kitzbüheler Motorsportclub; Festabend am Alpenhaus

KITZBÜHEL (niko). Wie bereits berichtet hat der Motorsportclub (MSC) Kitzbühel mit dem 1. Kitzbüheler-Horn-Bergpreis sein 40-Jahr-Jubiläum begangen.
Neben dem sportlich-motorisierten Programm war der Festabend des MSC im Alpenhaus ein weiterer Höhepunkt. Obmann Alfons Nothdurfter blickte gemeinsam mit Mike Angermann auf die bewegte Geschichte des Clubs zurück: von den Anfängen als RSC Brixen im Jahr 1976 über die Umbenennung in MSC Kitzbühel 1983 bis zum heutigen Verein, der sich nicht nur als Veranstalter und Partner vieler Veranstaltungen (z .B. der Kitzbüheler Alpenrallye) sondern vor allem als „Fahrerverein“ sieht: zahllose Erfolge der Mitglieder auf Landes-, nationaler und auch internationaler Ebene stehen in der Bilanz des MSC in den letzten 40 Jahren. Die Bürgermeister von Kitzbühel, Klaus Winkler, und Ellmau, Klaus Manzl, gratulierten dem „Geburtstagsverein“ und überbrachten die offiziellen Glückwünsche ihrer Gemeinden zum Jubiläum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.