01.04.2016, 14:13 Uhr

Kufsteins Stadttheater will heuer hoch hinaus

Markus Mader, Reinhard Exenberger und Oliver Schmidt (hi. v. l.) mit Babsi Gröters, Bianca Gröters, Klaus Schneider und Elisabeth Mader im "Bergoutfit". (Foto: Stadttheater Kufstein)

Das Kufsteiner Stadttheater spielt heuer wieder im Freien: "Munde" von Felix Mitterer wird beim Weinbergerhaus am Stadtberg in Szene gesetzt.

KUFSTEIN (nos). "Da gibt es einen wunderschönen Hügel, wir brauchen keine Bühne und keine Technik", schwärmte Barbara Gröters, die neben Elisabeth Mader Regie führen wird, über die spezielle Location am Stadtberg.
Obfrau Hildegard Reitberger stellte dazu fest:
"Das Stadttheater ist dafür bekannt, dass wir uns für unsere Freilichtaufführungen besondere Orte aussuchen. Wir wollen heuer besonders hoch hinaus."

16 Euro kostet der Eintritt für "Munde" am Stadtberg, mit im Preis inbegriffen ist die Fahrt mit dem Kaiserlift. Reitberger hofft "auf schönes Wetter, sollte es wirklich alles verregnen, können wir immer noch überlegen, das im Herbst in einem Saal nochmal aufzuführen". Damit die Zuschauer "wettersicher" sind – bei Gewittern darf der Kaiserlift nicht fahren – informiert das Stadttheater an den Spielterminen über eine Telefon-Hotline (0676-6309528) und im Internet (www.stadttheater-kufstein.at), ob gespielt wird, oder nicht. "Im schlechtesten Fall müssten wir zu Fuß runtergehen", erklärte Stadtwerke-GF Markus Atzl, "wenn ein Gewitter im Anzug ist, können wir nicht mit dem Lift fahren." Vom Theater am Berg ist er schwer überzeugt: "Das sind genau diese Sachen, die wir dort inszenieren wollen – keinen Massentourismus, denn das gibt der Berg nicht her."
"Ein sehr wertvolles Projekt" sieht TVB-GF Stefan Pühringer in "Munde". Mit der Verbindung von Kultur und Natur sei es "unser erstes Herzensprojekt".
Der Spielort im Naturschutzgebiet stellt die Bühne freilich auch vor Herausforderungen: Für die Zuschauer müssen Biertische und Bänke aufgebaut werden, für "Ausschank und Jause" konnte der Wirt des Weinbergerhauses gewonnen werden.

Felix Mitterers "Munde" in der Regie von Barbara Gröters und Elisabeth Mader feiert am 3. Juni Premiere. Weitere Spieltermine: 13., 17., 24., und 27. Juni sowie 1., 8., 18., 22. und 25. Juli 2016. Beginn jeweils um 18.30 Uhr – Bergfahrt 16.30 Uhr bis 18 Uhr, Talfahrt 19.45 Uhr bis 20.30 Uhr. Karten gibt's beim Tourismusverband.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.