Hildegard Reitberger

Beiträge zum Thema Hildegard Reitberger

Lokales
"Fern von Europa": Satirische Abrechnung mit Hinterwäldlertum; zu sehen in einer großartigen Bearbeitung des Stadttheaters Kufstein.

Stadttheater Kufstein erinnert an Carl Techet
Heimatliebe „Fern von Europa“

Was muss das nur für ein außergewöhnlicher Mensch gewesen sein, den uns das Stadttheater Kufstein bei der Premiere vergangenen Samstag im ausverkauften Kultur Quartier vorgestellt hat! Carl Techet, seines Zeichens Gymnasialprofessor in Kufstein, hat vor 110 Jahren unter dem Pseudonym Sepp Schluiferer das Buch „Fern von Europa“ geschrieben, eine bissige Satire über die Tiroler und ihre Eigenschaften. In 20 Geschichten stellt er dar, wie verbohrt, bigott und hinterwäldlerisch sie sind, aber...

  • 23.09.19
Lokales
Traumhaftes am Berg, ganz nach dem Geschmack des Publikums (v.l.n.r.): Albin Winkler (Demetrius), Maria Kaindl (Hermia), Georg Anker (Theseus), Susanne Anker (Hippolyta), Markus Mader (Lysander).
6 Bilder

Klassische Komödie in freier Landschaft
Drei Sphären, ein Berg, ein Stück!

„Zurück zur Natur“! In zweifacher Hinsicht gelingt dem Stadttheater Kufstein mit seinem aktuell laufenden Shakespeare-Stück „Sommernachtstraum“ diese Reise. Zum einen besinnt sich die Inszenierung auf die ursprünglichen Umgebungsbedingungen dramatischer Stoffe, zum anderen wählte Regisseur Klaus Reitberger erneut die imposante Kulisse realer Berge am Brentenjoch. Das Publikum bei der Premiere am letzten Freitag war sich darüber einig, dass das Konzept „Unmittelbarkeit statt Technik,...

  • 02.06.19
Lokales
Das Stadttheater Kufstein plant für das Jahr 2019 mit insgesamt sechs neuen Inszenierungen.
11 Bilder

Dichtes Jahresprogramm für Kufsteins Stadttheater
Mehr Kulturbetrieb mit Bildungsauftrag als "bloß" ein Verein

Nicht nur in der eigenen Wahrnehmung schwillt der Aktivitätsgrad des Kufsteiner Stadttheaters seit Jahren stetig weiter und ist nun wohl an sein Maximum gestoßen. Gleich sechs neue Inszenierungen stellt der rührige Verein heuer auf die Bühne(n), vier davon werden von jungen Regisseuren umgesetzt. Auch aufgrund der Nachwuchsarbeit sieht sich das Stadttheater Kufstein deshalb mittlerweile mehr als Kulturbetrieb mit Bildungsauftrag, als noch als üblicher Laienspielverein. KUFSTEIN (nos). Auf...

  • 31.01.19
Lokales
Der neue Kunstverein stellt sein erstes Projekt vor: Projektkoordinator Bernhard Geisler, Kurator Günther Moschig und Vereinsobfrau Hildegard Reitberger (v.l.).
7 Bilder

Neuer Kulturförderverein vernetzt sich in Kufstein

"Netzwerk Kultur" stellt sich als Verein zur Vernetzung von regionalen Künstlern vor. Erstes Projekt sind die "Tage der bildenden Kunst" von 25. bis 28. Oktober. KUFSTEIN/BEZIRK (bfl). Der im Februar 2018 in Kufstein gegründete Verein "Netzwerk Kultur" präsentiert sich im Herbst erstmals der Öffentlichkeit. Ein erklärtes Ziel des Vereins unter Obfrau Hildegard Reitberger ist es, Kulturschaffende und Akteure im Kulturbereich in Kufstein und Umgebung zu vernetzen. Als erstes Projekt stellte...

  • 07.09.18
Lokales
Freundinnen gehen durch dick und dünn, überwinden Widerstände und machen ihre Träume wahr: Zu sehen in der herzerwärmenden Komödie "Altweiberfrühling" im Kultur-Quartier. Regie: Elsiabeth Mader.

Großes Theater im Kultur-Quartier!

Am 6. April öffnete sich im Kultur-Quartier zum ersten Mal der Vorhang für das Stück „Altweiberfrühling“, eine Komödie nach dem Schweizer Kinohit „Die Herbstzeitlosen“. Insgesamt eine hervorragende Ensemble-Leistung: Da ist zum einen die sich in einer Trauerphase befindliche Martha (großartig gespielt von Hildegard Reitberger), welche durch ihre Freundinnen wieder zu alter Lebensfreude findet. Zum anderen sieht man Hanni (Christl Lutz), einfach und bodenständig, Frieda (Marianne Weth), die...

  • 13.04.18
Lokales
Hildegard Reitberger, Herbert Oberhofer, Klaus Reitberger und Bianca Gröters (v.l.) haben mit ihrem Stadttheater viel vor.
7 Bilder

Kufsteins Stadttheater hat viel vor im Jubiläumsjahr

110 Jahre Stadttheater Kufstein: Zusatztermine für "Käfig voller Narren" und "Shirley Valentine"; "Altweiberfrühling" im April, verdrehter "Jedermann" als Freiluftstück im Festungsneuhof und traditionell vor Weihnachten Grimm-Märchen "Allerleirauh". KUFSTEIN (nos). Ein großes und ein kleines Jubiläum kann das Stadttheater Kufstein heuer feiern: Zum einen geht die umtriebige, 1908 gegründete, Laien-Bühne in ihr 110. Bestandsjahr und kann – bis auf die Weltkriege – auf "durchgespielte" Jahre...

  • 19.01.18
Lokales
25 Bilder

Theaterfestival feiert Premiere im Kultur Quartier

Neun Amateurtheatergruppen traten beim Österreichischen Amateurtheaterfestival "schauplatz.theater 2017" von 7. bis 10. September in Kultur Quartier und Stadttheater auf. KUFSTEIN (bfl/red). Neun verschiedene Theatergruppen und mehr als 150 Spieler, die für das Theater brennen. Am vergangenen Wochenende waren sie durch das "schauplatz.theater 2017" vereint. Das Österreichische Amateurtheaterfestival feierte am Donnerstag, den 7. September die offizielle Eröffnung im jüngst fertig gestellten...

  • 11.09.17
Lokales
Der wiedergewählte Stadttheater-Vorstand mit den zwei geehrten Urgesteinen Reinhard Exenberger (2.v.li., 30 Jahre Mitglied) und Hilde Balatka (2.v.re., 50 Jahre).

Kufsteins Stadttheater zählte 4.300 Zuschauer im Vorjahr

KUFSTEIN. Bei der am 3. Februar im Kulturhaus abgehaltenen Jahrshauptversammlung des Stadttheaters konnte der Vorstand wieder von einem "äußerst erfreulichen Spieljahr" berichten. Bei insgesamt 32 Aufführungen und fünf verschiedenen Produktionen zählte die Bühne rund 4.300 Zuschauer. Mit einem Gastspiel von „Antigone“ in Schwaz, dem Einakterabend „3 Kurze bitte“, der Freilichtaufführung „Munde“, der Uraufführung „Abendrot“ und dem Märchen „Die Gänsehirtin am Brunnen“ bestitt das...

  • 09.02.17
Lokales
Hildegard Reitberger in ihrer Rolle als Shirley Valentine, die mit Selbstironie dem Alltagstrott zu entfliehen versucht.
19 Bilder

One-Woman-Show über die Kunst des Lebens

Die Erfolgskomödie "Shirley Valentine" feierte am Freitag, den 20. Jänner, im Stadttheater Kufstein Premiere. KUFSTEIN (bfl). Es wird wahrscheinlich eine der letzten Premieren in den alten Gemäuern des Stadttheaters Kufstein sein, denn spätestens im Herbst wird wohl der neue Schauplatz für das Theater das Kultur Quartier werden. Gekommen sind viele zur Premiere des Stückes "Shirley Valentine" von Willy Russel am 20. Jänner, sodass sich der Theaterraum des Stadttheaters Kufstein bis auf den...

  • 24.01.17
Lokales
Hildegard Reitberger als Hauptdarstellerin in dieser One-Women-Show.

Stadttheater zeigt "Shirley Valentine"

KUFSTEIN. Das Stadttheater Kufstein startet in die neue Spielsaison mit der herzerfrischenden englischen Komödie „Shirley Valentine“. Der Theaterautor Willy Russell versteht es brillant, die Zuschauer auf eine hochanmüsante Reise mitzunehmen. Zum Inhalt des Stücks: Shirley ist vom Leben enttäuscht. Der Haushalt und ein nörgelnder Ehemann sind alles, was von ihren hochfliegenden Jugendträumen übrig ist. Ausgemustert – so fühlt sich sie sich. Die Kinder sind aus dem Haus, ihre Ehe gleicht...

  • 13.01.17
Freizeit
Obfrau Hildegard Reitberger und Barbara Gröters (re.) vom Kufsteiner Stadttheater.
5 Bilder

Kufsteins Stadttheater mit randvollem Spielplan

Uraufführung, Wiederaufnahmen, Theaterfestivals, ein "Käfig" und Märchen – das Stadttheater Kufstein hat 2017 wieder viel vor. KUFSTEIN (nos). Das Stadttheater der Festungsstadt hat in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Uraufführungen und spannenden Inszenierungen von sich reden gemacht. Auch aus dem jährlichen "OperettenSommer" auf der Festung ist die Bühne nicht mehr wegzudenken. Die motivierte Laisenspieltruppe hat sich auch für das Jahr 2017 einiges vorgenommen. Den Auftakt zur heurigen...

  • 12.01.17
Leute

Eine Frau macht Theater

Interessante Einblicke in die Welt des Theaters kann man im Frauentreff Ebbs bekommen. Hildegard Reitberger, die Obfrau des Kufsteiner Stadttheaters, die gerade in ihrer Paraderolle in "Abendrot" immer vor ausverkauftem Haus spielt, wird diese Einblicke zum Besten geben. Wann: 17.11.2016 08:30:00 Wo: NMS, Wildbichler Str. 34, 6341 Ebbs auf Karte anzeigen

  • 06.11.16
Lokales
Hildegard Reitberger spielt die Hauptfigur "Egilda".

Uraufführung von Reitbergers neuem Stück „Abendrot“

KUFSTEIN. Der Autor und Regisseur Klaus Reitberger verspricht ein ruhiges, besinnliches, aber sehr emotionales Stück. Was macht ein Menschenleben aus? Sind wir mehr als der schöne Schatz unserer Erinnerungen? Obwohl das Thema ein ernstes ist, soll dieses Stück viel Lebensfreude versprühen und in den Köpfen der Zuseher ein leuchtendes Ja zum Leben zünden. Hildegard Reitberger, Obfrau des Stadttheaters Kufstein, dominiert als Hauptfigur Egilda das Bühnengeschehen. Im ersten Teil des Stückes...

  • 07.10.16
Freizeit
Markus Mader, Reinhard Exenberger und Oliver Schmidt (hi. v. l.) mit Babsi Gröters, Bianca Gröters, Klaus Schneider und Elisabeth Mader im "Bergoutfit".
4 Bilder

Kufsteins Stadttheater will heuer hoch hinaus

Das Kufsteiner Stadttheater spielt heuer wieder im Freien: "Munde" von Felix Mitterer wird beim Weinbergerhaus am Stadtberg in Szene gesetzt. KUFSTEIN (nos). "Da gibt es einen wunderschönen Hügel, wir brauchen keine Bühne und keine Technik", schwärmte Barbara Gröters, die neben Elisabeth Mader Regie führen wird, über die spezielle Location am Stadtberg. Obfrau Hildegard Reitberger stellte dazu fest: "Das Stadttheater ist dafür bekannt, dass wir uns für unsere Freilichtaufführungen besondere...

  • 01.04.16
Freizeit
Auf den Tag genau 70 Jahre war Hans Schwaiger bei seiner Ehrung Mitglied beim Stadttheater Kufstein. Er wurde für sein Wirken als Spieler, Regisseur und Obmann gewürdigt.
2 Bilder

Stadttheater Kufstein: Ein Tausendsassa unter den Vereinen

KUFSTEIN. Bei der Hauptversammlung des Stadttheaters Kufstein am 13. Februar konnte der Vorstand von einem äußerst erfreulichen Spieljahr berichten. Bei insgesamt 46 Aufführungen von acht verschiedenen Stücken konnten ca. 5.500 Zuschauer begrüßt werden. Bunter Strauß an Kulturprojekten Bei einer historischen Theater-Tafeley auf der Burg trieb „Der Festungsteufel“ sein Unwesen. Mit der Uraufführung „Rettungsboot an Unbekannt“ wurde das Flüchtlingsthema gestreift, im Stadtsaal konnten...

  • 22.02.16
Lokales
Euregio-Vizepräsident Walter Mayr, Walter Weiskopf, Hildegard Reitberger, Laudator Horst Rankl und Euregio Präsident Hubert Wildgruber (v. l.).

Euregio-Preis für Reitberger und Weiskopf

Am 19. Februar fand im bayerischen Flintsbach im Beisein von über 50 Gästen, darunter zahlreiche Bürgermeister und Behördenvertreter aus Bayern und Österreich, die feierliche Euregio-Preisverleihung statt. Seit 2006 verleiht die Euregio Inntal den sogenannten „EUREGIO Inntal Preis“, um die Bedeutung grenzüberschreitenden Handelns zu unterstreichen und zu fördern. Nach herzlichen Begrüßungsworten durch Bürgermeister Stefan Lederwascher verlieh Euregio-Präsident Hubert Wildgruber der Obfrau...

  • 20.02.15
  •  1
Lokales
Der Vorstand, die Geehrten und die Ehrengäste Saskia Fuchs-Roller, Walter Thaler und Theaterverbandsobmann Werner Kugler.

Stadttheater Kufstein: aktivster Theaterverein Tirols

KUFSTEIN. Bei der kürzlich im Kulturhaus Kufstein stattgefundenen Hauptversammlung des Stadttheaters Kufstein konnte der Vorstand von einem äußerst erfreulichen Spieljahr berichten. Bei insgesamt 57 Aufführungen wurden ca. 8000 Zuschauer begrüßt. Rückblick auf das Kufsteiner Theaterjahr 2013 Im Jänner und Februar sorgte die provokante Inszenierung „Wenn die Welt untergeht“ von und mit Klaus Reitberger für ausverkaufte Vorstellungen. Das Stück „Kosmische Strahlen – das Leben des...

  • 22.02.14
Politik
Stadträtin Alexandra Einwaller gemeinsam mit Vizebgm. Richard Salzburger (l.) und Stadtparteiobmann NR Hannes Rauch.

Alexandra Einwaller folgt Werner Salzburger nach

KUFSTEIN (ck). Mit dem politischen Rückzug von Werner Salzburger Ende Oktober wurde sowohl sein Platz im Gemeinderat als auch im Stadtrat und einigen Ausschüssen frei. Im Gemeinderat folgt ihm, wie berichtet, Hildegard Reitberger nach, im Stadtrat wird künftig Alexandra Einwaller sitzen. Kufsteins Vizebürgermeis-ter Richard Salzburger heißt Alexandra Einwaller herzlich im Stadtrat willkommen. "Ich freue mich auf die spannenden Herausforderung als Stadträtin", meint die frisch gebackene...

  • 26.11.13
Lokales
Markus Koschuh, Franz Pichler, Kathi Kitzbichler, Franz Osl und Veranstalterin Hildegard Reitberger.

Bekannter Moderator für zweiten Poetry Slam

KUFSTEIN. Am 2. Oktober fand zum zweiten Mal im Kulturhaus Kufstein über Initiative von Hildegard Reitberger eine „Dichterschlacht“ statt. Vor vollem Saal warben neun Teilnehmer mit ihren gekonnt vorgetragenen Texten um die Gunst des Publikums, das gleichzeitig die Jury bildete. Der bekannte Kabarettist „Der Koschuh“, der derzeit mit seinem Kabarettprogramm „Agrargemein“ für Furore sorgt, führte als Moderator durch den Abend und unterhielt auch mit eigenen Texten die Zuschauer. Besonders freute...

  • 09.10.12
Politik

Kommt billigeres Stadttheater?

Auf Initiative des Stadtrats sollen die Kosten für die Stadt Kufstein auf 3 Mio. Euro gesenkt werden. KUFSTEIN (ck). Ein Stadttheater für Kufstein ist das Ziel. Bisher wurden die Kosten für den Bau eines neuen Theaters im geplanten Innenstadt-Quartier (Bereich Laadhaus) mit rund fünf Mio. Euro veranschlagt. Angesichts der vielen anstehenden Projekte hat der Stadtrat in seiner letzten Sitzung beschlossen, dass die Kosten auf drei Mio. Euro gesenkt werden sollen. Dann, so der Tenor, wäre der Bau...

  • 30.05.12
Lokales
Mit dem Ritterfest am Pfingstwochenende fällt der Startschuss für den Sommer auf der Festung.

Bunter Mix auf der Festung Kufstein

Musik, Theater, Ritterfest: Der Sommer auf der Festung Kufstein wird abwechslungsreicher denn je. KUFSTEIN (ck). Das Herz von Kufstein wird diesen Sommer nicht zur Ruhe kommen, denn auf der Festung jagt eine Top-Veranstaltung die andere. Dabei ist das Programm bunt gemischt und so wird jeder einen Grund finden, zumindest einmal hinauf auf die Festung zu pilgern. Der Startschuss fällt gewissermaßen mit dem Ritterfest am Pfingstwochenende vom 25. bis 28. Mai. Bereits zum vierten Mal hält heuer...

  • 25.04.12
Lokales
28 Bilder

"Geliebte Hexen" der Volksbühne Thiersee feierte Premiere

THIERSEE (ck). Voll war es am vergangenen Samstag im Kirchenwirt in Vorderthiersee, denn das Stück „Geliebte Hexen“ feierte Premiere. Zwei Stunden Unterhaltung rund um Liebe und Intrigen erwarteten das Publikum. Regie führte erstmals Obmann Richard Pirchmoser. Nach der Aufführung wurden zahlreiche Mitglieder für 25 Jahre bei der Volksbühne geehrt, Annemarie Fankhauser ist bereits seit 40 Jahren mit dabei. Hildegard Reitberger (Bezirksobfrau Theaterverband) und Werner Kugler (Landesobmann)...

  • 06.03.12
Politik
Geht es nach den Wünschen der Kulturtreibenden, entsteht das neue Stadttheater am Oberen Stadtplatz.

Standortfrage Stadttheater

Kufsteins Kulturtreibende plädieren einstimmig für ein Theater am Oberen Stadtplatz. KUFSTEIN (ck). Ein Stadttheater in der Festungsstadt ist ein großer Wunsch der Kulturtreibenden in Kufstein. Derzeit gibt es keinen Theatersaal, allerdings viele Mehrzweckhallen. „Die sind aber nicht wirklich für Theateraufführungen geeignet. Wenn Kufstein Kulturhauptstadt sein will, sollte man zumindest einen Theatersaal haben“, so Hildegard Reitberger, Obfrau des Kufsteiner Stadttheaters. Mit einer Stimme...

  • 14.12.11
Lokales
Seine Majestät „Kaiser“ Gunther  Hölbl und „Seyffenstein“ (Georg Anker) luden die Obleute der Theatervereine aus dem Bezirk Kufstein im Schwoicher Mehrzwecksaal         zur Audienz.

Ein Dankeschön für die Kultur in der Region Kufstein

27 Theatervereine - Bezirk Kufstein ein geschichtsträchtiger Theaterboden Die Jahreshauptversammlung des Theaterverbandes Tirol findet jedes Jahr in einem anderen Tiroler Bezirk statt. Diesmal war der Bezirk Kufstein an der Reihe, Bezirksobfrau Hildegard Reitberger hatte die Vertreter der Theatervereine in den Schwoicher Mehrzwecksaal geladen. Das Stadttheater Kufstein trug mit amüsanten Einlagen zur Unterhaltung bei. Die Präsentation der 27 Kufsteiner Theatervereine erfolgte unter dem...

  • 30.03.11
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.