07.06.2016, 10:24 Uhr

Buntes Programm am Aktionstag "Kulturelle Bildung"

Schüler der Internationalen Schule Kufstein mit ihren Insektenobjekten am FH-Campus. (Foto: ISK Tirol)
BEZIRK. Am Mittwoch, den 24. Mai, fand österreichweit der Aktionstag „Kulturelle Bildung an Schulen“ statt, vorbereitet vom Bundesministerium für Bildung und Frauen in Kooperation mit vielen anderen PartnerInnen im Rahmen der UNESCO International Arts Education Week. Er stand unter dem Motto „Kultur schafft Vielfalt – Vielfalt durch Kultur“.

Wörgler gingen rhythmisch ans Werk

Unter dem Motto „Musikalische Vielfalt verbindet“ bot die Musikklasse 2a der Volksschule Wörgl 1 der Fritz Atzl Schule (Allgemeine Sonderschule Wörgl) einen bunten Auszug aus ihrem musikalischen Repertoire dar.
Unter der Leitung von Klassenlehrerin Gertrud Meschenmoser wurden schwungvolle Lieder, flotte Rhythmen und Tänze vorgeführt. Schüler und Schülerinnen, Lehrkräfte der Sonderschule, sowie deren Direktorin Adelheid Eberl und die Direktorin der Volksschule I, Isabella Mölk, fungierten als begeisterte Zuschauer.
Beim gemeinsamen Abschluss wurden die Zuseher in den Kreistanz mit eingebunden und hatten dabei sehr viel Spaß. Am Ende der Vorführung durften sich die kleinen Künstler über regen Applaus freuen. Als Dankeschön erhielt jedes der Kinder, zusätzlich zu den strahlenden und freudigen Gesichtern der Zuschauer, als kleine Belohnung eine Tafel Schokolade, die sie sich herzhaft schmecken ließen.

ISK überflog Grenzen

Schülerinnen und Schüler der Internationalen Schule Kufstein Tirol (ISK) schafften es mit dieser künstlerisch-kreativen Aktivität im Rahmen des "Visual Arts"-Unterricht die Bedeutung dieses Bereiches für die Persönlichkeitsentwicklung und die Kreativität zu verdeutlichen.
Zum Thema "Über Grenzen fliegen" präsentierten sie zwei- und dreidimensionale Insektenobjekte am Campus der FH Kufstein, die symbolisch als Informationsübermittler für ihre persönliche "message for the world" stehen.
Visual Arts Lehrerin Stefanie Zierer sowie das ISK-Leitungsteam Herbert Madl und Walter Weiskopf waren sich einig: "Der Aktionstag stärkt die Bedeutung und Wirkung kultureller Bildung und war für die Jugendlichen ein erfolgreiches Team-Projekt."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.