30.09.2016, 09:10 Uhr

Diplomverleihung am St. Vinzenz Bildungszentrum

Die TeilnehmerInnen bzw. AbsolventInnen des Diplomkurses mit Dir. Beate Zangerl (2. v.l.) und Petra Hohenauer (li.)

19 AbsolventInnen des Diplomkurses 2013 bis 2016 nahmen im Rahmen der Abschlussfeuer ihre Diplome entgegen.

ZAMS (otko). Allen Grund zum Feiern hatten vergangenen Donnerstag die AbsolventInnen des Diplomkurses 2013 bis 2016 für die gehobene Gesundheits- und Krankenpflege am St. Vinzenz Bildungszentrum für Gesundheitsberufe. Von den 26 KursteilnehmerInnen konnten 19 AbsolventInnen ihre heiß ersehnten Diplome entgegen. Die restlichen sieben TeilnehmerInnen müssen für ihren Abschluss noch nacharbeiten.
Eingeleitet wurde der Festakt mit einem Gottesdienst in der Krankenhauskapelle, der von Pfarrer Herbert Traxl gestaltet wurde. Bernhard Guggenbichler, Geschäftsführer des KH Zams, eröffnete im Anschluss den Festakt im Festsaal der Katharina-Lins-Schulen. "Sie haben einen umfangreichen Lehrgang besucht und theoretisches und praktisches Wissen erworben. Bleiben sie auch in Zukunft lernfähig", betonte Guggenbichler in seiner Rede. Auch BHStv. Bgm. Siegmund Geiger beglückte die AbsolventInnen zu ihrem Abschluss: "Der Pflegeberuf ist enorm wichtig und neben einer hohen Belastbarkeit benötigt es auch viel Einfühlungsvermögen und Wertschätzung. Allerdings braucht die große physische und psychische Herausforderung am Arbeitsplatz auch einen Ausgleich in der Freizeit, was von enormer Wichtigkeit ist. Der gegenseitige Ansporn und die Motivation ist wichtig und ihr sollt auch die Patienten mit Gesundheit anstecken."


Professionelle Pflege

OA Dr. Hans Robert Schönherr, medizinisch-wissenschaftlicher Leiter, verwies darauf, dass die AbsolventInnen im Rahmen des Diplomkurses Wissenschaft im ursprünglichen Sinn betrieben haben. "Ihr wurdet nach dem derzeitigen wissenschaftlichen Stand ausgebildet. Daher ist es wichtig, dass ihr gegen den überbordenden esoterischen Schwachsinn auftretet", so Schönauer.
Für Beate Zangerl, Direktorin des St. Vinzenz Bildungszentrum, war es ein Tag der Freude. Ihre Vorgängerin Petra Hohenauer, die extra aus Kanada angereist war, beleuchtete in ihrer Rede das Thema Pflege. "Die höchste Kompetenz ist entscheidend in der Pflege. Die professionelle Pflege sorgt sich um den Menschen und nicht nur um die Symptome", erläuterte Hohenauer.
Im Anschluss an die Reden, verlieh Direktorin Zangerl gemeinsam mit Dr. Schönherr die Diplome. Abschließende Worte gab es von Siegmar Tangl, Pflegedirektor des KH Zams und von Markus Weißkopf, dem Klassensprecher des Kurses.
Die neuen diplomierten PflegerInnen haben laut Direktorin Zangerl bereits großteils eine Stelle bekommen. Der neue Kurs startet am 3. Oktober 2016.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.