10.04.2016, 09:07 Uhr

Siedlerverein Ansfelden spendet für Diakoniewerk

Schriftführerin Zäzilia Burglechner, Obmann Stv. Rudolf Peyreder und Obmann Johann Fiedler übergaben die Spende an Werkstätten-Leiter Christoph Schütz und seine Kolleginnen. (Foto: Minichberger)
Werkstätte Erle des Diakoniewerks freut sich über eine Spende des Siedlervereins Ansfelden.

GALLNEUKIRCHEN. Der Siedlerverein Ansfelden unterstützt mit einer Spende iHv 600 Euro die Werkstätte Erle des Diakoniewerks. Der Erlös aus dem Punschverkauf am Weihnachtsmarkt wurde nun von Obmann Johann Fiedler, Obmann-Stellvertreter Rudolf Peyreder und Schriftführerin Zäzilia Burglechner an Werkstätten-Leiter Christoph Schütz übergeben. Die Spender, die auch den Streichelzoo als Teil der Werkstätte besuchten, sind vom Konzept der Werkstätte Erle begeistert. „Wir begleiten in der Werkstätte Erle schwerpunktmäßig Menschen mit Autismus und arbeiten mit Natur- und Erlebnispädagogik. Der Streichelzoo ist nicht nur für unsere begleiteten Mitarbeitenden eine sinnvolle Beschäftigung sondern auch Magnet für zahlreiche Besucher aus Gallneukirchen und Umgebung. Aus der Spende können wir Futtermittel- und Tierarztkosten finanzieren “, zeigt sich Christoph Schütz dankbar.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.