25.04.2016, 18:06 Uhr

Gesundheit: Seniorenbund und Elisabethinen kooperieren

Friedrich Gabriel (l.) und Günther Kolb bekräftigten die Kooperation mit einem Handschlag. (Foto: forte)
Seit dem Frühjahr 2016 kooperieren der OÖ Seniorenbund und das forte Fortbildungszentrum der Elisabethinen auf dem Gebiet des selbstverantwortlichen Gesundheitsmanagements – der Vermittlung von Wissen über Vorbeugungsmaßnahmen sowie Früherkennungsmöglichkeiten von Krankheiten. Beim offiziellen Auftakt betonte der stellvertretende Landesobmann des OÖ Seniorenbundes, Friedrich Gabriel, wie wichtig Wissen über medizinische Themen und Vorsorge sind. forte-Geschäftsführer Günther Kolb wies darauf hin, dass in einer Zeit, in der die Menschen immer älter werden, dem gesunden Älterwerden verstärktes Augenmerk gewidmet werden muss und zwar im Sinne von seriöser Information über mögliche Vorsorgemaßnahmen und eigenverantwortliche Lebensweisen.

Im Rahmen der forte-Patientenuniversität referieren jeden Dienstag Ärzte und Ärztinnen des Krankenhauses der Elisabethinen über relevante Gesundheitsthemen und bieten damit das jeweils aktuellste Wissen über Gesundheit in für Laien gut verständlicher Form. Zusammenfassungen der Vorträge werden den Mitgliedern des Seniorenbundes zur Verfügung gestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.