18.06.2016, 21:53 Uhr

Wirtschaftspark Wolkersdorf ist Motor für ganzen Bezirk

LAbg Kurt Hackl, Landesrätin Petra Bohuslav und Helmut Miernicki, Geschäftsführer ecoplus GmbH kündigen die Erweiterung des Gründercenters an.
Kurt Hackl, Aufsichtsrat der ecoplus GmbH in Wolkersdorf, hat die letzen zwei Jahrzehnte den Wirtschaftspark Wolkersdorf entscheidend geprägt und vorangetrieben. "Wir sind jetzt der größte Motor der Wirtschaft im Bezirk Mistelbach. Die Arbeitslosigkeit im Bezirk ist um vier Prozent gesunken, und die Anzahl der Mitarbeiter im Wirtschaftspark Wolkersdorf hat sich vervierfacht," fasst Hackl bei einer Informationsveranstaltung zusammen. Dazu waren in den Räumen der Easymetal GmbH die 75 Unternehmen des Wirtschaftsparkes geladen, um sich die neuesten Informationen zu holen und sich untereinander auszutauschen. Das Startup Center Ecoplus für junge Gründer wurde vor einem Jahr eröffnet und ist mittlerweile voll ausgelastet, so dass es bereits im Juli den Baubeginn für eine Erweiterung geben wird. Ab 2017 werden weitere 9 ha Grund für Betriebsansiedlungen zur Verfügung stehen. Hackl spricht die Bedeutung von Wolkersdorf als attraktiven Platz für Unternehmen an: "Mit jeder neuen Firma gibt es lokale Arbeitsplätze und die Einnahmen durch die Kommunalsteuer für die Gemeinde erhöht sich."

Brüssel zeichnet Niederösterreich aus
Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav erinnert an die kürzlich entgegengenommene Auszeichnung, die Niederösterreich in Brüssel als "Europäische Unternehmerregion 2017" erhalten hat. "Die Zukunft beginnt jetzt mit Wirtschaft 4.0, das ist die Digitalisierung und die Prozessoptimierung in der industriellen Produktion. Diese Herausforderung nehmen wir an," motiviert Bohuslav und hebt auch die Exportleistung des Landes hervor.
Geschäftsführer Helmut Miernicki sieht im Wirtschaftspark eine permanente Vorwärtsbewegung und fordert die anwesenden Wirtschaftstreibenden auf, sich noch stärker untereinander zu vernetzen und Synergien zu schaffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.