02.05.2016, 00:00 Uhr

Kind vom Traktor erdrückt – Lenker verurteilt

Vor 50 Jahren am 06.05.1966 im Schwarzataler Bezirksboten.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der tragische Unfall, der sich am 6. Dezember vorigen Jahres in Walpersbach ereignete und bei dem der siebenjährige Volksschüler Kurt Doppler aus Walpersbach Nr. 149 getötet wurde, war vor kurzem Gegenstand einer Gerichtsverhandlung. Angeklagt war der Onkel des Knaben, der 29-jährige Landwirt Josef Steurer aus Walpersbach Nr. 2.
Der Landwirt hatte damals am sogenannten Pfarrhofacker gepflügt. Dabei durfte sich Kurti auf den linken Seitensitz des Traktors setzen und mitfahren. Als Josef Steurer wieder auf einem. Streifen des Ackers entlangfuhr, rief der Bub seinem Onkel zu: „Der Pflug geht auf die Seite!“ Steurer blickte zurück, wodurch das Unglück geschah. Der Traktor befand sich kurz vor einer steil abfallenden Böschung. Der Landwirt konnte nun nicht mehr verhindern, dass der Traktor über die Böschung kollerte und Kurti unter sich begrub. Bei dem Unfall erlitt der Bub tödliche Verletzungen, an denen er noch an der Unfallstelle starb. OLGR. Dr. Holzer verurteilte nun den Angeklagten zu drei Monaten strengen Arrest bedingt und zu 500 Schilling Kostenersatz.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.