17.09.2016, 00:00 Uhr

Rotes Kreuz Neunkirchen im Sanierungs-Stress

18 Jahre hat die Zentrale auf dem Buckel. Jetzt werden 100.000 Euro in die Sanierung investiert.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Für die kommenden 20 Jahre soll die Rot Kreuz-Bezirksstelle Neunkirchen nach Abschluss der Arbeiten gerüstet sein. "Die Fassade rund ums Gebäude zeigte bereits sichtliche Schäden, war schon sehr abgewettert. Die Fassadensanierung war unumgänglich", so Bezirksstellengeschäftsführer Walter Grashofer.
Und auch die Portale bekommen einen neuen Anstrich. Grashofer: "Die sind durch die Sonneneinstrahlung bereits vergilbt." Bis Ende des Monats sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Grashofer will an dieser Stelle allen Spendern und Unterstützern danken.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.