22.04.2016, 15:09 Uhr

Start in die Zuchtsaison

Vergangene Woche fand in der Ainet die Haflingerjährlingsbeurteilung statt. (Foto: Haflingerzuchtverein Osttirol)
AINET. Wie bereits zur Tradition geworden, fand am 15. April, die Haflingerjährlingsbeurteilung in Ainet, auf dem Gelände des Gasthofes Bad Weiherburg, statt.
Das Vorführen der Stutjährlinge bildet quasi den Auftakt für das kommende Zuchtjahr der Haflingerzüchter in Osttirol und gibt diesen wichtiges Feedback.

Insgesamt wurden 7 Stuten der Zuchtkommission vorgestellt. An die Spitze dieser Gruppe konnte sich die Jungstute „Malinka“, im Besitz von Sebastian Winkler aus Lavant, setzen. Die verbleibenden sechs Jährlinge der Züchter Balthasar Winkler, Paul Riepler, Josef Goller, Andrea Gander-Kollross, Peter Gutternig und Andreas Steiner wurden als Gruppe gewertet. Im Anschluss an die Beurteilung fand in den Räumlichkeiten des Gasthofes Bad Weiherburg ein Exterieur Beurteilungskurs statt.

Der Zuchtsprecher des Haflingerzuchtverbandes Tirol, Hannes Neuner, und Gestütsleiter Robert Mair, vermittelten mit Hilfe von Anschauungsmaterial theoretisches Grundwissen in der Pferdebeurteilung. Dieses Basiswissen wurde anschließend anhand der Beurteilung zweier Haflinger unterschiedlicher Exterieur- und Zuchtwerttypen in die Praxis umgesetzt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.