08.08.2016, 09:13 Uhr

Topplatzierungen für heimische Ranggler

Finalkampf der 8-10 Jährigen Jakob Stemberger gegen Simon Lang. (Foto: Holzer)

Osttirols Athleten sicherten sich in Mittersill vier Stockerplätze und einen Tagessieg.

Beim traditionellen Vier-Länderranggeln in Mittersill erkämpften sich die Ranggler der Sportunion Matrei einen Klassensieg durch Simon Lang (8-10 Jahre) drei zweite Plätze durch Sandro Resinger 6-8 Jahre, Jakob Stemberger 8-10 Jahre und dem Jugendranggler Emanuel Warscher in der Klasse 16-18 Jahre. Einen dritten Platz erranggelte sich Matthäus Gander bei den 6-8 Jährigen. Knapp das Podest verfehlten mit Rang vier Sebastian Oberwalder und Kevin Holzer.
Mannschaftsländerranggler von Tirol, Nikolai Franz, fiel ebenfalls aufgrund der längeren Siegeskampfzeit auf Rang vier in der Klasse III zurück.
Beim Vier-Länderranggeln siegte die Mannschaft aus Salzburg mit 26 Punkten vor Bayern (16P), Südtirol (12P) und Tirol (6P).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.