21.04.2016, 11:29 Uhr

HTL-Roboter bei Wettbewerb ausgezeichnet

Saalfelden am Steinernen Meer: HTL Saalfelden | Drei Teams der HTL Saalfelden haben kürzlich wieder am internationalen Roboter-Wettbewerb BOTBALL am TGM in Wien teilgenommen und dabei hervorragend abgeschnitten.
Die Saalfeldner Teams zeigten bei ihren wissenschaftlichen Einreichungen zu den Themen „Sensors in Robotics“, „Machine-Learning for Botball “ und „Mechanical jigs and fixtures – Solutions
for more reliability and accuracy“ herausragende Beiträge, welche mit dem Preis für die beste wissenschaftliche Arbeit im Rahmen der Veranstaltung ausgezeichnet wurden.
Die Saalfeldner Teams konnten jedoch auch mit ihren Robotern die Jury überzeugen und wurden mit den Preisen für die beste Mechanik sowie für die beste Sensorik und Programmierung ausgezeichnet.
Der von der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA ins Leben gerufene Roboter-Wettbewerb BOTBALL bietet jungen Forschern die Möglichkeit, ihre Ideen und ihr Können zu testen und auf der internationalen Roboter-Konferenz vorzustellen.
Bei den Wettkämpfen der Roboter untereinander entwickelte sich im Laufe der Woche ein Zweikampf zwischen den Teams der HTL Wiener Neustadt und der HTL Saalfelden. Dieses Jahr mussten sich die Pinzgauer Robotiker dabei den Niederösterreichern noch knapp geschlagen geben. Im nächsten Jahr hoffen die ehrgeizigen Teams der HTL Saalfelden jedoch, auch in dieser Kategorie die Nase vorne zu haben.
Interessierte haben die Möglichkeit, sich die erfolgreichen Roboter am Freitag, den 22.04., im Rahmen der Langen Nacht der Forschung an der HTL Saalfelden in Aktion anzuschauen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.