14.03.2016, 19:28 Uhr

Kaprun: Rodelunfall beim "Maisflitzer" - ein Bub löste den Sicherheitsgurt

(Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg)

KAPRUN. Am 13. 03. 2016 gegen 15.50 Uhr, fuhr eine englische Schulgruppe in Kaprun am Maiskogel die Sommerrodelbahn "Maisiflitzer" hinunter.
Ein 10-jähriger Schüler fuhr direkt vor seinem Lehrer weg. Noch vor der ersten Kurve bremste ein vor ihm fahrender Schulkollege, woraufhin der Junge mit seiner Sommerrodel stehen blieb. Aus noch ungeklärtem Grund löste der 10-Jährige den Sicherheitsgurt und wollte aus der Sommerrodel aussteigen. Beim Aussteigen blieb er mit der Jacke am Fahrthebel der Rodel hängen und stolperte nach vorne.

Am Kopf und am Gesäß verletzt

Er schlug mit seinem Kopf auf einen Eisenverbau direkt neben der Rodelbahn und verletzte sich am Kopf und am Gesäß. Er wurde vom Rettungshubschrauber Alpin Heli 6 in das KH Zell am See geflogen. Die Verantwortliche der Schülergruppe wurde in Kenntnis gesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.