12.10.2016, 10:26 Uhr

Staatsmeisterschaft Tourismuslehrlinge: Zwei Goldene gingen in den Pinzgau!

Von links: Johanna Straube, Andrea Vorreiter, Kristina Neuhauser, Heidi Aichhorn, Stefanie Kerschbaumer, AleksandarBoskovic, Patricia Fangl, Tobias Bacher und Marie Seidel (Foto: Wirtschaftskammer Österreich)
PINZGAU / SALZBURG / ÖSTERREICH. Bei den österreichischen Staatsmeisterschaften für Lehrlinge in Tourismusberufen, die vom 6. bis 8. Oktober an der Landesberufsschule Obertrum stattfand, wurde das Team Salzburg zum vierten Mal in Folge auch dieses Jahr Gesamtstaatsmeister.

Der Landeshauptmann ist begeistert

"Acht Mal Gold und einmal Silber für Salzburger Kandidatinnen und Kandidaten sind eine großartige Leistung und ein schöner Erfolg. Sie sind das Ergebnis höchster dualer Ausbildungsqualität der touristischen Lehrlinge und Facharbeiterinnen und Facharbeiter im Land Salzburg und zeigen, welch hervorragende Arbeit an den Salzburger Landesberufsschulen geleistet wird", gratulierte Landeshauptmann Wilfried Haslauer heute, Dienstag, 11. Oktober, den siegreichen Lehrlingen und ihren Lehrkräften und Lehrmeistern.

Die Ergebnisse im Detail

Goldmedaillen in der Sparte Rezeption errangen Marie Seidel vom Schloss Fuschl und Johanna Straube vom Hotel Schloss Mönchstein in der Landeshauptstadt, Silber ging an Stefanie Kerschbaumer. Johanna Straube konnte sich darüber hinaus als Einzelstaatsmeisterin durchsetzen. Die Service-Goldmedaillen gingen an Patricia Fangl vom Hotel Gmachl in Elixhausen, an Kristina Neuhauser vom Goldenen Hirschen in Salzburg und an Alexander Boskovic vom Crowne Plaza Pitter/Imlauer in Salzburg. Boskovic wurde zusätzlich Einzelstaatsmeister.
Die drei Goldmedaillen im Bereich Küche holten Heidi Aichhorn vom Verwöhnhotel Berghof in St. Johann im Pongau, Andrea Vorreiter vom Landhotel Gut Sonnberghof in Mittersill sowie Tobias Bacher vom Erholungshotel Kaltenhauser in Hollersbach. Bacher belegte bei den Einzelstaatsmeisterschaften den dritten Platz bei den Köchen.

81 Lehrlinge aus neun Bundesländern konnten sich bewerben

Zum Wettbewerb traten insgesamt 81 Lehrlinge aus allen neun Bundesländern an. Jedes Bundesland entsandte drei Köchinnen oder Köche für den Bereich Küche, drei Restaurantfachleute für den Bereich Service sowie drei Hotel- und Gastgewerbeassistentinnen oder -assistenten für den Bereich Rezeption. 30 Jurorinnen und Juroren sowie Lehrerinnen und Lehrer der Landesberufsschule Obertrum sorgten für faire Wettbewerbsbedingungen. Veranstaltet wurden die Staatsmeisterschaften von der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Österreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.