04.07.2016, 19:41 Uhr

Infektion durch Trinkwasserverunreinigung in Großarl

Eine 50-jährige Großarlerin landete vermutlich aufgrund einer Trinkwasserverunreinigung beim Arzt. (Foto: Angelika Pehab)

Die BH St. Johann sperrt die Wasserquelle, bis sie sich wieder gereinigt hat.

GROSSARL (ap). Vor wenigen Tagen brachte ein Landwirt in Großarl Gülle auf seiner Wiese aus. Aufgrund der starken Regenfälle dürfte diese jedoch in einen Quellenbehälter gelangt sein.

Unbehagen steht vermutlich im Zusammenhang mit der Gülle

Bei einer 50-jährigen Einheimischen, welche das Wasser der Quelle nützt, kam es zu einer Infektion. Sie suchte einen Arzt auf und dieser brachte den Vorfall zur Anzeige. Die Bezirkshauptmannschaft St. Johann im Pongau schloss die Quelle bis wieder genusstaugliches Trinkwasser nachgewiesen wird. Dadurch sind derzeit zwei Wohnobjekte ohne Trinkwasser. Es wurden Wasserproben entnommen. Diese werden nun ausgewertet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.