Bauern

Beiträge zum Thema Bauern

Tiere sind kein Spielzeug.
 11  10   3

Ärgernis Internet Challenge
Bitte lasst die Kühe in Ruhe

Es ist ja bekannt, dass immer wieder verschiedene Challanges (Deutsch: Herausforderungen) im Internet auftauchen, die massenhaft von Leuten nachgeahmnt werden. Jeder erinnert sich noch an die "Ice-Bucket" Challenge bei der sich Menschen einen Kübel voll Eiswasser über den Kopf geschüttet haben. Wenn man sich selber etwas als "Herausforderung" antut, mag das schon befremdlich wirken, aber jetzt werden zum Spaß Kühe erschreckt. Tierquälerei als SpaßBei der sogenannten "Kulikitaka-Challenge",...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
NÖ Bauernbundobmann LH-Stv. Stephan Pernkopf und Direktor Paul Nemecek (l.) präsentierten die neue Kampagne „Für Dich, für alle, für Österreich“.
 1

NÖ Bauernbund-Kampagne
Fokus auf Regionalität: Ein Bauer ernährt 110 Niederösterreicher

„Für Dich, für Alle, für Österreich“: Der NÖ Bauernbund startet eine neue Kampagne um Lehren aus der Corona-Krise zu thematisieren. NIEDERÖSTERREICH. (red) Gerade in den vergangenen Wochen, während der größten Krise seit Jahrzehnten, ist sichtbar geworden, wie wichtig die Versorgungssicherheit mit heimischen Lebensmitteln für Österreich ist. Ein klarer Auftrag für den Niederösterreichischen Bauernbund, mit seiner neuen Großflächen-Kampagne die Lehren aus der Corona-Krise zu ziehen und...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
LK NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager

Land- und Forstwirtschaft
Zukunftspaket für Bauern sichert Versorgungssicherheit

Die Bundesregierung unterstützt die heimische Land- und Forstwirtschaft mit einem umfassenden Steuerentlastungs- und Forstpaket von rund 400 Mio. Euro. Ziel ist zum einen eine Entlastung im Steuer- und Sozialversicherungsbereich, aber auch erste Schritte in Richtung einer ökologischen Steuerreform. Zum anderen sollen die heimischen Waldbauern, besonders in vom Borkenkäfer stark betroffenen Gebieten, entlastet werden, denn durch die dramatische Lage in Österreichs Wäldern sind die Betriebe enorm...

  • Klosterneuburg
  • Katharina Gollner
Der 31-jährige Manuel betreibt auf mehreren Hektar Land eine Rotwildaufzucht und Forstwirtschaft.
 1   3

"Bauer sucht Frau"
Landwirt aus dem Bezirk Eferding sucht die Liebe

"Romantischer Rotwildzüchter" aus dem Bezirk Eferding hofft bei der ATV-Sendung "Bauer sucht Frau" auf die große Liebe. BEZIRK EFERDING. Ab Mitte Juni setzt ATV-Liebesbotin Arabella Kiesbauer wieder Kurs auf die Liebe. In den beiden Vorstellungsfolgen von "Bauer sucht Frau" (Mittwoch, 17. und 24. Juni, immer um 20.15 Uhr bei ATV) werden die neuen Landwirte der 17. Staffel vorgestellt. Unter ihnen ist auch ein Landwirt aus dem Bezirk Eferding. Der 31-jährige Manuel betreibt auf mehreren...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Drei Hektar Bergwiesen wurden in der Pfundser Tschey wieder rekultiviert.
  3

Nach Murenabgang
Aufräumungsarbeiten in der Pfundser Tschey abgeschlossen

TÖSENS, PFUNDS. Viele Maschinen- und Arbeitsstunden waren für die Aufräumungsarbeiten nach einem Murenabgang nötig. Drei Hektar Bergwiesen wurden in der Pfundser Tschey wieder rekultiviert. Bergwiesen wieder rekultiviert Im Juni 2019 hat ein großes Murenereignis in der Pfundser Tschey über drei Hektar Bergwiesen total zerstört. Ende Mai konnten die Aufräumungsarbeiten nun abgeschlossen werden, berichtet Bgm. Bernhard Achenrainer aus Tösens, der die gemeinsame Rekultivierung koordiniert hat....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Kitzrettung mit Erfolg. Damit das Kitz nicht den "Geruch des Retters" annimmt, wurde das frische Gras um das kleine Kitzlein als Schutzmantel verwendet.
 1

Unsere Erde
Wildtierrettung bei der Mahd

Rettung von Rehkitzen durch ambitionierte Bauern, Jäger und Grundeigentümern.  TENNENGAU. Bei schönem Wetter am Wochenende denken viele vorrangig an Ausflüge, Grillfeiern mit Freunden oder einen Freibadbesuch.  Zu dieser Zeit laufen jedoch auch häufig die Mähwerke der Landwirte auf Hochtouren, um den ersten Schnitt einzufahren. So auch in diesem Jahr. Eine große Gefahr stellt dies aber für die heimischen Jungtiere dar. Aus Schutz vor natürlichen Fressfeinden wie Fuchs, Bussard, Habicht...

  • Salzburg
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Eva Salvenmoser kümmert sich liebevoll um die Tiere im Stall.
  4

Landwirtschaft
"Wir haben uns hier den Lebenstraum erfüllt"

Klaus und Eva Salvenmoser verwirklichten sich in Kössen den Traum eines eigenen Hofes. KÖSSEN (be). Klaus Salvenmoser war viele Jahre lang Friseurmeister, seine Frau Eva war im Weinfachhandel tätig. Seit April 2017 leben sie auf dem Hof „Wies’n“ im Kössener Ortsteil Bichlach. Dort können sie ihre Träume verwirklichen. Gesundheitstrainerin, Wanderführerin und Yogalehrerin ist Eva Salvenmoser jetzt. Doch bevor sie sich diesen Wunsch erfüllen konnten, ist das Paar bis in die Steiermark, ins...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
 1   2

Bauernmakrt von Kobersdorf
2. Markt am Heimathausgelände

Am Samstag, den 6. Juni 2020 in der Zeit von 9:00 -13:00 Uhr findet heuer der 2. Bauernmarkt am Gelände des Heimathauses von Kobersdorf statt. Es werden wieder Aussteller und Direktvermarkter aus der Umgebung ihre Spezialitäten anbieten. Angeboten werden Milchprodukte, diverse Fleisch- Wild- und Fischspezialitäten, so wie selbstgemachtes an Marmeladen, Likören, Teigwaren, Brot, Gemüse und Honig aus der Region. Zum Mitttagstisch gibt es von der Fleischerei Berger - Gulasch, welche auch...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Ernst Hihlik
Das neu gewählte Führungstrio der Bezirksbauernkammer Gänserndorf: Obmann Manfred Zörnpfenning und die Stellvertreter Bezirksbäuerin Eveline Prager und Leopold Hradil mit Vizepräsidentin Andrea Wagner und der Leiterin der BBK Birgit Hauer-Bindreiter.

Bauernkammer
Zörnpfenning wieder zum Obmann der Bauernkammer gewählt

BEZIRK GÄNSERNDORF. Das Führungstrio der Bauernkammer Gänserndorf stellt erneut der NÖ Bauernbund – mit dem wiedergewählten Obmann Manfred Zörnpfenning an der Spitze und seinen Stellvertretern Bezirksbäuerin Eveline Prager und Leopold Hradil. Vizepräsidentin Andrea Wagner betont die Wichtigkeit einer starken Interessenvertretung. Zörnpfenning kommt aus Aderklaa und bewirtschaftet einen Ackerbaubetrieb mit Direktvermarktung. Als seine Stellvertreter wurden Bezirksbäuerin Eveline Prager...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Gut angelaufen ist das vom Land Tirol unterstützte Pilotprojekt des Maschinenrings für die gemeinschaftliche Maschinennutzung zur emissionsarmen Gülleausbringung. LHStv Josef Geisler und Maschinenring-Landesgeschäftsführer Hermann Gahr (2. und 3. von re.) gemeinsam mit Josef Gahr (GF Maschinenring Innsbruck-Land li.) am Betrieb von Robert Hauser (re.) beim Lokalaugenschein in Mils.
 1   2

Landwirtschaft
Leihmaschinen für bodennahe Gülleausbringung

TIROL. Wenn Gülle möglichst direkt auf dem Boden ausgebracht wird, kann die Geruchsbelästigung und der Nährstoffverlust bis zu 60 Prozent reduziert werden. Die dazu benötigte Technik ist allerdings teuer und kann nicht in jedem Gelände eingesetzt werden. Um dem Abhilfe zu schaffen, besorgte das Land Tirol mit Maschinenring-Unterstützung Leihmaschinen. Güllefässer mit SchleppschuhverteilerEine gemeinschaftliche Nutzung der besorgten Güllefässer mit Schleppschuhverteiler hilft den Tiroler...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Klopapier wurde in der Corona-Zeit rar, doch bei der Milch gab es keine Engpässe. Tirol ist diesbezüglich nicht von Importen abhängig. Einwichtiger Faktor, auf den man am Weltmilchtag aufmerksam machen möchte.

Weltmilchtag am 1. Juni
Auf die Tiroler Qualitäts-Milch!

TIROL. Der 1. Juni soll ganz im Zeichen der Milch stehen, denn auch in 2020 wird an diesem Datum der Weltmilchtag begangen. Die geplanten Veranstaltungen dazu mussten leider ins Wasser fallen, doch trotzdem möchte die Landwirtschaft auf die Rolle der Milchwirtschaft in Tirol aufmerksam machen. Keine Milch-Engpässe in Corona-ZeitTrotz der drastischen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus, konnten die Tiroler Milchproduzenten ihre Kunden mit Qualitäts-Milch versorgen. In den...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Käser Markus Knoll von der Dorfsennerei See produziert beste Käsespezialitäten. Den Paznauner Almkäse gibt es bei SPAR.

Dorfsennerei See
Paznauner Almkäse gibt es tirolweit bei SPAR

SEE/TIROL. Tiroler Kleinsennereien sind seit vielen Jahren ein wichtiger Partner von SPAR, unter anderem die Dorfsennerei See von Markus Knoll im Paznauntal. Der Paznauner Almkäse der Dorfsennerei See ist tirolweit bei SPAR erhältich. Hinter den Kulissen der DorfsennereiFünf Bauern legten 1994 den Grundstein für die Dorfsennerei See. Mit dem Einstieg des heutigen Besitzers und Käsers Markus Knoll wurde kräftig investiert, die Milchlieferanten auf insgesamt zehn Bauern aufgestockt. Heute...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Das neu gewählte Führungstrio der Bezirksbauernkammer Amstetten: Obmann Josef Aigner und die Stellvertreter Claudia Marksteiner und Anton Pfaffeneder mit LK-NÖ Präsident Johannes Schmuckenschlager, Bezirksbäuerin Renate Haimberger und Kammersekretär Bernhard Ratzinger

NÖ Bauernbund
Führende Bauern aus Amstetten setzen sich für die Interessen von allen ein

AMSTETTEN. Alle für einen und einer für alle: Bei der Vollversammlung der Bezirksbauernkammer Amstetten stand die Wichtigkeit der Interessensvertretung an erster Stelle. Führungstrio ist erneut der NÖ Bauernbund – mit dem wiedergewählten Obmann Josef Aigner an der Spitze und seinen Stellvertretern Claudia Marksteiner und Anton Pfaffeneder.  "Unser Auftrag lautet die Land- und Forstwirtschaft zu stärken und die Interessen der Bauern zu bündeln“, sagt Aigner. Er selbst kommt aus Biberbach und...

  • Amstetten
  • Sara Handl
Die Grenzschließung brachte vor allem für die Niederndorfer Landwirte große Umstände mit sich. Da viele von ihnen auch Felder in Deutschland besitzen.

Corona-Krise
Grenzschließung sorgte bei Niederndorfer Bauern für viele Umstände

Die Niederndorfer Landwirtin Claudia Anker-Feistl spricht mit den BEZIRKSBLÄTTERN über die Grenzschließung am Niederndorferberg und die damit verbundenen Umstände für die Bauern die auch Felder in Deutschland besitzen. NIEDERNDORF (mag). Die durch das Coronavirus bedingten Grenzschließungen brachten nicht für jeden das gewünschte Ergebnis. Die Bauern am Niederdorferberg, die einige Felder auch über die Grenze hinaus in Bayern/Deutschland haben, hatten durch die Grenzschließung massive...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Bei der Amtsübergabe am 19. Mai: Hinten v.li. Tierzuchtdirektor Rudi Hussl, Nachfolger Hans Pittl, NR und Kammerpräsident Josef Hechenberger, Zuchtleiter Raphael Kuen, vorne v. li.: die beiden Stellvertreter Jakob Prantl, scheidender Obmann Erich Scheiber und Franz Pfurtscheller.
  5

Neue Spitze des Tiroler Grauviehzuchtverbandes
Hans Pittl aus Ladis übernimmt das Obmannamt

TIROL/LADIS. Der langjährige Obmann des Tiroler Grauviehzuchtverbandes Ökonomierat Erich Scheiber hat nach knapp 5 Jahrzenten an der Spitze sein Amt niedergelegt. Ihm folgt Hans Pittl aus Ladis nach. Würdiger NachfolgerAm 19. Mai wurde Hans Pittl einstimmig zum Nachfolger von ÖR Erich Scheiber gewählt. Hans Pittl „der Gasslbauer“ aus Ladis bewirtschaftet mit seiner Familie einen Grauviehzuchtbetrieb mit 14 Kühen samt Nachzucht und hat ein festes Standbein in der Direktvermarktung seiner...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
In Serfaus wurden in den vergangenen Tagen acht tote Schafe aufgefunden, als Verursacher ist ein Wolf nicht auszuschließen

Hinweise auf Wolf als Verursacher
Zahl der toten Schafe in Serfaus hat sich auf zehn erhöht

SERFAUS. Am Mittwoch hat der örtlich zuständige Amtstierarzt weitere fünf tote Schafe begutachtet. Das Rissbild gleicht dem der am Dienstag untersuchten Schafe. +++ Update +++ Nachdem im Gemeindegebiet von Serfaus mehrere Schafe mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Wolf gerissen wurden, fand bereits an Christi Himmelfahrt eine Almbegehung mit Schafhaltern, Bürgermeister und Experten des Landes statt. Im Zuge der Almbegehung wurden wiederum zwei tote Lämmer gefunden. Damit erhöht sich die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Rund 200 landwirtschaftlichen Betrieben wird mit dem Projekt 'Heumilch aus dem Berggebiet' eine weitere Perspektive angeboten.

Umweltfreundliche Produktion
Projekt fördert Pinzgauer Milchproduzenten

Milchproduzenten aus dem Pinzgau, Pongau und Kössen können dank eines von der gestützten Projekts finanziell durchschatmen. PINZGAU. Kleinbetriebe aus der Milchproduktion haben unter hohen Produktionskosten und einer aufwendigen Verlieferung zu kämpfen. Nun hat es sich ein mit 200.000 Euro gefördertes Projekt zur Aufgabe gemacht, sowohl diese Kleinbetriebe zu unterstützen, als auch die Konsumenten mit dem neuen Produkt zu bereichern. Darüberhinaus wurden den 191 teilnehmenden Betrieben...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Am vergangenen Donnerstag fand der erste sogenannte "Muira- Markt" am Serfauser "Muiren" statt.
  4

Regional Einkaufen
Erster "Muira- Markt" in Serfaus

SERFAUS (das). In Krisenzeiten ist immer auch Innovation, Flexibilität und Improvisation gefragt. So auch in Serfaus. Dort fand am vergangenen Donnerstag, den 15. Mai, der erste sogenannte "Muira- Markt" am Serfauser "Muiren" statt. Neu ist die Idee zwar nicht, allerdings wurde den Einheimischen erstmals eine Gelegenheit geboten, vor Ort regionale Produkte direkt vom Produzenten zu kaufen. Neuer Markt in Serfaus Es ist oft paradox. Die Bewohner kaufen woanders Käse, Fleisch, Brot, Joghurt....

  • Tirol
  • Landeck
  • Daniel Schwarz
Nur die Bewässerung rettet die Kulturen im Weinviertel.

Landwirtschaft kämpft mit Trockenheit
Marchfeld: Nur Bewässerung verhindert einen Totalausfall

Extreme Trockenheit BEZIRK GÄNSERNDORF. Kurzes Aufatmen im Weinviertel. Nach zehn Wochen Trockenheit ist es exakt mit den Eismännern zu einer Abkühlung und zu Niederschlägen gekommen. Mengenmäßig weit weg von einem Landregen, aber immerhin ein paar Millimeter Niederschlag, die dem völlig ausgetrockneten Boden und der Vegetation gut tun. „Eine so lang anhaltende Trockenheit hat es, bei Durchsicht der langjährigen Niederschlagsstatistik, schon seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben. Seit Anfang...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Auch der Verkaufsstand der Fachschule Stainz bei Hubmann kehrt in der Corona-Krise wieder zurück.

Fachschule Stainz bringt Verkaufsstand mit eigenen Delikatessen zurück

STAINZ. Gerade die Corona-Krise zeigt, wie wichtig die heimische Landwirtschaft ist. BäuerInnen und Direktvermarkter versorgen uns auch in schwierigen Zeiten mit hochqualitativen Erzeugnissen.
 Sie sind Symbole für den Zusammenhalt in der Region. Das lernen auch die SchülerInnen der Land- und Forstwirtschaftlichen Fachschule Stainz
 im praktischen Unterricht 
"Produktveredelung, Direktvermarktung und Dienstleistung". Dort erlernen sie nicht nur die gesetzlichen Rahmenbedingungen der...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl

SPÖ Bauern
"Klug investieren bei landwirtschaftlichen Themenfeldern"

BEZIRK. "Wenn man mit offenen Augen in allen landwirtschaftlichen Bereichen unserer heimischen regionalen Landwirtschaft hineinschaut, erkennt man die ungelösten Themenbereiche seit den letzten Jahren", sagt Ernst Wagendristel, Landesvorsitzender der SPÖ Bauern und weiter: "Unsere Landwirtschaft kämpft seit Jahren um das Auskommen mit dem Einkommen, dazu kommen noch die ungelösten Themenbereiche in den Bereichen des Pflanzenschutz, der Fraßschädlinge, der Mäuseplage, des Borkenkäfer, der...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Gute Arbeitsbedingungen für ArbeitnehmerInnen, ein Mindestverdienst für Landwirte, klare Regelungen bei Verkaufspreisen sowie faire Endproduktpreise werden gefordert.

Agrarpolitik
Lebensmittelhandel in der Kritik

TIROL. Bernhard Höfler, Sekretär der Tiroler Gewerkschaft PRO-GE und Vorstandsmitglied der Tiroler Arbeiterkammer kritisiert die Preispolitik des Lebensmittelhandels. Er fordert endlich gute Arbeitsbedingungen für ArbeitnehmerInnen, einen Mindestverdienst für Landwirte, klare Regelungen bei Verkaufspreisen sowie faire Endproduktpreise. Sozioökologisch statt "nur" ökologischDie aktuelle Preispolitik des Lebensmittelhandels ist Höfler ein Dorn im Auge. Er fordert endlich Taten mahnt, dass es...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Für EU-Parlamentarier Alexander Bernhuber und Bauernbunddirektor Paul Nemecek sind die 35.000 Unterschriften gegen Mercosur ein starkes Zeichen.

Regionalität ist gefragt
Rinderbauern aus Niederösterreich durch amerikanisches Fleisch bedroht

NÖ. Gulasch, Faschierte Laibchen und ein saftiges Steak wandern immer wieder auf den Teller und sind dort auch gerne gesehen. Das Rindfleisch, dass dafür verwendet wird sollte jedoch nicht nur gut schmecken, sondern vor allem eines sein: Aus Niederösterreich kommend.  Existenz unserer Bauern gefährdet Im Zuge der Corona-Krise haben die niederösterreichischen Rinderbauern ihren Stellenwert unter Beweis gestellt und weiterhin zuverlässig und konsequent auf höchste Qualität gesetzt....

  • Niederösterreich
  • Sara Handl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.