Bauern

Beiträge zum Thema Bauern

Weiteres Bauernsterben in der Schweinesparte muss verhindert werden!
FPÖ – Schmiedlechner: ÖVP-Ministerin Köstinger muss Lösungen für Schweinebauern liefern!

„Die nächste Produktionssparte in der Landwirtschaft wird an die Wand gefahren - jetzt geht es den Schweinehaltern an den Kragen. Nach dem Desaster mit den Rübenbauern schaut die ÖVP-Ministerin der nächsten Sparte beim Sterben zu“, so der freiheitliche Landwirtschaftssprecher NAbg. Peter Schmiedlechner. „Während am Anfang des Jahres die Preise für Schweinefleisch noch auf Rekordhoch waren, bricht der Preis jetzt total ein. Anfangs schien es, als ob es für die Schweinehalter ein gutes Jahr...

  • Wiener Neustadt
  • Maximilian Lang
„Auch heuer haben sich wieder über 700 junge Frauen und Männer aus ganz Österreich und Bayern beworben“, zeigt sich Projektleiter Alexander Macek sehr zufrieden mit der großen Zahl an Interessentinnen und Interessenten. „Leider können am Ende nur 24 Models vor der Kamera stehen. Wichtig ist uns bei der Auswahl ein enger Bezug zur Landwirtschaft, die Frauen und Männer müssen von einem Betrieb abstammen oder auf einem leben, selbst Landwirtin oder Landwirt sein oder eine landwirtschaftliche Ausbildung absolviert haben.
10

Jungbauernkalender 2021
Das sind die feschesten Bäuerinnen und Bauern in Österreich

Unter dem Titel „Moderne Technik in der Landwirtschaft“ gewährt die 21. Auflage Einblicke in die anspruchsvolle und vielseitige Arbeit in der Landwirtschaft. Beim Presseshooting in der Gärtnerei Schippani gab der Jungbauernkalender 2021 (Kosten ca. 28 Euro) erste Einblicke in die Entstehung der neuesten Auflage. Und soviel sei verraten: Die österreichische Landwirtschaft ist wesentlich moderner, als viele von uns denken. Und so fesch... ÖSTERREICH. „Auch heuer haben sich wieder über 700...

  • Anna Richter-Trummer
„Für dich, für alle, für Österreich“ Die Kampagne des Nö. Bauernbundes ist auch im Bezirk mit 11 Plakatflächen sichtbar. Am Bild in Aderklaa ( v. rechts) Dir. Paul Nemecek,  Bezirksbäuerin Eveline Prager, Bauernbund-Bezirksobmann Kammerobmann Manfred Zörnpfenning und Hauptbezirksbauernratsvorstand Christian Radl.

Bauernbund
Mit der Kampagne "Für dich, für alle" auf Tour bis Aderklaa

ADERKLAA. „Corona hat uns die Abhängigkeit von ausländischen Importen und offenen Grenzen aufgezeigt. Leere Regale und verunsicherte Konsumenten dürfen sich nicht wiederholen, Deshalb braucht es jetzt vom Staat die Garantie auf heimische Lebensmittel zur Selbstversorgung der Bevölkerung. Diese Garantie kann nur als Staatsziel im Verfassungsrang sichergestellt werden“, meint NÖs Bauernbund-Direktor Paul Nemecek, zum Thema der Bauernbundkampagne "Für dich, für alle, für Österreich". In...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Die Kampagne des NÖ Bauernbundes ist auch im Bezirk mit 14 Plakatflächen sichtbar. Dir. Paul Nemecek mit Gebietsbäuerin Maria Gremel, Bauernbund-Bezirksobmann KO Thomas Handler und Bezirksobmann-Stv. Ing. Peter Rottensteiner (v.l.).

Bezirk Neunkirchen
1.159 aktive Bauernbetriebe für Qualität am Teller

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Anlässlich der Bezirkstour zur Kampagne "Für Dich, für Alle, für Österreich" machte der NÖ Bauernbund, an der Spitze Direktor Paul Nemecek, im Bezirk Neunkirchen Halt. "Corona hat uns die Abhängigkeit von ausländischen Importen und offenen Grenzen aufgezeigt. Leere Regale und verunsicherte Konsumenten dürfen sich nicht wiederholen, Deshalb braucht es jetzt vom Staat die Garantie auf heimische Lebensmittel zur Selbstversorgung der Bevölkerung. Diese Garantie kann nur...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Grüner Bericht: Bei der ÖVP-Agrarpolitik stimmt die Richtung schon lange nicht mehr - eine Änderung der Agrarpolitik ist längst überfällig!
FPÖ – Schmiedlechner: Wie lange will ÖVP-Ministerin Köstinger dem Bauernsterben noch zuschauen?

„Der neue Grüne Bericht belegt die dramatische Situation in der Landwirtschaft - die Einkommen der Bauern sinken wieder, dabei wäre die Lösung so einfach – ein angemessener Erzeugerpreis, eine Art Kollektivvertrag für die Landwirtschaft und klare Rahmenbedingungen. „Laut Bericht erwirtschaften die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe im Durchschnitt nicht einmal 30.000 Euro im Jahr, bei durchschnittlich 1,43 Arbeitskräften ist es zu wenig zum Überleben“, ist Schmiedlechner überzeugt. Arbeit...

  • Wiener Neustadt
  • Maximilian Lang
Zogen über das bisherige Unwetterjahr 2020 Bilanz: Kammerobmann Herbert Lebitsch und Altenmarkts Bauernbundobmann ÖkR. Thomas Zügner.
18

Hartberg-Fürstenfeld
Unwetter "fressen" Bauern die Ernte weg

Unwettersaison 2020: Frost, Hagel und Überschwemmungen verursachten Schäden im Ausmaß von 6,7 Millionen Euro in der heimischen Landwirtschaft. HARTBERG-FÜRSTENFELD. "Das Wetter hat heuer wieder einmal gezeigt, was es kann", fasst Josef Kurz, Landesleiter der Steirischen Hagelversicherung das Unwetterjahr 2020 zusammen. Bereits jetzt sei die Gesamtschadenssumme des Vorjahres bei weitem übertroffen. Wetterextreme wie Frost, Hagel, Sturm und Überschwemmungen stellte auch die Bauern in unserem...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die interessierten Diskutanten mit Birgit Sterkl (2.v.l.), Karl Haslauer (10.v.l.), Paul Nemecek (11.v.l.) und Gabriele Kerndler (2. v. r.)

Erntegespräche
Der Bauernbund lud zum Treffen im Mostviertel

Die Plattform „Erntegespräche“ ermöglicht auch in Corona-Zeiten einen Austausch zwischen den Landwirten. REGION. "Der Bauernbund, das sind wir alle", mit diesen Worten begrüßten Landeskammerrätin Birgit Sterkl und der Ybbser Bezirksbauernratsobmann Karl Haslauer die anwesenden Bäuerinnen und Bauern zu den Erntegesprächen in Henning. Sommerzeit ist Erntezeit Sommerzeit ist für viele Landwirte auch Erntezeit, unter anderem werden in Niederösterreich im Sommer Weizen, Gerste, Hafer oder...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Am Samstag, 12. September von 10.00 bis 16.00 Uhr ist wieder der  Bergbauernmarkt in der Altstadt von Hall in Tirol.

Bio-Bergbauernjubiläum mit Markt in Hall

Am 12. September findet wieder das Bio-Bergbauernfest in der Haller Altstadt statt. HALL. Die Tiroler Bio-Bauern präsentieren am 12. September in der Haller Altstadt ihre regionale Genuss-Vielfalt. Bis zu 25 Marktstände verkaufen ab 10 Uhr saisonales Obst und Gemüse, Wein aus Südtirol, Molkereiprodukte der Kleinsennereien, sowie Eier, Wurst- und Fleischwaren. Die Veranstaltung zeichnet sich auch heuer als Green Event aus. Die Standbetreiber verzichten beispielsweise auf Plastik-Verpackungen...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
LA Alexander Gamper, Sebastian Hager, NR Peter Schmiedlechner.

FPÖ & die Landwirtschaft
"ÖVP greift Probleme nicht an"

FPÖ macht auf "belastete Situation der Landwirtschaft im Bezirk Kitzbühel" aufmerksam. KITZBÜHEL (niko). "Doppelzüngigkeit" wirft die FPÖ der ÖVP in deren Landwirtschaftspolitik auf allen Ebenen, insbesondere in den Problembereichen "Wolf" und "Milch" vor. Man wolle sich der "belasteten Situation der Bauern" verstärkt annehmen, so LA Alexander Gamper, FP-Landwirtschaftssprecher im Bezirk Sebastian Hager und FPÖ-Agrarsprecher NR Peter Schmiedlechner in Kitzbühel. "Die Landwirtschaft ist...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
„Für Dich, für Alle, für Österreich“: Die Kampagne des NÖ Bauernbundes ist auch im Bezirk mit 57 Plakatflächen sichtbar: Bürgermeisterin Daniela Engelhart, Gebietsbäuerin Barbara Kaiblinger, Bezirkskammerobmann Anton Kaiblinger, Landtagsabgeordnete Doris Schmidl und NÖ Bauernbunddirektor Paul Nemecek.

2181 aktive Betriebe sorgen in St. Pölten für Qualität am Teller

Kaiblinger: "Regional und saisonal ist unser Trumpf." ZAGGING. Anlässlich der Bezirkstour zur Kampagne „Für Dich, für Alle, für Österreich“ machte der NÖ Bauernbund, an der Spitze Direktor Paul Nemecek, auch in Zagging Halt. „Corona hat uns die Abhängigkeit von ausländischen Importen und offenen Grenzen aufgezeigt. Leere Regale und verunsicherte Konsumenten dürfen sich nicht wiederholen, Deshalb braucht es jetzt vom Staat die Garantie auf heimische Lebensmittel zur Selbstversorgung der...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Landesrat Josef Schwaiger

Investitionspaket
800.000 Euro für einen gesunden Wald, der uns schützt

Geld aus dem Investitionspaket für die Land- und Forstwirtschaft soll in Salzburg in "klimafitte" Wälder fließen. Steuererleichterungen gibt es für die Landwirte und ein Mindestanteil an Holz im mehrgeschoßigen Wohnbau wird gefordert.   SALZBURG. 350 Millionen Euro beinhaltet das Investitionspaket für die Land- und Forstwirtschaft der Bundesregierung. Es ist das größte Maßnahmenpakete für den heimischen Wald in der Geschichte Österreichs überhaupt. Landwirtschaftsministerin Elisabeth...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Glyphosat: Laut Landwirtschaftskammer ist der Einsatz in geringem Maß von Vorteil und dient der Nachhaltigkeit.
6 1 2

Kammer erleichtert, Umweltschützer nicht
EU-Kommission lehnt Glyphosat-Verbot ab

Die Europäische Kommission hat laut Landwirtschaftskammer festgestellt, dass der Nationalratsbeschluss im Wahlkampf 2019 zum Totalverbot des Wirkstoffes Glyphosat nicht mit dem geltenden Unionsrecht vereinbar sei. Global 2000 interpretiert die "Stellungnahme" der EU-Kommission jedoch anders. ÖSTERREICH. Das umstrittene Unkrautvertilgungsmittel Glyphosat erhietzt weiterhin die Gemüter: Die jüngste Entscheidung der EU-Kommission zum Thema Zulassung bzw. Verbot in Österreich: Da es in der EU...

  • Maria Jelenko-Benedikt

Kommentar
Auf die Menschen hat alles Auswirkungen

Was hat der Salat auf dem Teller mit dem Klima zu tun? Viel. Denn alles ist miteinander verbunden. Und wenn man Dinge zusammenhängend begreift, erschließt sich das Wissen um die eigene Handlungsmacht. Der Konsument als solcher entscheidet, wie er das Klima mitgestaltet. Ein eingeflogener Salat aus Neuseeland hat eben eine weitaus höhere CO₂-Bilanz als der vom Bauern um die Ecke. Und die gibt es tatsächlich auch noch in der Stadt, die Bauern. Oftmals werden sie nur nicht mehr so wahrgenommen....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Schutz vor dem Wolf: Albin Blaschka, Peter Kettner und Reinhard Huber diskutierten mit den betroffenen Landwirten (2. u. 3. v. l.)
2

Damit bleibt der Wolf garantiert ausgesperrt

Ein stromführender Zaun aus Eisendraht soll Nutztiere vor dem Wolf schützen. Das Pilotprojekt wurde in Gaishorn vorgestellt. Nachdem im Mai ein Wolf ein Lamm sowie ein Mutterkuhkalb getötet hat, forderte die Bezirksbauernkammer Liezen Maßnahmen zum Schutz der Nutztiere ein. Obmann Peter Kettner meint dazu: "Bei den Bauern herrscht große Sorge. Wir können nicht einfach warten und zuschauen." In Zusammenarbeit mit der HBLFA Raumberg-Gumpenstein und dem Österreichzentrum Bär, Wolf, Luchs – mit...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Ob rund oder länglich, rot, grün oder gelb: die Vielfalt des beliebtesten Sommergemüse der Österreicher kennt keine Grenzen.
1 1 3

Am 8. August ist Tag der Paradeiser
Diese Ochsenherzen lieben auch Veganer

Am 8. August ist der Tag der Paradeiser: 70 steirischen Bauern kultivieren rund 6.800 Tonnen Paradeiser pro Jahr. Besonders beliebt sind die großen Ochsenherzen. REGION. Bei den Sommerparadeisern sind die unsere steirischen Bauern besonders innovativ. Neben den Dattel-, Rispen-, Cherry- und herkömmlich runden Paradeisern, erobern vor allem die Ochsenherz-Paradeiser die Herzen der Steirer. "Sie sind der fruchtige Sommerhit des Jahres“, unterstreicht Landwirtschaftskammer-Vizepräsidentin Maria...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
V.l.n.r.: Bezirksbäuerin Ursula Reiter, Milchbauer Walter Kaindlbauer, Christian Kalcher und Andreas Gremsl (Smile-Fruit), Kammersekretär Johann Rath und Kammerobmann Sepp Wumbauer.
6

Stille Alltagshelden
Sichere Lebensmittelversorgung bei uns daheim

Wie wichtig es ist, Lebensmittel bei uns im eigenen Land anzubauen um die Versorgung sicher zu stellen, zeigte uns Corona auf, als internationale Lieferketten unterbrochen und verwundet wurden. Nun sollen die Gesichter der Alltagshelden mit einer groß angelegten Kampagne der Landwirtschaftskammer hinter den Vorhang geholt werden, um ihnen Dank und Anerkennung für ihre Leistungen zu zeigen. "Den Weizer Bäuerinnen und Bauern tut die Wertschätzung gut, die ihnen die Bevölkerung für die...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Ottendorfer Mangalitza-Farm sucht Landwirte aus der Region, die Mastpartner für Mangalitza Ferkel werden möchten.
2

Aus der Region
Landwirte zur Aufzucht von Mangalitza-Ferkel gesucht

Mangalitza-Farm in Ottendorf an der Rittschein erweitert ihr Franchise-Programm und ist auf der Suche nach regionalen Landwirten als Mastpartner für Mangalitza Ferkel. OTTENDORF AN DER RITTSCHEIN. Seit 2014 züchtet Familie Birli reinrassige Mangalitza-Schweine. Gestartet in Ungarn will die Familie seit 2019 mit Hilfe eines fairen und nachhaltigen Franchisesystems das Fleisch der stark nachgefragten, bewegungsfreudigen Tiere als regionale Produkte auch in Österreich verbreiten. Im vergangenen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die Landwirtschaftskammer würdigt den hohen Aufwand der Bauern – nicht nur während des Lockdowns – mit Plakaten im Bezirk.

Während Corona
Dank bäuerlicher Produkte war Versorgungssicherheit jederzeit gegeben

Mit 16 Plakaten im Bezirk Liezen will die Landwirtschaftskammer für bäuerliche Produkte werben. Die Botschaft ist klar: Die heimischen Landwirte hielten die Versorgung jederzeit aufrecht. Während der Corona-Zeit wurden Regale leergeräumt, die mit Produkten aus dem Ausland gefüllt werden. Aufgrund der Grenzschließungen und des Lockdowns verkehrten vielerorts keine Schiffe oder Flugzeuge mehr. Trotzdem bestand zu keiner Zeit ein Engpass bei Lebensmitteln, schon gar nicht bei Produkten aus der...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Neue Werkstätten und Pferdebetrieb für Landwirtschaftliche Fachschule Winklhof , im Bild: Georg Springl, Christoph Faistauer (Landesschulinspektor Landwirtschafsschulen), LR Josef Schwaiger, Christoph Leitner und Marion Gruber (PLOV Architekten).

Oberalm
Am Winklhof werden die Pferde wieder heimisch

Auf die Landwirtschaftliche Fachschule Winklhof kommen viele Neuerungen hinzu, insgesamt wurden 8,5 Millionen Euro investiert. OBERALM.  Die Werkstätten werden auf den letzten technischen Stand gebracht und der Pferdebetrieb vom etwa 20 Minuten entfernten Wiesenhof wird dem Landwirtschaftsbetrieb angegliedert. „Insgesamt werden 8,5 Millionen Euro in die Modernisierung der Schule investiert. Damit werden die Möglichkeiten eines modernen und zeitgemäßen praktischen Unterrichts garantiert, der...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Für ein besseres Image setzen sich Johann Kaufmann, Maria Matzhold, Günther Rauch und Josef Trummer (v.l.)  ein.

Landwirtschaft
Eine Bühne für unsere Landwirtschaft

Landwirtschaftskammer macht auf die essenzielle Funktion der Bauern für unsere Gesellschaft aufmerksam. REGION. Wie wichtig die Landwirtschaft für unsere Gesellschaft ist bzw. dass die Bauern u.a. auch während der Corona-Krise die Lebensmittelversorgung sichern, verdeutlicht die Landwirtschaftskammer nun im Zuge einer steiermarkweiten Imagekampagne. Im Bezirk werden 30 Plakatwände zu sehen sein. Bauer deckt den Tisch"Unsere Bauern decken mehrmals am Tag den Tisch", erklärt...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Hans Siller, Betreiber der Neureithütte: "Kühe sind friedliche Tiere, können aber gefährlich sein, wenn sie provoziert werden."
3

St. Koloman
"Eine Alm ist kein Streichelzoo"

Kühe zu erschrecken finden manche User der App 'TikTok' lustig. Das kann auch gefährlich werden. ST. KOLOMAN. In den Bergen, auf 1.256 Meter Höhe, liegt am Fuße des Regenspitz die Neureithütte. Landwirt Hans Siller bewirtschaftet hier gemeinsam mit der Familie Walkner eine Agrargemeinschaft und sorgt auf der Alm für das leibliche Wohl der Gäste. Um die 90 Tiere, darunter zehn Pferde, geben der Landschaft jenes Flair, das Wanderer und auch viele Touristen immer wieder in die Berge lockt....

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Die goldgelben Ähren wiegen sich im Wind.
15 12 6

Landschaft im Sommer
Ein Schatz wächst auf dem Feld

Jetzt kann man wieder überall das Getreide goldgelb auf den Feldern stehen sehen. Weizen, Roggen, Gerste alles wiegt sich unter der heissen Sonne, in einer leichten Brise, wenn der Wind darüberstreicht. Wenn alles passt und die Ernte von Unwettern verschon bleibt, so hofft man  doch, dann fahren die Bauern bald das wertvolle Getreide ein. Und füllen ihre Kornkammern wieder an. Die "Früchte des Feldes" wie Getreide, Mais oder Raps aber auch das Gemüse sind schon immer für unser Leben von großer...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger, Geschäftsführerin des Netzwerk Kulinarik Christina Mutenthaler, Carina und Manfred Zörnpfenning.
2

Neues Gütesiegel
Niederösterreichs erster AMA-Genuss Betrieb ist aus Aderklaa

ADERKLAA. Der erste Betrieb in Niederösterreich, der mit dem neuen Gütesiegel "AMA Genuss Region" zertifiziert, ist jener von Carina Zörnpfenning aus Aderklaa. „Für mich war sofort klar, dass ich in das neue System umsteige. Endlich haben wir ein staatlich anerkanntes Zeichen für unsere Arbeit und unsere Produkte. Wir setzen auf die Bekanntheit des Zeichens, das uns bei der Vermarktung unterstützen wird“, meint die Direktvermarkterin. Das Gütesiegel ist neben dem AMA-Gütesiegel und dem...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.