Infektion

Beiträge zum Thema Infektion

Mit Stand 13. September wurden rund 890.261 Impfungen durchgeführt. Auch 12- bis 15-Jährige erhalten bereits einen Impftermin.
4

Tirol impft
Über 897.500 Corona-Impfungen in Tirol

TIROL. Mit Stand 22. September wurden in Tirol insgesamt über 897.500 Corona-Impfungen durchgeführt. Das Land Tirol appelliert an alle Impfwilligen, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Dazu gibt es aktuell die Aktion "Impfen ohne Voranmeldung". Zahlen zum 22. SeptemberMit Stand heute, 22. September, wurden in Tirol insgesamt über 897.500 Corona-Impfungen durchgeführt, davon rund 473.800 Erst- und rund 423.200 Zweitimpfungen. 58,1 Prozent der Gesamtbevölkerung bzw. knapp 66 Prozent der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Personen die am 6. August von Wien nach Graz per Zug gereist sind, müssen unbedingt ihren Gesundheitszustand beobachten.
1 2

Positives Testergebnis
Aufruf an Zugfahrgäste von Wien nach Graz

Ein Zugfahrgast wurde positiv auf Covid getestet. Nun werden Personen angehalten, die das Verkehrsmittel auch benutzt haben, ihren Gesundheitszustand zu beobachten. WIEN/GRAZ. Im Auftrag der Steiermärkischen Landesregierung informiert die AGES, dass am Freitag, 6. August, eine Person positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde. Die Person war mit dem Zug vom Flughafen Wien nach Wien und von Wien nach Graz gereist. Konkret geht es um den Flug mit der Nummer FR2966 von Madrid nach Wien (Sitzplatz 9a)....

  • Wien
  • Sophie Brandl
Unfruchtbar nach der Corona Impfung? Bettina Toth von der Univ.-Klinik für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin klärt auf.
Video

Corona Tirol
Mythen rund um die Corona-Impfung

TIROL. Immer noch kursiert das Gerücht, dass eine Corona-Impfung die Fruchtbarkeit von Frauen bedroht. Bettina Toth, Direktorin der Univ.-Klinik für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an der Medizinischen Universität Innsbruck räumt mit Impfmythen auf und hat eindeutige Antworten. Zyklusunregelmäßigkeiten nach ImpfungHäufig liest man, dass Frauen nach der Corona-Impfung Zyklusunregelmäßigkeiten haben. Wie die Direktorin der Univ.-Klinik für Gynäkologische Endokrinologie und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Aufruf der Gesundheitsbehörde: Auch in der DM-Filiale in Deutschlandsberg wurde ein Corona-Fall bekannt.

Wieder eine Corona-Infektion in Deutschlandsberger Geschäft bekannt geworden

Diesmal ist die DM-Filiale im FMZ Deutschlandsberg betroffen. DEUTSCHLANDSBERG. Nachdem in der Vorwoche eine Corona-Infektion bei einer Deutschlandsberger Supermarkt-Mitarbeiterin bekannt wurde (alle Infos lesen Sie hier), meldet sich die Bezirkshauptmannschaft Deutschlandsberg erneut: Eine Mitarbeiterin der DM-Filiale wurde positiv auf Covid-19 getestet. Es geht um das Geschäft im FMZ Deutschlandsberg in der Frauentaler Straße 83. Alle Personen, die am Montag, dem 26. Juli in der Filiale...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
In einer Billa-Filiale in Deutschlandsberg wurde eine Mitarbeiterin positiv auf Corona getestet (Symbolfoto).

Corona-Infektion bei Mitarbeiterin in Deutschlandsberger Billa-Filiale

Aufruf der Gesundheitsbehörde an alle Personen, die am 27. und 28. Juli die Billa-Filiale in der Grazer Straße in Deutschlandsberg besucht haben. DEUTSCHLANDSBERG. Wichtige Information der Bezirkshauptmannschaft Deutschlandsberg: Alle Personen, die am 27. und 28. Juli in der Billa-Filiale in der Grazer Straße in Deutschlandsberg waren, sollten ihren Gesundheitszustand in den nächsten Tagen besonders aufmerksam beobachten. Bei einer Mitarbeiterin des Geschäfts wurde eine Corona-Infektion...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
„Austria goes Zrce“ in Kroatien, von 17. bis 24. Juli; rund 19.000 Personen aus Österreich haben teilgenommen.
Foto aus dem Jahr 2019
1 2

Corona in Salzburg
Festival-Rückkehrer sollen sich testen lassen

Mittlerweile 14 bestätigte Coronafälle unter Salzburger Festival-Rückkehrer von „Austria goes Zrce“ in Kroatien. Landessanitätsdirektion und Ages rufen auf, sich dringend testen zu lassen.  SALZBURG. Im Zusammenhang mit dem Festival „Austria goes Zrce“ in Kroatien, das von 17. bis 24. Juli stattgefunden hat, wurden einige Reiserückkehrer positiv auf das Coronavirus getestet. An dieser Veranstaltung haben rund 19.000 Personen aus Österreich teilgenommen, die mit Reisebussen sowie dem privaten...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger

Gratwein-Straßengel
Steirischer Impfabend: Eine Ärztin aus GU-Nord dabei

Noch bevor sich Jugendliche und junge Erwachsene am Wochenende in Gratkorn ohne Termin gegen Corona impfen lassen können (alle Infos gibt es hier nachzulesen), findet heute der erste steirische Impfabend in Ordinationen statt. In Graz-Umgebung Nord ist eine Ärztin dabei. Heute, 22. Juli, geht der von der Wissenschaftlichen Akademie für Vorsorgemedizin organisierte erste steirische Impfabend bei niedergelassenen Ärzten über die Bühne. Ab 18 Uhr können sich Personen ab dem 18. Lebensjahr mit dem...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Eine infizierte Person soll sich am Bauernmarkt im Bezirk Villach Land aufgehalten haben.

Coronavirus
Bauernmarkt am Faaker See bestätigt infizierten Besucher

Neue Coronafälle werden in Villach vermutet. Rund um den Bauernmarkt am Faaker See, soll sich eine infizierte Person aufgehalten haben. Die Behörden bitten Besucher ihren Gesundheitszustand zu überprüfen. VILLACH/VILLACH-LAND. Am Donnerstag, 15. Juli, hat sich von 18:30 bis 22:00 Uhr eine an COVID 19 erkrankte Person mit hoher Infektiosität am Bauernmarkt in Faak am See aufgehalten. Die Bezirkshauptmannschaft Villach - Land ruft daher alle Personen, die sich in diesem Zeitrahmen am Bauernmarkt...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Rudolf Rutter
Uta Hoppe, Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Leiter Katastrophenschutz des Landes Markus Kurcz (v.l.).
Video 5

Corona in Salzburg
Das sind die "Wellenbrecher" für den Herbst

Das Land Salzburg bereitet sich  auf den Sommer und eine mögliche neue Welle im kommenden Herbst vor. Details zur Pandemiebekämpfung wurden am Dienstag vorgestellt: Dazu gehört das neu organisierte Contact Tracing, Maßnahmen gegen regionale Clusterbildung und das Personalrekrutierung für Intensivstationen. SALZBURG. Aktuell sind die Infektionszahlen in Salzburg auf niedrigem Niveau. Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 3,4 ist man in Salzburg zufrieden. Beobachtet werde vor allem die Entwicklungen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Der Badeteich Persenbeug-Gottsdorf dürfte von Cerkarien befallen sein. Die Lage wird noch abgeklärt.

Gemeinde klärt Lage
Badegäste in Persenbeug-Gottsdorf melden Hautreizungen

Im Badeteich Persenbeug-Gottsdorf besteht der Verdacht, dass sich Cerkarien im Gewässer befinden. PERSENBEUG-GOTTSDORF. "Aufgrund von Hinweisen von Badegästen besteht aktuell der Verdacht auf das Auftreten von Badedermatitis aufgrund von Cerkarien-Befall am Badeteich Gottsdorf. Wir befinden uns aktuell in der Abklärung der Lage und werden Sie umgehend mit neuen Informationen dazu versorgen", heißt es auf der Seite der Marktgemeinde Persenbeug-Gottsdorf. Es treten bei manchen Badenden rötliche,...

  • Melk
  • Daniel Butter
Positive Corona-Tests gibt es in den Bezirken Jennersdorf und Güssing derzeit kaum noch.

Kaum noch Fälle
Erste Corona-Neuinfektion im Bezirk Jennersdorf seit zwölf Tagen

Die Ausbreitung der Corona-Pandemie ist in vielen Regionen praktisch zum Erliegen gekommen. Der Fall einer Neuinfektion, die gestern, am 8. Juni, im Bezirk Jennersdorf festgestellt wurde, ist der erste im Bezirk seit dem 27. Mai. Seit Ausbruch der Seuche vor rund eineinviertel Jahren wurden insgesamt 1.299 Infektionen im Bezirk Jennersdorf gezählt. Ähnlich ist die Situation im Bezirk Güssing. Die eine Infektion, die ebenfalls am 8. Juni behördlich registriert wurde, ist die erste seit dem 1....

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Selbsttests werden in Salzburg gut angenommen.
4

Corona in Salzburg
Mehr Wohnzimmertests als beaufsichtigte Selbsttests

Die Wohnzimmertests mit QR-Codes kommen in Salzburg gut an und sind aktuell die bevorzugte Testvariante.  SALZBURG. 278.820 Abstriche für Corona-Schnelltests wurden zwischen 31. Mai und 6. Juni gemacht, 181.887 davon gehen auf das Konto der app- und webunterstützten „Wohnzimmertests“ mit QR-Codes. Die dazugehörige App wurde bereits mehr als 145.000 Mal heruntergeladen. Weitere 96.933 beaufsichtigte Selbsttests wurden in den Standorten von Rotem Kreuz und Gemeinden durchgeführt – das berichtet...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Die Corona-Ampel ist in Salzburg erstmals auf die Stufe Gelbgrün – geringes Risiko – gestellt worden.
3

Corona in Salzburg
Inzidenz in allen Bezirken unter oder um 30

Die Corona-Ampel ist in Salzburg erstmals auf die Stufe Gelbgrün – geringes Risiko – gestellt worden. In 70 Salzburger Gemeinden gibt es derzeit keinen einzigen aktiven Corona-Fall. SALZBURG. Mit einer aktuellen (2. Juni, 8.30 Uhr) Sieben-Tages-Inzidenz von 20,7 hat die Ampelkommission Salzburg erstmals auf die Stufe Gelbgrün – geringes Risiko eingestuft. Weitere Voraussetzungen für diese Ampelfarbe sind eine geringe Auslastung von Intensivbetten, ausreichende Testaktivität und eine niedrige...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Mit dem morgigen 1. Juni kann sich nun auch die Altersgruppe 12 bis 20 für die Corona-Impfung anmelden. Einen Impftermin erhalten alle vorgemerkten Jugendlichen ab dem 1. Juli.
2

Corona-Impfung
Vormerkung für über Zwölfjährige startet morgen am 1. Juni

Nach der Empfehlung der EU-Arzneimittelbehörde EMA für eine Freigabe des Corona-Impfstoffs von Biontech/Pfizer ab zwölf Jahren ist am Freitagabend das Nationale Impfgremium der Entscheidung gefolgt. Salzburg hatte sich schon zuvor für eine Vormerkung für über zwölfjährige mit 1. Juni entschieden. Die Impfung der Angemeldeten wird dann ab 1. Juli umgesetzt. SALZBURG. „Ich möchte – und dazu raten uns die Experten – so viele Jugendliche wie möglich bis Schulbeginn im Herbst immunisiert haben....

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Von Freitag auf Samstag gab es in den letzten 24 Stunden nur noch 1.233 Neuinfektionen österreichweit.
1 Aktion 3

Covid-Ansteckungen gehen zurück
Immer weniger Neuinfektionen in Österreich

Die Zahlen sprechen für die bevorstehenden Öffnungsschritte: Weniger Neuinfektionen werden in Österreich verzeichnet, was laut Experten auch auf die steigende Anzahl der Geimpften zurückzuführen ist. Immer weniger Menschen kommen wegen einer Covid-19-Infektion ins Spital. Auch in den Intensivstationen hat sich die Zahl der Patienten verringert. An einem Ag haben sich mehr als 10.000 Menschen impfen lassen. ÖSTERREICH. Erfreuliche Meldung: Die Zahl der Neuinfektionen geht zurück. Von Freitag auf...

  • Maria Jelenko-Benedikt
"Lange unbenutzte Keller, Dachböden etc. sollten mit Mundschutz und Handschuhen geputzt werden", so Robert Krause, Leiter der Sektion Infektiologie und Tropenmedizin des LKH-Univ. Klinikum Graz.

Wenn Kellerputzen krank macht

Aktuell macht sich das Puumalavirus, das von den Ausscheidungen der Rötelmaus übertragen wird, wieder in der Steiermark breit. Seit Jänner wurden in Österreich bereits 60 Patienten mit einer derartigen Infektion diagnostiziert, wobei die meisten in der Steiermark auftraten. Aufgrund dieser hohen Zahl erwarten Experten über 200 Fälle im heurigen Jahr – im Normalfall sind es 20 bis 30 Infektionen pro Jahr. Weil sich das Puumalavirus nicht aus dem Staub macht, selbst wenn die Rötelmaus ausgezogen...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
2

Bezirk Neunkirchen/Wiener Neustadt
Corona-Update für den 27. April

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die 7-Tage-Inzidenz im Bezirk Neunkirchen sinkt und sinkt und sinkt: Am Morgen des 27. April lag der Wert bei 77,6 pro 100.000 Einwohner im Bezirk oder bei 67 in absoluten Zahlen. Zum Vergleich: am 26. April waren es 70 in absoluten Zahlen bzw. 81,1 pro 100.000 Einwohner. Im benachbarten Bezirk Wiener Neustadt wurden absolut 51 (65,1 pro 100.000 Einwohner) gezählt, in Wiener Neustadt Stadt waren es nur 47 (102,6 pro 100.000 Einwohner). Quelle: AGES Dashboard

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Bezirk Neunkirchen
Und plötzlich waren's nur mehr 94

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die 7-Tage-Inzidenz im Bezirk sinkt weiter. Wurden am Morgen des 21. April noch 114,7 pro 100.000 Einwohner und in ganzen Zahlen 99 gezählt, waren es am Abend desselben Tages nur noch 108,9 pro 100.000 Einwohner und 94 in ganzen Zahlen.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Corona Aufruf: wer bei Friseur Munib in Zell am See zu Gast war, soll seinen Zustand im Auge behalten.

Corona-Aufruf
Nach Besuch bei Friseur in Zell Zustand beobachten

Weil der Friseur Munib keine detaillierte Kundenliste vorlegen konnte, achten Sie bitte selber auf Ihren Gesundheitszustand. ZELL AM SEE. Die Gesundheitsbehörde ruft dazu auf: wenn man von 12. bis 14 April beim Friseur Munib zu Gast war, sollte man in den nächsten Tagen seinen Gesundheitszustand beobachten. Weil der Friseur keine genaue Kundenliste vorlegen konnte, können nicht alle Kunden direkt kontaktiert werden. Achten auf Symptome Wenn sich diese Symptome – trockener Husten, Kurzatmigkeit,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
"Es gibt keinerlei Anhaltspunkte, dass vom Einkaufen im stationären Handel eine erhöhte Infektionsgefahr ausgeht", so Dieter Unterberger, Obmann des Tiroler Handels.

Wirtschaft
Absage an "Zwangsschließungen" für Handel

TIROL. Der Obmann des Tiroler Handels, Dieter Unterberger, erteilt den Plänen, den Beispielen des Osten Österreichs in Sachen Lockdown zu folgen, eine klare Absage. Den Handel von Gründonnerstag (1. April) bis Dienstag nach Ostern (6. April) zu schließen, würde keine Auswirkungen auf die Fallzahlen haben, das Gros der Infektionen geschehe in seinen Augen im privaten Bereich.  Nicht dem Beispiel des Ostens folgenVom 1. bis 6. April wird im Osten Österreichs der Großteil des stationären Handels...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Landes-Pflegeklinik Tirol ist bisher ohne eine einzige Corona-Infektion ausgekommen. Dies ist besonders dem Verhalten der MitarbeiterInnen zuzuschreiben.
2

tirol kliniken
Landes-Pflegeklinik Tirol – Ein Jahr ohne Corona

TIROL. Ein Jahr ohne Corona, das wünscht sich aktuell wohl jeder. Der Landes-Pflegeklinik Tirol ist es zumindest gelungen, dass das Coronavirus bis heute keinen Einzug ins Haus gefunden hat. Ein großartiger Erfolg, der vor allem den MitarbeiterInnen der LPK und den Angehörigen angerechnet wird, wie die tirol kliniken in einer Presseaussendung verlauten lassen.  Auch im privaten bewusst an Vorgaben gehaltenDass die Landes-Pflegeklinik Tirol bisher ohne eine einzige Corona-Infektion ausgekommen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bis jedenfalls 31. Mai 2021 wird es das kostenlose Antigen-Testangebot, wie es derzeit in Tirol mit einem der dichtesten Testnetze Österreichs zu finden ist, beibehalten.

Tirol testet
Tiroler Testangebot wird bis 31. Mai beibehalten

TIROL. Wie kürzlich in der Regierungssitzung festgehalten wurde, wird das derzeitige Corona-Testangebot in Tirol bis jedenfalls 31. Mai 2021 beibehalten. Aktuell gibt es acht Screeningstraßen, 22 Teststationen, fünf Testbusse und über 900 teilnehmende niedergelassene ÄrztInnen.  1,65 Millionen Antigen-Tests in Tirol Seit Dezember 2020 wurden in Tirol bislang rund 1,65 Millionen Antigen-Tests durchgeführt. Darin eingenommen sind Zahlen der offiziellen Teststationen bzw. Testbusse, an „Tirol...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Für die Gemeinde im Bezirk Reutte tritt morgen Montag, 22. März, 0 Uhr, vorerst bis inklusive Freitag, 26. März, 24 Uhr, eine Testpflicht beim Verlassen des Gemeindegebietes in Kraft.

Corona Tirol
Testpflicht für Außerferner Gemeinde Elbigenalp ab Montag

TIROL. Aufgrund aktuell hoher Corona-Infektionszahlen wird es ab kommenden Montag, 22. März, von 0 Uhr, bis vorerst inklusive Freitag, 26. März eine Testpflicht bei der Ausreise geben.  Ausnahmen gibt es für Durchreisende sowie Güterverkehr. Kapazitäten für bestehende Teststation in Elbigenalp werden ausgebaut. Testpflicht ab Montag 22.3.Aufgrund der aktuell hohen Corona-Infektionszahlen werden in der Außerferner Gemeinde Elbigenalp verschärfte Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Mitarbeiter brauchen negativen Test
Corona-Ausbruch im Amstettner Rathaus

Sechs Corona-Fälle sind im Rathaus bestätigt worden. Am Montag ist das Betreten für Mitarbeiter des Rathauses nur mehr nach Vorzeigen eines negativen Antigen-Tests möglich. ###Update### Wie die SPÖ auf das Cluster im Rathaus reagiert, lesen Sie hier. STADT AMSTETTEN. "Trotz strikter Hygienemaßnahmen", heißt es aus dem Amstettner Rathaus, sind in der letzten Woche vier Fälle bestätigt worden und heute weitere zwei Fälle bekannt geworden. Bürgermeister in SelbstquarantäneDie bestätigten Fälle...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.