Dünger

Beiträge zum Thema Dünger

Lokales

Kommentar
Fäkalien sind nicht gleich Fäkalien

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In Ternitz-St. Johann sorgen Pferdeäpfel für Unmut. Dabei wäre das Problem so einfach aus der Welt zu schaffen. Den Hundehaltern wird das Sackerl fürs Gackerl aufs Auge gedrückt. – Nicht ganz zu unrecht. Sonst würden die "Tretminen" der süßen Vierbeiner häufiger als sie es jetzt ohnehin schon tun, an den Schuhsolen kleben. Ordentliche Hundehalter und Hundekotsackerl gehören also untrennbar zusammen. Soweit so gut. Doch wie sieht das bei Reitern und Pferden aus, die...

  • 05.10.19
  •  5
Lokales
Kompost ist wertvoller Dünger für den Boden.

Kompost – das „Gold der Gärtner“

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woche: Komposterde ist zu Recht das Erfolgsrezept der Naturgärtner. Der Naturgarten liefert diesen reichen Schatz völlig kostenlos, jetzt im Herbst ist die beste Zeit zum Anlegen von Kompost – wertvollster Dünger zum Nulltarif! Regelmäßiges Einbringen von Kompost fördert das Pflanzenwachstum, bringt reiche Ernte und unterstützt die Gesundheit der Pflanzen. Das Wichtigste bei der Neuanlage eines Komposthaufens ist die Wahl des richtigen Standorts. Er soll gut...

  • 25.09.19
FreizeitBezahlte Anzeige
Gärtnerin Sandra Dall empfiehlt Veganosol.

Bio-Dünger
"Veganosol" lässt den Garten strahlen

HERZOGSDORF. Ärgern Sie sich auch im Frühjahr über das schlechte Aussehen Ihres Rasens oder den dürftigen Wuchs Ihrer Pflanzen, Kräuter und Blumen? Wenn ja, dann fehlen dem Erdreich in Ihrem Garten die wichtigsten Voraussetzungen, nämlich die organischen Nährstoffe. Ohne regelmäßige Düngung ist beispielsweise ein saftig-satter Rasen auf Spiel- und Sportflächen kaum möglich. Bei näherem Hinsehen entpuppen sich solche Flächen aber oft als Produkte eines massiven Düngereinsatzes. Gerade auf Böden,...

  • 30.04.19
Lokales
Organische Düngemittel

Organische Düngemittel

BEZIRK. Das Gartenjahr steht vor der Tür! Zur Vorbereitung der Beete und der laufenden Pflege der Pflanzen ist die Wahl geeigneter Düngemittel das Um und Auf. Im Naturgarten haben chemisch-synthetische Dünger selbstverständlich nichts verloren. Produkte aus Horn stellen eine der möglichen organischen Alternativen dar. Wenn Sie gänzlich auf den Einsatz tierischer Produkte im Garten verzichten möchten, stellen z.B. Kompost, Gründüngung oder Mulch eine geeignete Alternative dar.

  • 20.04.19
Bauen & Wohnen
Den Rasen bewässert man am besten abends.

Rasenpflege
So wird das Rasenjahr saftig-grün

Satt, grün und dicht – so sieht der ideale Rasen aus. Um das zu erreichen, ist etwas Arbeitseinsatz erforderlich. Folgende Punkte sind zu beachten. In der Regel fängt mit dem Mähen das „Rasenjahr“ an. Zunächst werden die Grasspitzen geschnitten. Danach sollten sowohl ein Gebrauchsrasen als auch ein Zierrasen auf eine Höhe von etwa 4,5 Zentimeter geschoren werden. Richtig bewässern Regelmäßiges Mähen macht den Rasen dicht und strapazierfähig. Zum Bewässern eignen sich Rasensprenger...

  • 19.04.19
Freizeit
Im Naturgarten haben chemisch-synthetische Dünger selbstverständlich nichts verloren.

Natur im Garten
Gratis und gut ist Dünger aus dem eigenen Garten

Das Gartenjahr steht vor der Türe! Zur Vorbereitung der Beete und der laufenden Pflege der Pflanzen ist die Wahl geeigneter Düngemittel das Um und Auf. BEZIRK TULLN (pa). Im Naturgarten haben chemisch-synthetische Dünger selbstverständlich nichts verloren. Produkte aus Horn stellen eine der möglichen organischen Alternativen dar. Wenn Sie gänzlich auf den Einsatz tierischer Produkte im Garten verzichten möchten, stellen z.B. Kompost, Gründüngung oder Mulch eine geeignete Alternative dar. ...

  • 17.04.19
Lokales
Stefanie Greiter präsentiert ihren Dünger im Beutel. Lacy ist eine der Produzentinnen.
4 Bilder

Amaliendorferin verkauft Pony-Mist im Teesackerl

Stefanie Greiter züchtet seit zehn Jahren Mini Shetland Ponys, nun macht sie deren Ausscheidungen zu Geld. AMALIENDORF. Sie sind nicht nur klein, süß und bringen laut Züchterin Stefanie Greiter den gewissen "Einhorn-Faktor" mit – die 50 Mini Shetland Ponys, die sich auf ihrem Gestüt in Amaliendorf tummeln, gehen auch einem besonderen Job nach: Sie sind aufstrebende Düngerproduzenten. Idee aus der Not geboren Ursprünglich wurde der Pferdekompost für die eigene Landwirtschaft eingesetzt....

  • 15.04.19
  •  1
Lokales
(Symbolbild!) Verkehrsunfall: Dünger-Container von LKW-Ladefläche geschleudert.
2 Bilder

Unfall auf A10: Dünger-Container von LKW-Ladefläche geschleudert

Dünger-Container am LKW war nicht ausreichend gesichert. Geringe Mengen traten aus. Keine Belastung für die Umwelt. VILLACH. Heute morgen gegen 7.30 Uhr, fuhr ein 59-jähriger slowenischer Kraftfahrer aus Ljubljana mit einem LKW auf der Tauernautobahn (A10) von Salzburg kommend in Richtung Villach. 1.000 Liter Dünger Auf der Ladefläche war ein Container mit 1.000 Litern organisch-mineralischem Dünger geladen. Wegen einer mangelhaften Ladungssicherung verrutschte der Container vor dem...

  • 26.06.18
Wirtschaft
Die optimierten Sprühgeräte wurden direkt in den Betrieben vorgestellt.
7 Bilder

Steirische Innovation von Obst- und Weinbauern

Weniger Dünger, effizientes Sprühen, keine Unkrautbekämpfer: Ein steirisches Projekt könnte ein Vorbild für die Landwirtschaft in Europa werden. In den letzten beiden Jahren war vor allem vom Frost und Hagel zu lesen, der den steirischen Landwirten zu schaffen machte. Ungeachtet dessen wurde in dieser Zeit im Hintergrund an einem Projekt gearbeitet, das nicht nur unseren Obst- und Weinbauern hilft. Es könnte auch internationale Vorbildwirkung haben. Neun Deutschlandsberger Landwirte Seit...

  • 09.03.18
Bauen & Wohnen
Fledermaus Türme

Biologische Seuchenbekämpfung: der Fledermaus Turm

Mit steigenden Temperaturen - am 25. Februar 2018 + 1,2° Celcius beim Nordpol - wandern auch Moskitos immer weiter gegen den Norden. Es gibt aber schonende Alternativen zu Insektiziden(DDT Halbwertszeit onlineberechnen) gegen Mücken und Gelsen, wie die Fledermaus Türme von dem Arzt Dr. Charles A. Campbell.  Vorweg noch an alle Wanderer, bitte im Winter Fledermaus Höhlen nicht betreten um den Winterschlaf dieser nicht zu stören, sie würden verhungern. Campbell war Stadtbakteriologe in San...

  • 28.02.18
Freizeit
Biologisches Garteln liegt voll im Trend.
2 Bilder

Das "Garteln" kann beginnen!

Auch wenn's draußen noch frisch ist: Der Garten schläft nicht mehr. HERZOGSDORF (vom). Nach Ende der Kältewelle können es viele kaum erwarten, endlich wieder mit dem "Garteln" zu beginnen. Die Gartenpflegerin Sandra Dall aus Herzogsdorf weiß, was jetzt schon erledigt werden kann: "Gehölze und Stauden rückschneiden, Beete und Rasenflächen von Laub und abgestorbenen Pflanzenresten befreien, Gräser schneiden, Kompost verteilen und einarbeiten sowie erste Unkräuter entfernen." Außerdem empfiehlt es...

  • 28.02.18
  •  1
Freizeit

Biologisch düngen

Vortrag mit Leopold Mayrhofer - "Natur im Garten" Überdüngte und fehlernährte Pflanzen sind schädlings- und krankheitsanfälliger. Holen Sie sich Anleitungen und Tipps, wie Sie den Gartenboden gesund erhalten und ihm fehlende Nährstoffe mit organischen Düngern zuführen können: Kompostieren, Gründüngung, Mulchen, Ansetzen von Pflanzenjauchen und käufliche organische Dünger werden behandelt. Eintritt frei keine Anmeldung erforderlich Wann: 13.03.2018 ...

  • 02.02.18
Lokales
Es gibt 800 Schafrassen weltweit, aber nur eine mag keine Tannennadeln – die Shroppies, die sich in Pöttsching wohlfühlen.

Schafe helfen in Pöttsching bei der Christbaumpflege

PÖTTSCHING. Bereits seit 25 Jahren betreibt Robert Jagschitz nebenberuflich eine Christbaumzucht und setzt dabei auf eine große Sortenvielfalt. Dass er mit Leidenschaft bei der Sache ist, zeigt sich daran, dass er regelmäßig Fortbildungen macht und immer auf der Suche nach neuen Ideen ist. So entstand auch die Zusammenarbeit mit der Familie Steiger, welche Shropshire Schafe hält. Die Schafe tummeln sich nunmehr im Gelände der Christbäume und grasen vor sich hin. Gleichzeitig wird so auf...

  • 23.11.17
Lokales
Bei der Ausbringung von Mist und Gülle gibt es vieles zu beachten – mit Fachwissen lässt sich die Bodenversorgung verbessern!
3 Bilder

„Wer nicht düngt, wird wenig ernten“

Mehr Nährstoffe direkt aufs Feld – dieses und andere Themen wurden beim Wirtschaftsdüngertag in Kematen diskutiert! Hinter der Ausbringung von Gülle und Festmist steckt die Versorgung von Grünland- und Ackerbeständen mit notwendigen Nährstoffen. Nicht nur um die Ausnutzung von Inhaltsstoffen zu optimieren, auch in rechtlicher Hinsicht haben Landwirte einiges zu beachten. Beim Wirtschaftsdüngertag von Maschinenring und Landwirtschaftskammer in Kematen lieferten Experten Informationen aus Theorie...

  • 06.11.17
  •  1
Lokales
Es gehe darum, zu wissen, wo wie viel gedüngt werden müsse und welche Nährstoffe der Boden konkret brauche

Bodenprobenaktion: Kostenlose Untersuchung für Landwirte

Im September startet die Bodenprobenaktion für Kärntner Landwirte. "Der Boden ist der wichtigste Nährstoff- und Wasserspeicher unserer Kulturpflanzen. Daher ist besonders wichtig, dass unsere Landwirte genau über den Nährstoffgehalt Bescheid wissen. Nur so können sie die richtigen Entscheidungen für die Düngung treffen" so Agrarreferent Christian Benger heute. Deshalb wurde auch heuer wieder die Bodenprobeaktion des Agrarreferats ins Leben gerufen. "Durch die Analyse der Bodenproben kann der...

  • 28.08.17
Lokales
Er wurde gestgestellt, dass bis dato keine Kärntner Eier mit Fipronilrückständen kontaminiert sind

Fipronilrückstände in Eiern: Eier aus Kärnten nicht betroffen

Keine Eier von Kärntner Produzenten sind betroffen. In den sozialen Medien und auf verschiedenen Websites wurde heute über Fipronilrückstände in Eiern und Kärntner Landwirtschaftsbetriebe, die Eier vom Markt nehmen berichtet. Diese Aussage entspricht, laut Lebensmittel-Aufsicht des Landes nicht den Tatsachen. Fakt ist, dass eine österreichische Firma einen freiwilligen Rückruf gestartet hat, die Eier von einem Produzenten aus Deutschland bezogen hat. Die von dieser Firma belieferten Betriebe...

  • 08.08.17
  •  1
  •  1
Lokales
Engagierter Putztrupp: Unter der Leitung von Bernard Wieser waren die Berg- und Naturwächter am Dachboden aktiv.

Fledermauskot wird zum wertvollen Dünger

KLÖCH. Der Dachboden des Pfarrheims in Klöch ist Heimat einer großen Fledermauskolonie. Auch heuer trafen sich wieder Mitglieder der Berg- und Naturwacht der Ortsstelle Bad Radkersburg, um die "Fledermaus-Wohnung" vom Kot zu befreien. Unter der fachkundigen Anleitung von Bernard Wieser, Gebietsbetreuer des Europaschutzgebiets Südoststeirisches Hügelland, wurden knapp 300 Kilogramm Fledermauskot in 20 großen Säcken gesammelt. Der Kot eignet sich in verdünnter Form als natürlicher Dünger für...

  • 22.02.17
Lokales
Sophie und Christine freuen sich über das Ergebnis des Feldversuchs.
2 Bilder

Alte Dämmstoffe als Dünger?

Elixhausener Schüler arbeiten daran, dieses Konzept zu beweisen ELIXHAUSEN/NEUMARKT (buk). Einen ersten Schritt zum Beweis, dass sich aus Altzellulose ein wertvolles Dünger-Produkt erzeugen lässt, haben nun Schüler der HBLA Ursprung gesetzt. Sie haben direkt bei der Schule ein Feld geteilt und auf einer Hälfte reine Gülle, auf der zweiten Hälfte ein Gülle-Dämmstoffkohle-Gemisch aufgebracht. Vorab wurden Bodenproben entnommen, um den Ist-Zustand bestimmen zu können. Darauf bauten die Schüler im...

  • 21.11.16
Lokales
Eine 50-jährige Großarlerin landete vermutlich aufgrund einer Trinkwasserverunreinigung beim Arzt.

Infektion durch Trinkwasserverunreinigung in Großarl

Die BH St. Johann sperrt die Wasserquelle, bis sie sich wieder gereinigt hat. GROSSARL (ap). Vor wenigen Tagen brachte ein Landwirt in Großarl Gülle auf seiner Wiese aus. Aufgrund der starken Regenfälle dürfte diese jedoch in einen Quellenbehälter gelangt sein. Unbehagen steht vermutlich im Zusammenhang mit der Gülle Bei einer 50-jährigen Einheimischen, welche das Wasser der Quelle nützt, kam es zu einer Infektion. Sie suchte einen Arzt auf und dieser brachte den Vorfall zur Anzeige. Die...

  • 04.07.16
Wirtschaft
Markus Keller, Stefan Fries und Manuela Blaha bieten in der Gärtnerei "Hemp Selection" in Scheibbs alles rund um den Hanf an.
3 Bilder

Eine etwas andere Gärtnerei öffnete ihre Tore in Scheibbs

SCHEIBBS. Der Wieselburger Stefan Fries hat vor Kurzem in der Scheibbser Altstadt eine Gärtnerei der etwas anderen Art eröffnet. Er bietet unter dem Namen "Hemp Selection" Hanfpflanzen und Hanfprodukte aller Art zum Verkauf an. "Was der Kunde mit den Pflanzen macht, bleibt ihm selbst überlassen, denn solange der Hanf nicht blüht, ist er völlig legal, hat eine beruhigende, schlaffördernde und entspannende Wirkung und ist zum Kochen, Backen und als Tee bestens geeignet. Hanfsamen enthalten viele...

  • 03.07.16
  •  2
Lokales
4 Bilder

"Tiroler Schofwollpellets" als Geheimnis blühender Bauerngärten

Uraltes Wissen neu interpretiert: Die bäuerliche Bevölkerung nutzt die positiven Eigenschaften von Schafwolle als Düngemittel nach langer Tradition. Der Tiroler Schafzuchtverband macht dieses Wissen erfolgreich für jedermann zugänglich. Die im Frühjahr und Herbst geschorenen Tiroler Bergschafe sind verlässliche Lieferanten für Produkte mit außergewöhnlicher Wirkung. Bekannt für „klimaaktive“ Kleidung, Decken und kuschelige Accessoires übt die vielseitige Wolle auch einen ganz besonderen Reiz...

  • 10.06.16
Lokales
Bei der Arbeit: Michael Bacher, Stefan Brugger, Erwin Seidemann und Johannes Fitsch (v.l.n.r.)
3 Bilder

Uraltes Wissen neu interpretiert: Schafwollpellets als Düngemittel

Durch die Initiative des Tiroler Schafzuchtverbandes hat jede Tirolerin und jeder Tiroler die Möglichkeit, sich das Geheimnis fruchtbarer Bauerngärten zunutze zu machen. Dass die Wolle der Tiroler Bergschafe für Produkte mit außergewöhnlicher Wirkung sorgt, ist hinlänglich bekannt. Gemeinsam mit den "Qualität Tirol-Gärtnereien entwickelt und getestet, leisten die Tiroler Schafwollpellets als Düngemittel beste Dienst – dies ist vielleicht noch weniger geläufig. Nachhaltige Qualität aus...

  • 09.06.16
Wirtschaft
Dank Walter Pötscher lässt eine neue Generation von Blumentöpfen Pflanzen schneller wachsen.
2 Bilder

Neue Generation von Blumentöpfen lässt Pflanzen schneller wachsen

Pflanzen stärker, gesünder und schneller wachsen lassen. Das war Ziel der langjährigen Forschungsarbeit von Einzelunternehmer Walter Pötscher aus Schiedlberg bei Steyr. SCHIEDLBERG. Pötscher entwickelte eine neuartige Segmentierung mit Lamellen im Inneren von Blumentöpfen, die sich positiv auf das Pflanzenwachstum auswirken. Das bestätigten auch die Forschungseinrichtung Schönbrunn sowie die Universität für Bodenkultur (BOKU) in Wien. Unterstützt und gefördert wurde das Projekt durch TIM –...

  • 16.05.16
Lokales
Abwechslung ist angesagt: Fruchtwechsel und Mischkulturen fördern gesundes Wachstum im Garten. Foto: drubig-photo, Mopic/Fotolia
7 Bilder

Hausmittel für den Garten

Der Trend zur Eigenversorgung mit Obst und Gemüse verbannt Pestizide aus dem Garten. LINZ (jog). Bio hat nicht nur im Handel, sondern auch im eigenen Garten Hochsaison. Immer mehr Oberösterreicher verzichten auf problematische Spritzmittel und schützen damit Boden, Grundwasser und Bienen. Besonders schädliche Pestizide sind die Neonikotinoide. Sie wirken in geringen Mengen toxisch für Insekten. Bienen, die Pollen und Nektar sammeln, nehmen das Gift mit auf. Hobbygärtner organisieren sich...

  • 12.05.16
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.