Kompost

Beiträge zum Thema Kompost

Plakettenübergabe Natur im Garten im Flachgau, im Bild: Elsbethen Silvia Wambacher und Landesrätin Maria Hutter
3

Natur im Garten
Im Flachgau blühen die Plaketten

Landesrätin Maria Hutter übergab die ersten „Natur im Garten“-Plaketten in Elsbethen, Henndorf und St. Gilgen. FLACHGAU.   „Jeder Beitrag für mehr Artenvielfalt in Salzburgs Gärten ist wertvoll.“ Unter diesem Motto prämiert das Land Salzburg bei der Aktion „Natur im Garten“ besonders naturnahe Gärten mit einer eigenen Plakette. In den drei Flachgauer Gemeinden Elsbethen, Henndorf und St. Gilgen am Wolfgangsee wurden vor kurzem die ersten Grünanlagen damit ausgezeichnet. Nahrung für...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Im Praxisteil wurde an Hand von Schüttungen, die jeweilige "Schichthöhe" besprochen.

Praxisworkshop Hausgarten Kompostierung in Lebring

Die e5-Gemeinde Lebring-St. Margarethen und der Kulturpark Hengist laden am Dienstag, dem 22. September um 17 Uhr zum Praxisworkshop "Hausgarten Kompostierung" in die NMS Lebring ein. Als Experte vor Ort ist Gerald Dunst. Er hat bereits während seines Landwirtschaftsstudiums ein Unternehmen für Bodenuntersuchungen und Kompostberatung aufgebaut und war in den 90er Jahren international als Kompostberater unterwegs.

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Gregor Hofmann, Chef beim Ennser Bio-Unternehmen.
3

"Der Kompost" Enns
Bio-Kompost aus der Region

Nominiert für den Regionalitätspreis: Seit 30 Jahren beschäftigt sich das bäuerliche Familienunternehmen „der Kompost" rund um Familie Hofmann mit dem „lebendigen Boden“. ENNS. „Mit der Erzeugung von hochwertigem Kompost sorgen wir für den Aufbau von Humus und damit für eine gesunde stabile Erde. ,Lebendige Qualität' in Form von Kompost zu produzieren und damit eine Grundlage für Bodenfruchtbarkeit zu schaffen ist unser Auftrag und unser Ziel", erklärt Maria Hofmann. Entsorgen,...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Seit 2016 wird die Anlage von Peter Kuschnig betrieben.
2

Feistritz ob Bleiburg
Der Grünschnitt kommt jetzt nach Eberndorf

Im Gemeinderat wurde der Grundsatzbeschluss zur Lösung der Grünschnittproblematik gefasst. FEISTRITZ OB BLEIBURG. Einen langen Weg hat der Grundsatzbeschluss der Marktgemeinde Feistritz ob Bleiburg für das Projekt einer interkommunalen Grünschnittkompostieranlage in Hart, Gemeinde Eberndorf, hinter sich. Viele Besprechungen sowie Besichtigungen waren notwendig, um auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Grundsatzbeschluss gefasst Bei der letzten Gemeinderatssitzung war es endlich so...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
4.500 Tonnen Abfall werden im öffentlichen Raum Jahr für Jahr achtlos weggeworfen
2

Littering
4.500 Tonnen Abfall im öffentlichen Raum

4.500 Tonnen Abfall sollen jährlich in Österreich im öffentlichen Raum achtlos weggeworfen werden. Darauf machte das Umweltbundesamt am Mittwoch aufmerksam. Ein Großteil des Mists landet dabei am Straßenrand.  ÖSTERREICH. "Littering", also das achtlose Vermüllen, gebe es vor allem auf öffentlichen Plätzen, an Verkehrsumschlagplätzen, entlang von Straßen, in der Nähe von Take-Away-Restaurants, Tankstellen, Einkaufszentren und in Naturerholungsbereichen vorzufinden, so das...

  • Ted Knops
Das Feuer verbreitete sich vom Kompost auf das Gerätehaus nebenan.

Arzl
Kompost entzündete sich von selbst

Auch eine Geräteschuppen fing Feuer. INNSBRUCK. Am 25. April 2020, gegen 11:30 Uhr geriet in Arzl im Garten eines Wohnhauses der Kompost in einem Kunststoff-Komposter vermutlich auf Grund von Selbstentzündung in Brand und griff auf ein Holzgerätehaus über. Eine weitere Ausbreitung des Feuers konnte von einem Nachbarn durch erste Löschmaßnahmen verhindert werden. Von der Feuerwehr Arzl wurde das Feuer schließlich endgültig gelöscht. Es entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Landesrat Martin Eichtinger mit Lena

Kompost – das „Gold der Gärtner“

Natur im Garten-Tipp der Woche: Eingefleischte Gartenfans wissen, dass ein Kompost im Naturgarten ein Muss ist. Regelmäßiges Einbringen von Kompost fördert das Pflanzenwachstum, bringt reiche Ernte und unterstützt die Gesundheit der Pflanzen. Der Naturgarten liefert das „Gold der Gärtner“ völlig kostenlos. „Der Kompost ist der wichtigste Naturdünger für den ganzen Garten! Laub, Rasenschnitt, Küchenabfälle, ausgejätete Pflanzen - alle diese ,Gartenabfälle‘ sind die wertvollste Nahrungsquelle...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
 Landesrat Martin Eichtinger mit Lena

Natur im Garten
Kompost ist das Gold der Gärtner

Material aus dem eigenen Garten als Düngemittel zu nutzen ist im Sinne einer natürlichen Kreislaufwirtschaft, denn die Nährstoffe aus den biologischen Abfällen werden dem Boden so wieder zugeführt. Kompost richtig anlegen Die unterste, lockere, etwa 20 Zentimeter hohe Lage des Komposthaufens besteht aus grobem Strukturmaterial, wie zum Beispiel Strauchschnitt, Zweigen, Staudenstängeln, um die Luftversorgung und den Wasserabfluss zu sichern. Darauf kommen 50 Prozent grünes, feuchtes Material...

  • Krems
  • Doris Necker
Landesrat Martin Eichtinger mit Lena.

"Natur im Garten"-Tipp der Woche
Kompost ist das „Gold der Gärtner“

Landesrat Martin Eichtinger: „Viele Bauhöfe sind aktuell aus Sicherheitsgründen geschlossen. Gärtnerinnen und Gärtner können mit dem Grünschnitt ganz einfach einen Kompost anlegen und profitieren im Herbst mit bestem Dünger zum Nulltarif.“ BEZIRK TULLN (pa). Eingefleischte Gartenfans wissen, dass ein Kompost im Naturgarten ein Muss ist. Regelmäßiges Einbringen von Kompost fördert das Pflanzenwachstum, bringt reiche Ernte und unterstützt die Gesundheit der Pflanzen. Der Naturgarten...

  • Tulln
  • Katharina Gollner

Kompost-Infotag
Infos für's richtige Kompostieren

Stadtbetriebe informieren über Kompost und geben Kompost aus STEYR. Am Freitag, 20. März, findet von 9 bis 16 Uhr erneut ein Kompostinfotag bei den Stadtbetrieben Steyr in der Ennser Straße 10 statt. Interessierte können sich an diesem Tag rund um das Thema Kompost und Bioabfall informieren. "Was gehört in eine Biotonne? Wie sieht der Kompost in den unterschiedlichen Stadien aus? Warum gehört Plastik in die gelbe Tonne und nicht in die Biotonne? All diese Fragen können an diesem Tag...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Bürgermeister Ferdinand Vouk, mit Stephan Grasser, Franz Zwölbar und Franz Richau

Wernberg, Velden, Rosegg
Gemeinsame Kompostieranlage fixiert

Jetzt kann es losgehen - Velden, Rosegg und Wernberg errichten eine gemeinsame Kompostieranlage. VELDEN. Bereits im vergangenen Jahr wurde es beschlossen, nun erfolgte mit den Unterschriften der drei Gemeinden Velden, Rosegg und Wernberg und dem Betreiber, Biohof Knappinger, auch der Startschuss für eine gemeinsame Kompostieranlage.  Gemeinsam mit Stephan Grasserauf (Knappinger) wurde ein Kooperationsvertrag für das zukunftsweisende Projekt unterfertigt.  Beschlüsse 2019 In den...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
2

Zeichen setzten und Bäume pflanzen
Green Friday: Regenwaldbäume statt Rabatte

ANDORF. Als Gegenveranstaltung zum "Black Friday" veranstaltet das Team von Wurmkiste.at in Andorf im Zeitraum von Freitag den 29. November bis Sonntag den 1. Dezember den "Green Friday". Für jede bestellte Wurmkiste gehen 18 Euro direkt an den Verein "Regenwald der Österreicher". Dort wird für die Spende ein Regenwaldbaum in Costa Rica gepflanzt. Es geht darum der Rabatt-Schlacht zu widerstehen und stattdessen eine sinnvolle Spendenaktion zu unterstützen.  Wertvoller Humus durch...

  • Schärding
  • Anna Rosenberger-Schiller
Gabriele und Wolfgang Thaller vom Wurmhof Thaller

Krautfunding am Wurmhof

OBERHOF. Am 19. Oktober lud der Wurmhof Thaller zur warmen Krautsuppe und zum „Krautfunding“. Dieses Wortspiel, das natürlich eigentlich Crowdfunding meint, ist ein Projekt um den Hof bei seinen Seminaren und Wurmkompost zu unterstützen. Gabriele und Wolfgang Thaller spukte diese Idee bereits länger im Kopf herum, und jetzt ist es soweit: mit dem Kauf eines „Wurmthallers“ in Höhe von 50, 100, 300, 500 oder 1.000 Euro kann man Teil der Wurmthaller-Familie werden und den Hof bei seinen Projekten...

  • Zwettl
  • Tanja Schweigler
Kompost ist wertvoller Dünger für den Boden.

Kompost – das „Gold der Gärtner“

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woche: Komposterde ist zu Recht das Erfolgsrezept der Naturgärtner. Der Naturgarten liefert diesen reichen Schatz völlig kostenlos, jetzt im Herbst ist die beste Zeit zum Anlegen von Kompost – wertvollster Dünger zum Nulltarif! Regelmäßiges Einbringen von Kompost fördert das Pflanzenwachstum, bringt reiche Ernte und unterstützt die Gesundheit der Pflanzen. Das Wichtigste bei der Neuanlage eines Komposthaufens ist die Wahl des richtigen Standorts. Er soll gut...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller

Natur im Garten
Kompost – das „Gold der Gärtner“

Komposterde ist zu Recht das Erfolgsrezept der Naturgärtnerinnen und -gärtner. Der Naturgarten liefert diesen reichen Schatz völlig kostenlos, jetzt im Herbst ist die beste Zeit zum Anlegen Ihres Komposts – wertvollster Dünger zum Nulltarif! Regelmäßiges Einbringen von Kompost fördert das Pflanzenwachstum, bringt reiche Ernte und unterstützt die Gesundheit der Pflanzen. Das Wichtigste bei der Neuanlage eines Komposthaufens ist die Wahl des richtigen Standorts. Er soll gut zugänglich, auch von...

  • Tulln
  • Victoria Breitsprecher
Seit 1991 wurden mehr als 2,7 Millionen aufbereiteter biogener Abfälle kompostiert.

CO2-Einsparung von 9.000 Tonnen jährlich
Eine Million Tonnen Kompost aus Wiener Biotonnen

1 Million Tonnen Kompost – diese Menge wurde seit Einführung der Bio-Abfall-Sammlung 1991 in Wien bisher produziert – aus Gurkenschalen, Apfelbutzen, Salatblättern, Fallobst, Strauch-oder Grünschnitt. WIEN. Der in den Biotonnen gesammelte Bio-Abfall wird im Kompostwerk Lobau, der größte Behandlungsanlage Europas für biogene Abfälle mit offener Rotte, zu hochwertigem Kompost, der auch im Biolandbau eingesetzt werden kann. „Die Verwertung der Biotonnen trägt auch entscheidend zum...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
2

Kompostaktion war ein voller Erfolg

MAYRHOFEN (red). Am Regionalen Recyclinghof Hinteres Zillertal konnten Bürgerinnen und Bürger im Juli kostenlosen Kompost beziehen. Die gemeinsame Aktion der am Recyclinghof beteiligten Gemeinden und der Umwelt-Zone-Zillertal (UZZI) ist sehr gut angekommen: Rund 11 m³ Qualitätskompost von der Kompostieranlage Schlitters wurden in Haushaltsmengen abgeholt und liefern jetzt wertvolle Nährstoffe für Gärten in Mayrhofen, Brandberg, Schwendau, Hippach, Ramsau und Ginzling. Umweltzone...

  • Tirol
  • Florian Haun
Hobbyfußballer Gerhard Pirih, Bettina Leiner, Roland Mathiesl und Peter Neuwirth stellen das "Fair-Play"-Prinzip vor
2

Gelbe und Rote Karten für Umweltsünder
"Fair Play" in der Biotonne

SPITTAL. Weil aus Bioabfall gewonnener Kompost ein hochwertiger, natürlicher Bodenverbesserer für den Gartenbau und die Landwirtschaft ist, packt die Stadt die Mülltrennung energischer an. Im Rahmen des Spatenstichs zum modernisierten Abfallwirtschaftszentrums stellten Bürgermeister Gerhard Pirih, der Referent für kommunale Betriebe, Vizebürgermeister Peter Neuwirth, Bettina Leiner vom Abfallwirtschaftsverband Spittal und Ausschussobmann Roland Mathiesl das "Fair-Play"-Prinzip für die Biotonne...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun

Hochwertiger Kompost für jedermann

Aus den Zillertaler Bioabfällen wird hochwertiger Kompost, der Böden belebt und wertvolle Nährstoffe für Pflanzen liefert: Davon können sich die Bürgerinnen und Bürger von Mayrhofen, Brandberg, Schwendau, Hippach, Ramsau und Ginzling demnächst selbst überzeugen. Ab Mittwoch, 10. Juli 2019, bieten die beteiligten Gemeinden gemeinsam mit der Umwelt-Zone-Zillertal am Recyclinghof kostenlosen Kompost zur freien Entnahme an. Das Angebot kann während der gewohnten Öffnungszeiten in Anspruch genommen...

  • Tirol
  • Florian Haun
Junior-Chef Gregor Hofmann bei der Kontrolle.
5

Regionalitätspreis 2019
Bodenfruchtbarkeit durch richtigen Kompost

Nominiert für den Regionalitätspreis: Seit 30 Jahren beschäftigt sich das bäuerliche Familienunternehmen „der Kompost" rund um Familie Hofmann mit dem „lebendigen Boden“. ENNS. „Mit der Erzeugung von hochwertigem Kompost sorgen wir für den Aufbau von Humus und damit für eine gesunde stabile Erde. ,Lebendige Qualität' in Form von Kompost zu produzieren und damit eine Grundlage für Bodenfruchtbarkeit zu schaffen ist unser Auftrag und unser Ziel", erklärt Maria Hofmann. Entsorgen,...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Auf der Umladestation Kleinschönau gab es eine Führung mit Herrn Alexander Dürr. Die SchülerInnen der 3. und 4. Klasse Volksschule Unserfrau-Altweitra mit den Klassenlehrerinnen Sabine Weinstabl und Christina Binder sowie Abfallberaterin Silvia Thor vom GV Gmünd
1

Abfallberge überall - was passiert damit

AnTONNIa hat den SchülerInnen der 3. und 4. Klasse der VS Unserfrau-Altweitra schon vieles über Abfalltrennung erzählt, aber was tatsächlich weiter passiert haben heute gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerinnen Sabine Weinstabl und Christina Binder sowie Abfallberaterin Silvia Thor die SchülerInnen erkundet! Besucht wurde die Umladestation Kleinschönau Brantner-Dürr, wo Alexander Dürr den SchülerInnen den Ablauf der Verpressung und der Umladung von Rest- und Sperrmüll anschaulich erklärte. Auch...

  • Gmünd
  • Silvia Thor
Auf der Umladestation der Fa. Brantner  & Dürr GmbH in Kleinschönau mit Alexander Dürr, Klassenlehrerin Barbara Lenz und Abfallberaterin Silvia Thor
3

Umladen, verpressen, kompostieren... - wie geht das?!

Abfallkreisläufe ausarbeiten war im März angesagt, aber wohin alles kommt, das haben die SchülerInnen der 3. und 4. Klasse der VS Brand-Nagelberg heute gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Barbara Lenz und Abfallberaterin Silvia Thor erkundet! Besucht wurde die Umladestation Kleinschönau Brantner-Dürr, wo Alexander Dürr den SchülerInnen den Ablauf der Verpressung und der Umladung von Rest- und Sperrmüll anschaulich erklärte. Auch die Kompostanlage Spitaler/Pöhn war Ziel, wo vor Ort der aus...

  • Gmünd
  • Silvia Thor
Die "kompostierte" Infoaktion am Landecker Frischemarkt stößt auf großes Interesse bei der Bevölkerung.
7

Umweltschutz und Mülltrennung
„Apfelputzen rein - Plastik nein!“ Kompost-Infoaktion in Landeck

LANDECK (tth). Warum hochwertiger Kompost ohne Verunreinigungen wichtig für den Boden ist, wie man damit die Umwelt schützen kann und wie wichtig richtige Mülltrennung ist, darüber informierte der ABV-Westtirol und die Umweltwerkstatt, mit tatkräftiger Unterstützung von SchülerInnen der NMS Landeck am Frischemarkt. Rohstoffkreisläufe schließen und Qualität sichern"Es macht keinen Sinn Kompost aus Holland oder von noch weiter her importieren zu lassen. Wir haben hier ein regionales...

  • Tirol
  • Landeck
  • Tanja Thurner
Umwelt ist überall ein Thema – so auch beim Tag des Kompostes.
3

ASZ Eferding
Tag des Kompostes

Beim Tag des Kompostes im Bezirk Eferding ging es speziell um die Störstoffproblematik in der Biotonne. BEZIRK EFERDING. An drei Tagen im April und Mai 2019 wurde in den Altstoffsammelzentren (ASZ) im Bezirk Eferding (ASZ Hartkirchen, ASZ Eferding, ASZ Alkoven-Wilhering) der Tag des Kompostes durchgeführt. Dabei wurden die Bürger über folgende Punkte informiert: Was ist Bioabfall? Was darf in die Biotonne? Was nicht? Warum darf Bioabfall nicht in die Restmülltonne? Wie funktioniert...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gwendolin Zelenka
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.