21.09.2016, 10:45 Uhr

Rasanter Probeführerscheinbesitzer geht Zivilstreife ins Netz

Auf Höhe Bischofshofen – Umfahrung A10 – ging der rasende Probeführerscheinbesitzer den Polizeibeamten ins Netz. (Foto: Angelika Pehab)

Pongauer ist mit 146 "Sachen" durch die 80er-Zone gerast.

BISCHOFSHOFEN (ap). Rasant unterwegs war am Dienstagabend ein 20-jähriger Probeführerscheinbesitzer auf der Umfahrungsstraße von Bischofshofen.

Zu schnell und ohne Lenkerberechtigung unterwegs

Dabei fiel er Beamten einer Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung Salzburg ins Auge, die ihn sogleich anhielten. Statt der erlaubten 100 Kilometer pro Stunde wurden satte 137 km/h gemessen, in der 80er-Zone sogar 146 km/h. Der Probeführerscheinbesitzer konnte außerdem keine Lenkerberechtigung vorweisen. Er wird wegen der Übertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft St. Johann angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.