24.06.2016, 10:56 Uhr

Feuerwehr-Übung am Bahngelände Rekawinkel

Die FF-Rekawinkel - FF-Eichgraben und -FF Pressbaum übten grenzübergreifend am 23.6 für den Notfall.
Die FF-Rekawinkel , FF-Eichgraben und -FF Pressbaum übten grenzübergreifend am 23.6 für den Notfall am Bahngelände Rekawinkel. Nach der Alarmierung waren innerhalb kürzester Zeit 37 Mann der drei Feuerwehren vor Ort für eine Löschübung mit Menschenbergung im Bürocontainer und im Arbeitszug. Ein Unglück kommt unverhofft trotz hoher Sicherheitsvorkehrungen der Baufirmen, meinte Altkommandant Franz Kettele. In der anschließenden Einsatzbesprechung zeigten sich die Kommandanten zufrieden mit der Leistung der Kameraden. Probleme wie zB. Sprachbarrieren zwischen Einsatzkräften und Arbeitern wurden aufgezeigt. Dafür sind Übungen da, zur besseren Kommunikation und heikle Situationen zu erkennen, meint der Einsatzleiter Kdt. Christopher Kerschbaum. Die Einsatzkräfte freuten sich jedenfalls nach der schweißtreibenden Übung über die kühle Erfrischung im Feuerwehrhaus Rekawinkel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.