11.04.2016, 16:08 Uhr

Parlamentsbesuch des Purkersdorfer Deutsch-Kurses

Highlights waren die gemeinsamen Fotos in der Säulenhalle, im alten Sitzungssaal und auf der Parlamentstreppe. Die D-Kurs-Besucher bedanken sich bei Michaela Steinacker für die Einladung. (Foto: privat)

Nationalratsabgeordnete Michaela Steinacker empfing zahlreiche Teilnehmer des Purkersdorfer Deutsch-Kurses im Österreichischen Parlament.

PURKERSDORF (red). Bei der Begrüßung erklärte Michaela Steinacker den Flüchtlingen, die den Deutsch-Kurs in Purkersdorf besuchen, die Grundzüge der politischen Struktur unserer Republik. Österreich unterstütze die Flüchtlinge, aber erwarte auch von ihnen, dass sie die Sprache lernen, sich in unsere Lebensart integrieren und den respektvollen Umgang miteinander pflegen – unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder Religion, erklärte Michaela Steinacker. Nur gemeinsam sei diese große Herausforderung zu schaffen.

Während der anschließenden Führung durch das Gebäude erfuhren die Teilnehmer mehr über die Geschichte des Bauwerks und die Abläufe im Parlament. Die Besucher waren von der Größe und dem Prunk des Österreichischen Parlaments sehr beeindruckt und stellten zum Thema „Republik“ und „Österreich“ etliche Fragen. „Wir konnten so das 'Herz der Republik' direkt schlagen hören“, so einer der begeisterten Teilnehmer nach dem Besuch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.