15.03.2016, 15:30 Uhr

Bahnhof Schärding: Einschränkungen durch nächste Umbauphase

Von 25. März bis 27. Mai können am Bahnhof nur die Bahnsteige 3 und 4 benutzt werden.

Umbauarbeiten am Schärdinger Bahnhof gehen in nächste intensive Bauphase – mit Folgen für Zugreisende.

SCHÄRDING (ebd). Die Umbauarbeiten am Bahnhof Schärding gehen in die nächste intensive Bauphase. Ab Ende März werden laut ÖBB die Bahnsteige 1 und 2 modernisiert, um künftig ein niveaugleiches und bequemes Zusteigen in die Bahn zu ermöglichen. Auch die Gleisanlage in diesem Bereich wird erneuert.

Neues Bahnhofsgebäude ab Ende Juli in Betrieb

Züge verkeh­ren daher von 25. März bis 27. Mai ausschließlich auf den Bahnsteigen 3 und 4. Zwischen den Bahnhöfen Schärding und Antiesenhofen ist in diesem Zeit­raum ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Engeschränkt ist zudem der Zugang zum bestehenden Bahnhofsgebäude. Das neue Bahnhofsgebäude geht bis Ende Juli gemeinsam mit Bahnsteig 1 in Betrieb.

Ticketverkauf am Automaten

Derzeit bleibt das bestehende Bahnhofsgebäude mit der Personenkassa geöffnet. "Nur von 29. März bis 1. April muss diese inklusive der Personenkasse vorübergehend geschlossen werden, um das Vordach am Bahnsteig 1 abzutragen", berichtet die ÖBB. In dieser Zeit können Tickets nur am Ticketautomaten gekauft werden. Dieser wird ab 25. März im bestehenden Bahnhofsgebäude aufgelassen und im Bereich des Treppenabgangs von der Bahnhofstraße in den Personendurchgang platziert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.