19.09.2016, 12:05 Uhr

Die Waidringer Steinplatte ist fest in Schärdinger Hand

Volksmusik vom Feinsten mit dem Schärdinger Harmonikaorchester. Dritter von rechts Krapfenbäcker Josef (Sepp) Nöbauer. (Foto: Franz Gruber)
SCHÄRDING, WAIDRING. Am sonnigen Balkon der Brennhütte im Wandergebiet Steinplatte trafen sich kürzlich Tiroler Unterländler und Unterinnviertler zu einem zünftigen Frühschoppen.

Die Tiroler zeigten sich begeistert vom Schärdinger Harmonikaorchester – fünf Steirische, Gitarre und Bassflügelhorn – unter der Leitung von Michael Reiter. Auch der Schardenberger Vollblutentertainer „Musi Gerhard“ war mit dabei. Organisiert hatte das Ganze der Schärdinger Franz Gruber. Für ihn ist Waidring so quasi seine „zweite Heimat“. Er kommt schon seit 1980 in das „Dorf zum Verlieben“, beruflich sowohl auch privat.

Aber was wäre so ein Fest ohne Tiroler Hausmannskost: Dafür zeigte sich die Gastgeberfamilie Christoph Riedlsperger mit Küchenchef Sepp verantwortlich. Und schließlich sorgte „Bäckermeister“ Josef (Sepp) Nöbauer aus Wernstein am Inn mit seinen original „Innviertler Bauernkrapfen“ für den köstlichen süßen Nachtisch. Nur sein Rezept verriet er den Tirolern nicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.