23.04.2016, 09:33 Uhr

UPDATE: Nebengebäude mit Gasflaschen in Brand geraten

Nach Brand in einem Wirtschaftsgebäude in St. Marienkirchen bei Scärding steht nun die Ursache fest.

24. APRIL, 9:30 UHR: Die Brandstelle wurde noch am 23. April vom Sachverständigen der Brandverhütungsstelle für OÖ in Beisein eines Beamten der Brandgruppe des LKA und des örtlichen Bezirksbrandermittlers untersucht. Dabei konnte festgestellt werden, dass der Brand durch einen Rückbrand der dortigen Hackgutheizanlage ausgelöst wurde. Die weiteren Erhebungen wurden vom LKA OÖ übernommen. Rund 150.000 Euro dürfte die Schadenshöhe betragen.

ST. MARIENKIRCHEN. Am Samstag, 23. April, brach gegen 2.30 Uhr aus bisher noch unbekannter Ursache in der Remise bei einem landwirtschaftlichen Anwesen ein Brand aus. In dem Gebäude waren Acetylen-Flaschen gelagert. Der Feuerwehr gelang es, den Brand rechtzeitig zu löschen. Auch das Übergreifen des Feuers auf die Scheune und ein Stallgebäude konnten verhindert werden. Es entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Ein Brandsachverständiger hat die Untersuchungen an der Brandstelle aufgenommen.

Fotos: FF Andorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.