07.03.2016, 16:41 Uhr

Ein Volleyball-Krimi auf höchstem Niveau

Das Halbfinale in Sicht – der VC Esternberg schaffte in einem wahren Krimi gegen ADM Linz den Sprung in die nächste Runde. (Foto: VC Esternberg)

Volleyball Club Esternberg nimmt Halbfinale ins Visier

ESTERNBERG. Im ersten Viertelfinalspiel hatten die Esternberger Volleyballer ADM-Linz über weite Strecken des Spiels keine Chance gelassen. Vergangenen Samstag kam es zum Entscheidungsspiel um den Halbfinaleinzug. "Vom ersten Ballwechsel an zeigten die Linzer Entschlossenheit, uns die Suppe zu versalzen", berichtet Florian Hofmann vom VC Esternberg. Und nach vier Sätzen hieß das Ergebnis 3:1 für ADM – die Entscheidung sollte also in einem Entscheidungssatz fallen.

Spannender als ein Krimi

"In diesem alles entscheidenden Satz sollten die Zuschauer noch einmal in den Genuss eines Volleyball-Krimis auf höchstem Niveau kommen", so Hofmann zur BezirksRundschau. Michael Wallner brachte den VCE durch eine Serviceserie gleich zu Beginn in Führung. ADM erholte sich aber schnell vom anfänglichen Schock und kam immer näher heran. Am Ende siegten allerdings die Esternberger. "Somit stehen wir zum sechsten Mal in Folge im Halbfinale der 1. Landesliga." Der Gegner am kommenden Samstag um 18 Uhr heißt St. Valentin. Dazu Hofmann: "Als klarer Außenseiter schlüpfen wir wieder in die Rolle von Rubin Kazan und werden St. Valentin mehr als nur ärgern."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.