01.09.2016, 23:10 Uhr

Wie übersteht man schwere Zeiten?

Mit fast 60 Millionen Exemplaren pro Ausgabe ist der Wachtturm die auflagenstärkste und weitest verbreitete Zeitschrift weltweit.
Tirol: Tirol |

Internationale Kampagne im September und Oktober 2016

Seit dem 1. September 2016 haben Jehovas Zeugen eine weltweite, zweimonatige Aktion. Auftakt dieser internationalen Kampagne ist das Angebot einer besonderen Ausgabe der kostenfreien Zeitschrift Der Wachtturm. Der Titel: „Wie übersteht man schwere Zeiten?“

Wer sich informieren möchte, kann jederzeit eine Zusammenkunft von Jehovas Zeugen besuchen. Dazu wird besonders im Oktober persönlich eingeladen.
Ziel dieser weltweiten Kampagne: Personen zu helfen, schwere Zeiten erfolgreich zu meistern. Ihnen die Hoffnung zu zeigen, die Gottes Wort für alle Menschen bereithält – unabhängig von ethnischer Herkunft und/oder Religion. Es sollen so viele wie möglich erreicht werden.

Bei den Zusammenkünften von Jehovas Zeugen gibt es jede Woche wechselnde Bibelstudien-Programme. Dadurch werden sinnvolle, praktische Lehren für den Alltag vermittelt. Jedem der zahlreich anwesenden Besuchern wird die Möglichkeit gegeben, Antworten auf seine Fragen sowie Trost und Zuspruch zu erhalten. Jeder ist herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Es werden keine Spendensammlungen durchgeführt.

Ort und Zeit: www.jw.org -> Über uns -> Zusammenkünfte

Kontakt:
Max Tinello, max.tinello@gmx.at
www.jw.org
0
1 Kommentarausblenden
767
Jürgen-Ferdinand Schohr, MA/MD, Dipl.-Psychologe, Psychotherapeut, Störenfried und Clown aus Osttirol | 04.11.2016 | 16:41   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.