01.04.2016, 12:34 Uhr

Oberkärntner vor den Vorhang

Bürgermeister Josef Jury, Amtskollege Klaus Rüscher aus Malta mit Klaudia Gollenz und Maria Gritzner, dabei auch Landtagsabgeordneter Alfred Tiefnig und Bürgermeister Gerhard Pirih

Die LAG Nockregion enthüllte 43 Testimonials, die in allen 15 Gemeinden der Region im Zuge der Image-Kampagne "Drauf bin i stolz" präsent sein werden.

GMÜND (ven). Nun ist es raus: In der Lodronschen Reitschule wurden die Testimonials der von Wolfgang Daborer gestalteten Image-Kampagne "D'rauf bin i stolz" der Nockregion präsentiert. 43 "Gesichter der Region" wurden im Februar professionell von Nina Hader fotografiert und werden ab April in allen 15 Gemeinden der Nockregion zu sehen sein.

Weniger jammern

Unter musikalischer Begleitung vom MGV 1834 und der Volkstanzgruppe Krems wurden die Plakate nun enthüllt und von Regionsmanagerin Christine Sitter, Landtagsabgeordneten Alfred Tiefnig, LAG-Obmann Bürgermeister Gerhard Pirih und Hausherrn Bürgermeister Josef Jury an die Testimonials übergeben. "Es ist wichtig, die Vielfältigkeit in der Region aufzuzeigen. Als Mitglied der Jury war es eine der besten Erfahrungen, die man machen kann", so Pirih. Auch Anton Schaubach als Vertreter der Wirtschaftskammer ermahnte "Ich würde mir wünschen, dass wir weniger jammern und mosern, sondern positiv in die Zukunft schauen." Hausherr Josef Jury bestätigt: "Wir müssen positive Geschichten in die Zukunft tragen."

Neben den gecasteten Testimonials bekam auch der ehemalige Bürgermeister und Obmann der Nockregion Martin Hipp für seine langjährige Tätigkeit in seiner Funktion ein Plakat.

Bewusstsein für Region

Die Beschäftigung mit den Auswirkungen des demografischen Wandels bzw. die Abfederung der negativen Auswirkungen desselben ist das Kernthema der Nockregion-Oberkärnten für die laufende Leader-Förderperiode 2014 - 2020. "Vor diesem Hintergrund ist auch die Image-Kampagne der Region „D’rauf bin i stolz!“ zu sehen, mit der die Nockregion Bewusstsein schaffen will für die Vielfalt unserer Region und ihre engagierten Menschen", so Regionsmanagerin Christine Sitter.

70 Nominierte

Ab November 2015 war die Bevölkerung aufgefordert, Menschen, Vereine, Betriebe und Institutionen zu nominieren, auf die sie stolz ist. "Viele Nennungen erreichten uns via E-Mail und Facebook, sodass die über 70 Nominierten an zwei Tagen Ende Jänner 2016 zu einem Casting eingeladen wurden", so Sitter.

Basis ist Ehrenamt

Die nun ausgewählten Testimonials kommen aus den Bereichen Wirtschaft, Sport, Kultur, Tradition, Natur, Gemeinschaft und Musik. "Die Aktivitäten, die die einzelnen Initiativen setzen, sind sehr vielfältig, sodass einige mehreren Bereichen zuordenbar sind. Basis vieler Aktivitäten ist das Ehrenamt, ohne das die meisten Vereine ohnedies nicht funktionieren könnten! Das Ehrenamt in seinen vielen Facetten trägt wesentlich zur Aufrechterhaltung der Stabilität unserer Region bei", sagt die Regionsmanagerin.

Werteträger

Ziel des Projektes sei es, engagierte Menschen als Ressource der Lebensqualität sichtbar zu machen, denn das Engagement dieser Menschen sei der Schatz der Region, der Kitt, der die Gesellschaft zusammenhält. "Sie sind Werteträger und leisten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt von Gemeinschaft, Verbundenheit und Lebensqualität."

Nächste Runde

Im Herbst 2016 geht das Projekt in die nächste Runde. Nominierungen werden ab sofort über Facebook ("Drauf bin i stolz") oder per E-Mail unter draufbinistolz@nockregion-ok.at entgegengenommen.


In der Galerie finden Sie alle ausgewählten Testimonials.

Die Namen:

Bad Kleinkirchheim: Anton Schleiner, Caroline Krenn, Otto Lobenwein
Baldramsdorf: Karl Ramsbacher
Feld am See: Angelika Unterscheider, Michael Guttner, Norbert Unterköfler, Willibald Schwaiger
Gmünd: Carolina Gritzner, Johanna Egger, Verena Striedinger
Krems: Angelika Magnes, Carina Sandrisser, Stefanie Steiner
Lendorf: Johann Huber, Robert Ebner
Malta: Klaudia Gollenz, Maria Gritzner
Millstatt: Lena Feichter, Manfred Maier
Mühldorf: Gerd Burghauser
Radenthein: Monika Peitler, Sieglinde Kohlmayer
Reichenau: Markus Böheim
Rennweg: Anja Lax-Peitler, Ernst Thaler, Thomas Ramsbacher
Seeboden: Gerhart Weihs, Hans Kapeller, Margit Leeb, Sarah Grossegger, Siglinde Meixner, Thomas Morgenstern, Ulrike Kritzer, Wolfgang Tölderer
Spittal: Georg Paier, Hildegard Oberrauter, Katrin Heuff, Markus Carr, Rainer Linseder, Rudolf Truskaller
Trebesing: Hans Neuschitzer, Horst Mitterschaider
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentarausblenden
9.693
Jo Hermann aus Spittal | 02.04.2016 | 10:40   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.