Alles zum Thema Kampagne

Beiträge zum Thema Kampagne

Lokales
Vbgm. Manfred Zeilinger, Karl Weinberger, NRAbg. Martina Diesner-Wais, LK Obmann Markus Wandl und LKR Josef Laier.

Kampagne
Gmünder Bauern schützen Bienen

BEZIRK GMÜND (red). „Hier geben Bauern Bienen Heimat“ ist auf den Schildern zu lesen, durch die die Kampagne „Wir für Bienen“ die Anstrengungen der Landwirtschaft für die Bienen in den Vordergrund rücken soll. Denn von vielen landwirtschaftliche Kulturen beginnend von Obstbäumen, Raps, Mohn, Sonnenblumen bis hin zu Luzernen und vielen Kleearten profitieren die Bienen. Außerdem sind besonders Windschutzgürtel und Grünbrachen sowie Grünland welches erst nach der Blüte gemäht wird,  weitere...

  • 14.05.19
Freizeit
Das wilde Herz Europas ist bedroht – die Alpen.

Wildes Herz Europas - die Alpen
Alpenvereine sehen Europapolitik in der Pflicht

TIROL. Sie liegen im Zentrum Europas, werden von der Zivilisation intensiv genutzt und sind doch ein Natur-Idyll- die Alpen. Dieser Widerspruch stößt besonders dem Alpenverein übel auf. Sie sehen das ökologische, ökonomische und soziale Gleichgewicht der Alpen massiv in Gefahr und stellen klare Forderungen an die Europapolitik.  Kampagne #UnsereAlpen fordert europäische LösungenAufgrund der immer massiver werdenden Auswirkungen wurde die Kampagne #UnsereAlpen ins Leben gerufen. Die...

  • 14.05.19
Wirtschaft
Oliver Strametz mit der Bitte um ein "Ja".
2 Bilder

Pitten
Bürgerforum macht gegen Werksausbau mobil

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Mitglieder des Bürgerforums Pitten rund um Gemeinderat Oliver Strametz sprechen sich offen gegen eine Werkserweiterung der Firma Hamburger in Pitten aus. Der Werksausbau könnte im Rahmen der Umsetzung des Hochwasserschutz-Projektes von statten gehen (die BB berichteten). Nun hat das Bürgerforum eine Plakatkampagne gestartet, damit die Bevölkerung bei der Volksbefragung am 19. Mai im Sinne des Bürgerforums abstimmt.

  • 11.05.19
Lokales
Die fleißigen Umweltdetektive der Volksschule Viehhofen
7 Bilder

Volksschule Viehhofen
Strenge Umweltdetektive unterwegs

Die Volksschule Viehhofen nahm heuer wieder am Projekt „Flurreinigung“ teil und sammelte Müll in der Gemeinde. VIEHHOFEN. Ausgerüstet mit Handschuhen und Säcken machten sich die Kinder auf die Suche nach Müll.  Auf spielerische Weise wurden der Gehweg zu den Tennisplätzen und dem örtlichen Spielplatz gesäubert. Die Aktion entwickelte sich allmählich zu einem Wettbewerb um den vollsten Müllsack. Doch letztendlich mussten die Schüler feststellen, dass nicht nur der größte Müll, der...

  • 09.05.19
  •  1
Wirtschaft
Mit Iron Man wirbt Starlim Sterner um Mitarbeiter für die IT-Abteilung.

Recruiting-Initiative
Iron Man zu Besuch bei Starlim Sterner

MARCHTRENK. In der IT-Abteilung von Starlim Sterner, Verarbeiter von Flüssig-Silikon aus Marchtrenk, entstand kürzlich ein Kinospot mit Iron Man, der als Vorspann zum neuen Avengers Film in den Kinos zu sehen ist. Der Spot soll junge, technikaffine Menschen ansprechen, die sich im Bereich IT weiterentwickeln möchten. „Iron Man wird im Film als einer der besten Techniker der Welt dargestellt. Diesen Anspruch haben auch wir in unserer IT-Abteilung. Wir wollen Mitarbeiter finden und ausbilden,...

  • 07.05.19
Lokales
Überdimensionale Liegestühle als witzige Fotomotive am Gelände der GARTEN TULLN und in der Innenstadt: Geschäftsführer der Messe Tulln Wolfgang Strasser, Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk, Geschäftsführer der GARTEN TULLN Franz Gruber, MsC und Landesrat Dr. Martin Eichtinger.
2 Bilder

Gartenstadt Tulln startet überregionale Kampagne

TULLN (pa). Tulln ist DIE Gartenhauptstadt Österreichs. Mit viel Engagement und Leidenschaft zeigen die Stadt und die Partner der Gartenregion Tulln geballte Gartenkompetenz und sind somit Anziehungspunkt für Gartenfreunde aus dem ganzen Land. Für dieses Gesamtpaket hat die Stadtgemeinde einen neuen optischen Auftritt entwickelt, der ab sofort in einer überregionalen Kampagne ausgerollt wird und noch mehr Gäste auf die Vorzüge Tullns aufmerksam machen soll. Die Stadtgemeinde Tulln hat sich...

  • 03.05.19
Gesundheit
(v.li.:) LR Bernhard Tilg, Peter Kreidl, MUI, Julia Moser, Johannes Eller, Lorena Grutsch, Belinda Bacak, Anna Erlebach, Reinhard Würzner, Anita Luckner-Hornischer, Landessanitätsdirektion.
4 Bilder

Erfolgreiche Impfkampagne
"Langer Nachmittag der Impfung"

TIROL. Mit der Kampagne des Landes "Impfen rettet Leben" konnte das Land Tirol große Erfolge verzeichnen. Viele Menschen wurden über die Impf-Thematik aufgeklärt und in der Impfwoche konnte man in den Tiroler Gesundheitsämtern die Möglichkeit nutzen, seine Masern-Mumps-Röteln Impfung nachzuholen.  Der "Lange Nachmittag der Impfung"Als Höhepunkt der Impfkampagne in Tirol wurde der "Lange Nachmittag der Impfung" gesehen. Dieser fand am 24. April in den Tiroler Gesundheitsämtern statt. Besucher...

  • 02.05.19
Lokales
Das "Lkw-Chaos" betrifft einige Straßen im Bezirk Liezen.
2 Bilder

Petition soll die Mautflucht in der Region eindämmen

Mit der Kampagne "Stoppen wir das Lkw-Chaos im Bezirk Liezen" geht die SPÖ nun in die Offensive. Der Landler Nationalratsabgeordnete Mario Lindner sowie der stellvertretende SP-Klubobmann Jörg Leichtfried stellten im Rahmen einer Pressekonferenz die Kampagne vor. Klar formuliertes Ziel ist es, möglichst viele Unterschriften zu sammeln, um Dynamik in diese Diskussion zu bekommen. Denn eine Änderung des Paragrafen 43 der Straßenverkehrsordnung würde bewirken, dass auf bestimmten Strecken...

  • 29.04.19
Politik

Lesermeinung zu Artikel: Gmünder FPÖ startet Kampagne zur GR-Wahl 2020/25. April 2019
Leere Worthülsen...............

Ausgerechnet DIE soziale Heimatpartei FPÖ beginnt ihre Kampagne zur GR-Wahl 2020, Bezirksparteiobmann W. Hoffmann sagt es geht dabei um die MENSCHEN, um die Leut' und nicht um abgehobene Politiker/Innen von gestern und um Freunderlwirtschaft. Und ausgerechnet die FPÖ spricht von Handschlagqualität und Rückgrat!! Gut, es geht um die GR-Wahl 2020, doch die FPÖ ist ja auch im Land und im Bund "aktiv" und es gibt schon einige Beispiele bzw. mittlerweile sehr viele "Einzelfälle", womit die Aussagen...

  • 27.04.19
  •  1
Lokales
Der Trofaiacher Bürgermeister Mario Abl (Bildmitte) mit den Stadtwerke-Geschäftsführern Heinz Rumpold und Josef Maier bei der Vorstellung der "Müllkampagne".
5 Bilder

Müllkampagne
Jetzt wird "trenniert" – Trofaiach nimmt ab

Trofaiach will mit einer originellen Informationskampagne das jährliche Pro-Kopf-Restmüllaufkommen von 120 auf 100 Kilogramm senken. TROFAIACH. In die Restmülltonne kommt so manches, was dort überhaupt nicht hineingehört: Speisereste, Plastik, Papier, Glas, Metall aber auch Batterien, Elektroteile bis hin zu Sperrmüll. Durch Fehlwürfe wird die Tonne mit wiederverwertbaren und sogar problematischen Stoffen gemästet. Eine in Trofaiach durchgeführte Müllanalyse zeigt: Während in...

  • 25.04.19
Politik
Alois Kainz, Eva Kainz, Walter Rosenkranz und Walter Hoffmann bei der FPÖ NÖ Klausur in Zwettl.

Gmünder FPÖ startet Kampagne zur Gemeinderatswahl 2020

BEZIRK GMÜND (red). „2020 geht es nicht um die Zukunft von irgendeinem Bürgermeister! Es geht um die Menschen in unserem großartigen Heimatbezirk“, betont FPÖ-Bezirksparteiobmann Walter Hoffmann. Die Freiheitlichen laden die Menschen ein in der „ARENA2020“ mit dabei zu sein. „Wir brauchen keine abgehobenen Politiker von gestern und keine Freunderlwirtschaft. Unsere Leut‘ haben sich echte Menschen mit Handschlagqualität und Rückgrat in den Gemeindestuben verdient“, bekräftigt Walter Hoffmann....

  • 25.04.19
Lokales
Das BAV Rohrbach, die Straßenmeisterei Ulrichsberg und die Stadtgemeinde Rohrbach-Berg  kämpfen gemeinsam gegen "Müllsünder" entlang der Straßen - mit ersten Erfolgen.
2 Bilder

Müllsünder
„Wirf nix Raus-Aktion!" zeigt erste Erfolge

Die Straßenmeisterei Ulrichsberg, der BAV Rohrbach und die Stadtgemeinde Rohrbach-Berg starteten eine gemeinsame Kampagne gegen Wegwerfmüll im Gemeindegebiet von Rohrbach-Berg. BEZIRK (hed). Auf der B 38, der Böhmerwald Straße, im Bereich der Shell-Tankstelle in Richtung Kreuzung mit der Tannberg Landesstraße wurde laut Berichten der Straßenmeisterei in den letzten Wochen bei Kontrollfahrten entlang der Straßenränder wieder vermehrt „Wegwerfmüll“ aufgefunden: Darunter Verpackungsmaterial,...

  • 24.04.19
Wirtschaft
OÖ Bauernbund-Direktorin Maria Sauer und Landesobmann Max Hiegelsberger präsentierten die neue Kampagne.

OÖ Bauernbund
Zum 100 Geburtstag startet neue Kampagne

Der Oberösterreichischer Bauernbund feiert 100-Jahr-Jubiläum mit neuer Kampagne. OÖ. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Oberösterreichischen Bauernbundes starteten Landesobmann Max Hiegelsberger und OÖ Bauernbund-Direktorin Maria Sauer die neue Kampagne „Dein Bauer bringt’s – Deine Bäuerin bringt’s“. Ziel der Kampagne sei es, „wieder mehr Bewusstsein in der Bevölkerung für die reale Landwirtschaft zu schaffen“, so Hiegelsberger.Laut Sauer soll auch die Wertschätzung für die tägliche...

  • 24.04.19
Wirtschaft
Morefit-Inhaber Martin Opitz (r.) übergibt den Spendenbetrag an Bianca Kassama, Leiterin des Therapeutischen Instituts der Chance B in Gleisdorf.

Österreichsieger
Drei Millionen "Moves" für die Chance B

Das Therapeutische Institut der Chance B freut sich über eine Spende für Trainingsgeräte im Wert von 3.000 Euro. Das Fitnessstudio Morefit in Gleisdorf hat bei der internationalen Kampagne „Let’s Move for a Better World“ Österreichweit den ersten Platz erreicht und spendet den Erlös an die Chance B. 20 Tage lang ist im Fitnessstudio Morefit Gleisdorf - noch mehr als sonst - gestemmt, gelaufen und geschwitzt worden. Insgesamt haben die Studio-Besucher in dieser Zeit drei Millionen Moves...

  • 23.04.19
  •  2
Gesundheit
Reinhard Würzner (MUI), Anita Luckner-Hornischer (Land Tirol) und Peter Kreidl (MUI) klärten über Impfungen auf.

Europäische Impfwoche
Tiroler ExpertInnen klären über das Thema Impfen auf

TIROL. Vorbeugen. Schützen. Impfen. – So lautet das Motto der diesjährigen Europäischen Impfwoche. In Tirol gibt es dazu zahlreiche Infoveranstaltungen sowie einen langen Impfnachmittag, bei dem man kostenlos die Dreifachimpfung Masern-Mumps-Röteln erhält. Die Durchimpfungsraten stagnieren und in der Folge sind Infektionskrankheiten, wie die Masern und der nicht zu unterschätzende Keuchhusten, wieder auf dem Vormarsch. Gleichzeitig steigt europaweit die Anzahl der ImpfskeptikerInnen....

  • 16.04.19
Lokales
Setzen ein Zeichen gegen den Plastikmüll: Sabine Kertess, Bezirkssprecher Wolfgang Egg und Landessprecherin Barbara Schramm-Skoficz (v.l.).
3 Bilder

"Pfiat di Plastik"
Grüne wollen der „Plastik-Plage" ein Ende bereiten

LANDECK (otko). "Pfiat di Plastik" lautet das Motto der tirolweiten Kampagne der Grünen im Kampf gegen den Plastikmüll. Plastik ist allgegenwärtig Kaum ein Lebensmittel, das heute noch ohne die aus Rohöl hergestellte Verpackung ins Regal kommt. Selbst Gemüse mit natürlicher Schale wird immer öfter in Plastik eingeschweißt. Von den Trinkflaschen, den Plastiksackerln und den Plastikprodukten wie Wattestäbchen ganz zu schweigen. 
 "Einwegplastik hat sich zu einer wahren Plage entwickelt, der...

  • 12.04.19
Wirtschaft
Auch GF Marije Moors wagte sich vor die Kamera.

St. Johann i. T.
St. Johanner Einkaufsgeschichten

Die neue Imagekampagne für den Einkaufsstandort St. Johann. ST. JOHANN (niko). St. Johann startet eine neue Imagekampagne unter dem Motto „St. Johanner Einkaufsgeschichten“, bei der UnternehmerInnen aus der Marktgemeinde vor die Kamera geholt und in den Mittelpunkt gestellt werden. Derzeit ist eine Kampagnendauer von April bis November 2019 geplant. Anlass für das Großprojekt waren die Rückmeldungen einer im April 2018 durchgeführten Händlersitzung sowie die Ergebnisse der neuen...

  • 10.04.19
Lokales
Grünen-Landessprecherin Barbara Schramm-Skofiz und Bezirkssprecherin Regina Karlen setzten ein Zeichen gegen den Plastikmüll.

"Pfiat di Plastik"
Grüne sagen Plastik den Kampf an

"Pfiat di Plastik" lautet das Motto der tirolweiten Kampagne im Kampf gegen den Plastikmüll. BEZIRK REUTTE (eha). Plastik ist allgegenwärtig. Es gibt kaum ein Lebensmittel, das heute noch ohne die aus Rohöl hergestellte Verpackung ins Regal kommt. Selbst Gemüse mit natürlicher Schale wird immer öfter in Plastik eingeschweißt. Von den Trinkflaschen, den Plastiktüten und den Plastikprodukten wie Wattestäbchen ganz zu schweigen. Kampagne ins Leben gerufen Dabei wird oft vergessen, wie viele...

  • 10.04.19
  •  1
Lokales
Die Feldlerche ist vom Aussterben bedroht.
3 Bilder

Vögel- und Insektensterben
Ein Himmel ohne trällernde Lerchen

Vogel- und Insektensterben gehen Hand in Hand. Das bestätigt Vogelexperte Reinhold Petz.  BEZIRK (hed). Ältere Menschen kennen es noch: das Trillern der Lerche im Steilflug. Dieses Geräusch sucht man heutzutage vergeblich. „Der Gesang der Feldlerche ist regelrecht verstummt“, warnt Gábor Wichmann, Geschäftsführer der Vogelschutzorganisation "BirdLife Österreich". Dort verzeichnet man einen Rückgang der Feldlerchen von 48 Prozent innerhalb der letzten 20 Jahre. Dies bedeutet eine Halbierung...

  • 09.04.19
  •  2
  •  2
Lokales

Leserbrief
Kampagne gegen Hundekot

SAALFELDEN. Auch mich als Hundehalterin ärgert die Rücksichtslosigkeit derer, die die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner liegen lassen. Allerdings befürchte ich, dass auch Plakat- und Videobotschaften bei der Zielgruppe nicht den gewünschten Effekt erzielen werden. Im Gegenteil können dadurch Nichthundebesitzer in ihrem Vorurteil gegenüber allen Hundehaltern bestärkt werden, obwohl nur einige die Vorschriften missachten. Dies könnte zu unschönen Auseinandersetzungen führen. Übrigens:...

  • 05.04.19
  •  1
Lokales
Hundebeauftragter Joachim Rothmaier und Bgm. Erich Rohrmoser mit Puma und dem Plakat der Kampagne.
5 Bilder

Kampagne gegen Hundehaufen
"Die Kacke ist am Dampfen"

Aufmerksamkeit erwecken für ein brisantes Thema - die Gemeinde Saalfelden versucht mit einem provokanten Spot Hundehalter zur Vernunft zu bringen. SAALFELDEN. Saalfelden ist einsame Spitze - was die Anzahl von Hunden im Vergleich zu Einwohnern betrifft. Auf einen Vierbeiner kommen hier 25 Zweibeiner, das übertrifft sogar große Städte wie Wien und Salzburg. Insgesamt sind das derzeit 664 Hunde und bei so vielen Tieren bleibt auch ziemlich viel Hinterlassenschaft liegen. Es gibt natürlich...

  • 28.03.19
Lokales
"Mein Kaufmann vor Ort": Gremialobmann A. Siegl (l.) und Gremialgeschäftsführer G. Knittelfelder unterstützen die Nahversorger.

Nahversorger: Einkaufen bei einem Freund

Ein freundliches Wort und sorgfältig ausgewählte Lebensmittel: Das gibt’s nur beim Nahversorger ums Eck. In wiederholter Auflage wird mit der "Mein Kaufmann vor Ort"-Kampagne der Wirtschaftskammer den Kaufleuten ein Gesicht gegeben. Der Kunde profitiert "Sowohl die Kaufleute als auch die Kunden sind vom Erfolg der Offensive überzeugt. Die Steiermark nimmt dabei eine Vorreiterrolle ein. Andere Bundesländer ziehen schon nach", verrät Gremialobmann und "Nah und Frisch"-Kaufmann Alois Siegl....

  • 21.03.19
Lokales
Der Wasserverband Wulkatal hat gemeinsam mit der ARGE Abwasser Burgenland die Kampagne „Mein WC ist kein Mistkübel!“ gestartet, um das Bewusstsein der Menschen für diese Problematik zu wecken.
2 Bilder

Wasserverband Wulkatal
"Das WC ist kein Mistkübel!"

EISENSTADT/MATTERSBURG (ft). Um Menschen davon abzuhalten, Abfälle über ihre Toilette zu entsorgen, hat der Wasserverband Wulkatal gemeinsam mit der ARGE Abwasser Burgenland die Kampagne "Das WC ist kein Mistkübel!" ins Leben gerufen. Ein nicht geringer Prozentsatz der Bevölkerung sehe das WC "leider noch immer als ideale Möglichkeit, verschiedene im Haushalt anfallende Abfälle bequem (und anonym) zu entsorgen", beklagt Johann Lotter, Obmann des Wasserverbandes Wulkatal.  Nur drei Stoffe...

  • 12.03.19
Lokales
Stefan Wallner und sein Opa zeigen vor, wie ein "Generationenbild" mit Baumgartner Bier aussehen könnte.
5 Bilder

Bier gewinnen
Brauerei Baumgartner sucht "Familien-Models" für neue Plakatkampagne

Schärdings Traditionsbrauerei startet die jährliche Kampagne mit Plakatwerbung – und sucht dafür "Models". SCHÄRDING (ebd). "Wir wollen zeigen und sichtbar machen, dass Baumgartner Bier Generationen verbindet", so Marketingchefin Magdalena Beham zur BezirksRundschau. Deshalb sucht die Brauerei das beste Eltern-Kind- oder Großeltern-Enkerl-Foto für eine Plakatkampagne. "Auf dem Bild sollten entweder die Eltern oder Großeltern mit der mindestens 18-jährigen Tochter oder dem Sohn...

  • 08.03.19