17.05.2016, 10:54 Uhr

Erlebnispark Fallbach mit Tourismuspreis bedacht

Prämierung in Millstatt: Geschäftsführerin Elfriede Leitner, Tourismusreferent Christian Benger, Mitarbeiterin Wassererlebnis Sandra Karger, Gesellschafter Gerhard Egger (Foto: KK)

Thema Wasser wird für den Gast von morgen - den Kindern - inszeniert.

MALTA, MILLSTATT. Nicht nur die Reinankenwirte punkteten beim Kärntenweiten Bewerb um den Österreichischen Innovationspreis Tourismus mit dem Thema „Inszenierung der Ressource Wasser“.
In der Kategorie „Einzelbetriebe“ durfte die Geschäftsführerin des „Wasserspiele- und Erlebnisparks Fallbach“ im Maltatal Elfriede Leitner den ersten Preis entgegennehmen und das Projekt wurde auch für den Österreichischen Innovationspreis nominiert.

Durch Landesausstellung entstanden

Der Wassererlebnispark besteht seit nunmehr zehn Jahren und ist im Zuge der Landesausstellung Kärnten wasser.reich entstanden. Im Maltatal inszeniert man die Ressource Wasser für den Gast von morgen: für Kinder.
"An den verschiedenen Wasserspielgeräten kann man erleben und begreifen, wie vielfältig das Wasser ist – weich und fließend, Wasser entwickelt geballte Kraft, Wasser lässt sich lenken und leiten – Wasser bewegt, fasziniert und kann unheimlich viel Spaß machen,“ so Leitner in ihrer Laudatio.

Dank für Innovationsgeist

Überreicht wurden die Urkunden vom Tourismusreferent Christian Benger, der allen Einreichenden für ihren Innovationsgeist und den Mut, Neues aufzugreifen und umzusetzen, dankte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.