22.05.2016, 18:03 Uhr

Ironman in St. Pölten: Doppelsieg für Deutschland

Sportlandesrätin Petra Bohuslav, Ruedi Wild, Andreas Böcherer, Paul Reitmayr und Bürgermeister Matthias Stadler (Foto: NLK Reinberger)

Andi Böcherer und Laura Philipp dominieren Sportevent in der Landeshauptstadt

ST. PÖLTEN (red). Strahlender Sonnenschein und perfekte Bedingungen beim 10. Austria Ironman in St. Pölten. Bei der Jubiläumsausgabe folgten wieder tausende Zuschauer dem Ruf er Ausnahmeveranstaltung, bei dem der deutsche Doppelsieg aus dem Vorjahr wiederholt wurde.

Mit Andreas Böcherer und Laura Philipp gingen heuer – wie bereits im Jahr zuvor - sowohl der Titel bei den Herren, als auch bei den Damen an unsere Nachbarn aus Deutschland. Für Böcherer war es sogar die erfolgreiche Titelverteidigung. Das wurde anschließend standesgemäß mit der obligatorischen Bierdusche gefeiert. Der belgische Superstar und Sympathieträger Marino Vanhoenacker musste sich diesmal schon auf der Radstrecke aufgrund eines technischen Defekts geschlagen geben. Den Titel als bester Österreicher sicherte sich in diesem Jahr Paul Reitmayr mit dem sensationellen 3. Platz.

Bei den Damen konnte sich mit der Langenloiserin Simone Fürnkranz als Siebente ebenfalls eine Österreicherin unter den Top 10 platzieren. Neben den sportlichen Höhepunkten überzeugte die Veranstaltung auch heuer wieder mit perfekt organisierten Side-Events, wie den Ironkids am Tag zuvor und einer unglaublichen Stimmung im Publikum. Insgesamt befanden sich im Zielbereich und entlang der Strecke rund 25.000 begeisterte Triathlonfans.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.