10.10.2016, 14:22 Uhr

Panzer-Panne auf der A12 bei Pettnau: "Fuchs" gab den Geist auf

Gepanzertes Fahrzeug der deutschen Bundeswehr, ein "Fuchs". (Foto: zeitungsfoto.at)
PETTNAU. Ein "Fuchs" der deutschen Bundeswehr hatte am Montag, 10.10., eine Panne auf der A12 bei Pettnau. Abgesichert von der ASFINAG warteten die Soldaten sehr lange auf ihre Kollegen aus Füssen.

Der Fuchs ...

... ist ein radgetriebener Transportpanzer. Der Dreiachser wiegt 16 Tonnen, kann aber bis zu 105 Stundenkilometer schnell fahren und ist schwimmfähig. Der Fuchs nimmt bis zu zwölf Soldaten auf, die sich im Gefecht durch vier Dachluken verteidigen können. Für die Sanitäter gibt es die Variante Beweglicher Arzttrupp (BAT), die ähnlich wie ein ziviler Notarztwagen ausgestattet ist. In Zukunft wird die Bundeswehr 904 Fahrzeuge vom Typ Fuchs im Bestand haben.
(Quelle: www.bundeswehr.de)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.