22.03.2016, 14:53 Uhr

Bau des Hochbehälters „Dandl 2" der GWTelfs sichert Trinkwasserversorgung

Baustellenbesuch, v. l.: Projektleiter Bmst. Ing. Martin Riedl (GWT), Bgm. Christian Härting, Gruppenleiter Bmst. Ing. Markus Kofler (Strabag), GWT-Geschäftsführer Mag. Christian Mader und Bauleiter Ing. Andreas Müller (Strabag). (Foto: MG Telfs/Dietrich)

Neben dem Arzbergbach, unterhalb des Pfadi-Heims, ist derzeit eine Großbaustelle zu bestaunen. Dort entsteht der Trinkwasserhochbehälter „Dandl 2" der Gemeindewerke Telfs. Die imposante Anlage wird mithelfen, die Wasserversorgung von Telfs langfristig sicherzustellen.

TELFS. Die Bürger haben jederzeit genügend Wasser, auch in Zukunft, dafür sorgt die Marktgemeinde Telfs, wie Bgm. Christian Härting bei der Besichtigung der Baustelle am Montag versicherte.
Die neue Anlage, die 1500 Kubikmeter - also 1,5 Millionen Liter - Wasser fasst, soll die östlichen Ortsteile der Marktgemeinde versorgen und ist für den Bedarf bis 2050 ausgelegt, erläuterte Projektleiter Bmst. Ing. Martin Riedl von den GWT. Die zwei riesigen Kammern mit vorgelagerter Schieberkammer werden in den Hügel eingebettet. Ing. Riedl: „Am Schluss wird alles re-naturiert, man wird von außen nur den Eingangsbereich erkennen."

Gemeindewerke Telfs finanzieren das Trinkwasser-Projekt

Errichtet wird die Anlage im Auftrag der Gemeindewerke von der STRABAG, Büro Zirl. Die GWT finanzieren das Projekt, Zuschüsse gibt es von Bund und Land. Die Kosten für die Gesamtanlage (Leitungsneu- bzw. umbau, Neubau Trinkwasserhochbehälter) sind auf rund 2,4 Millionen Euro veranschlagt. Wie GWT-Geschäftsführer Mag. Christian Mader verriet, lässt sich aber bereits absehen, dass dieser Betrag durch Eigenleistungen der Gemeindewerke wesentlich unterschritten werden dürfte. Die Fertigstellung ist für Oktober 2016 geplant.

Pro Person und Tag 120 bis 130 Liter Trinkwasser

Für die ausreichende Wasserversorgung der Bevölkerung muss die Gemeinde gewährleisten, dass pro Person und Tag 120 bis 130 Liter zur Verfügung stehen. Im Fall von Telfs sind das rund zwei Millionen Liter Wasser täglich.
(Quelle: telfs.at)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.