21.06.2016, 15:20 Uhr

Der Waldrapp: Familiennachmittage mit öffentlicher Führung

Wann? 23.07.2016 16:00 Uhr

Wo? Georgenberg, 5431 Kuchl AT
Im Verlauf des Septembers schließen sie sich dann den Zugvögeln an, um in das italienische Wintergebiet zu ziehen. (Foto: waldrapp.eu)
Kuchl: Georgenberg |

Der Waldrapp ist eine der seltensten Vogelarten weltweit. Bereits im 17. Jahrhundert wurde der schwarze Ibisvogel mit dem markanten Schnabel in Europa ausgerottet, vor allem durch Überjagung als Speisevogel.

Salzburg gehörte zu den wichtigsten und größten historischen Vorkommen des Waldrapp in Mitteleuropa. Neben Burghausen in Oberbayern wurde Kuchl als zweiter Standort vom Artenschutzprojekt Waldrappteam ausgewählt. Die zerklüfteten Naturfelsen des Georgenberges eignen sich hervorragend als Brutstandort für die Ibisse.

Am Samstag, 2. Juli, sowie am Samstag, 23. Juli, finden Familiennachmittage mit öffentlicher Führung und Kinderprogramm statt. Treffpunkt um 16.00 Uhr bei der Brutstation am Georgenberg. Diese Veranstaltung ist gratis, keine Anmeldung erforderlich.

Der Standort ist allerdings auch sonst rund um die Uhr zugänglich und um die Fütterungszeit (16.00 - 17.00 Uhr) stehen Mitarbeiter des Projektes für Informationen zur Verfügung. Zudem werden angemeldete Führungen angeboten. Diese werden altersgerecht für Gruppen von Kindern, Jugendlichen sowie für Familien oder Erwachsenengruppen gestaltet. Anmeldung bitte unter 0660/5033511 oder unter info@waldrapp.eu.

Mehr Veranstaltungen im Tennengau hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.