Alles zum Thema georgenberg

Beiträge zum Thema georgenberg

Lokales
Die Filialkirche zum heiligen Georg am Georgenberg zeigt sich in gotischem Stil.
12 Bilder

Energieplatz Georgenberg in Kuchl

KUCHL. Am Georgenberg in Kuchl findet man nicht nur unberührte Natur, sondern auch die älteste nachweislich erwähnte spätantike Kirche in ganz Salzburg. Warum das Gotteshaus am Berg ist, wo man doch die Kirche im Dorf lassen soll, lässt sich ganz einfach erklären: auf der Anhöhe war es im vierten Jahrhundert leichter, sie zu verteidigen.  Historische Fakten über die Filialkirche zum heiligen Georg Die Kathedrale entstand zwischen 400 und 450 nach Christus. Fünfmal wurde die Wallfahrtskriche...

  • 21.09.18
Lokales
Weg nach Georgenberg-Fotocredit: ZOOM.TIROL

Stans: Vermisste Frau tot am Georgenberg gefunden

Knapp drei Monate nach dem Verschwinden einer 49-jährigen Frau konnten jetzt nur noch die sterblichen Überreste der Galtürerin gefunden werden. Sie dürfte am Georgenberg in Stans in eine Schlucht gestürzt sein. Ihre Überreste wurden durch Zufall entdeckt.Am 15. Februar hatte die 49-Jährige Frau ihr Elternhaus nach einem Besuch verlassen, seitdem war sie abgängig - mehr dazu in Frau aus Galtür wird vermisst. Zuletzt wurde die Frau von Zeugen in Ischgl in einem Linienbus gesehen, der in Richtung...

  • 16.05.18
Lokales
Neue Erkenntnisse rund um den Georgenberg.

Kirche am Georgenberg doch älter als gedacht

Ab 5. Mai ist im Museum Kuchl die Sonderausstellung „Worauf wir stehen – Funde aus Kuchl“ zu sehen. KUCHL. Das Museum in Kuchl begibt sich auf die Spuren des heiligen Severin. Dank der C14-Methode konnte nachgewiesen werden, was seit langem nur als Gerücht galt. Am Georgenberg unter der Kirche St. Georg befand sich tatsächlich jene Kirche, in welcher der heilige Severin seine Predigten hielt. Ein Rätsel mehr rund um das spätrömisch-frühmittelalterliche Cucullis/Kuchl ist damit gelöst. Die...

  • 02.05.18
Lokales
Der älteste Teil des Hofes wurde 1398 erbaut. Die Grundmauern sind tatsächlich noch original erhalten geblieben.
6 Bilder

Wenn ein Bauernhof Geschichte schreibt

Hinter dem Georgenberg in Kuchl liegt einer der letzten "Erbhöfe". Seit 1794 wird er in der Familie Mühlthaler von Generation zu Generation vererbt. KUCHL. Jeden Tag um sechs Uhr früh stehen Josef und Ehrentraud Mühlthaler auf und gehen in den Stall. Erst nach dem Melken der Tiere gibt es Frühstück. "Das ist das Schöne an dem Beruf. Man kann in der früh auch mal auf der Terrasse sitzen und Kaffee trinken", erklärt Josef Mühlthaler. Seit 1794 ist der Hof ununterbrochen im Besitz der Familie und...

  • 27.04.18
  •  1
  •  1
Freizeit
Einzug der Ennser Bürgerschaft, der Hexen und dem Gefolge zum Georgenberg im Schlosspark Enns.

Walpurgisnacht am Georgenberg

ENNS. Der Mittelalterverein „Cicium Anasi“ lädt zum gemeinsamen Feiern der Walpurgisnacht. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und findet im Schlosspark Enns statt. Wann: 30.04.2018 19:00:00 Wo: Schlosspark Ennsegg, 4470 Enns auf Karte anzeigen

  • 04.03.18
Lokales
Der Georgenberg ist ein richtiger Kraftort für den Hetzendorfer Peter Stacher. Hier sammelt er Ideen.
3 Bilder

Kraftort Wald als Inspiration

Peter Stacher: Nachrichten-Redakteur gibt Anleitung zum Glücklichsein. MEIDLING. "Es ist eine wunderschöne Beschäftigung, Gedanken zu Papier zu bringen", so TV-Journalist Peter Stacher. Schon als Kind hat er Cowboy- und Indianergeschichten geschrieben. Heute ist er beim ORF vor und hinter der Kamera für die Nachrichten tätig. Und in seiner Freizeit schreibt er Bücher. Der Georgenberg und die Wotrubakirche spielen eine große Rolle in seinem Leben. Orte, an die es den Autor immer wieder zur...

  • 17.03.17
  •  1
Lokales
2 Bilder

Die ersten Waldrappe sind wieder da

Die ersten Waldrappe sind von ihrem Winterquartiert wieder aus der Toskana zurück. Die sehr zutraulichen, aber schreckhaften Vögel haben schon mal ihre Brutplätze in der Voilere am Georgenberg in Kuchl in Augenschein genommen. Die Brutstation kann jederzeit besucht und die Vögel vor Ort bei der Aufzucht ihrer Jungvögel beobachtet werden. Auch auf den umliegenden Wiesen können Waldrappe bei der Nahrungsaufnahme beobachtet werden, wobei die Vögel wenig Scheu vor Menschen zeigen. Die Europäische...

  • 12.03.17
  •  1
Gesundheit
2 Bilder

Enns: Weihnachten wie vor 2000 Jahren

ENNS. Der Schlosspark von Enns wird sich am Samstag, 24. Dezember, bei Einbruch der Nacht des Heiligen Abends in das Hirtenfeld von Betlehem verwandeln. Pater Martin lädt zusammen mit seinen Mitbrüdern ein, an diesem Tag um 17 Uhr, Weihnachten wie vor 2000 Jahren draußen in der Kälte umgeben von Schafen und Eseln zu feiern. Die Jungscharkinder werden ein Hirtenspiel in der traumhaften Kulisse des Ennser Schlossparkes bieten und das Quartett der Musikkapelle Enns begleitet herzhaft die...

  • 23.12.16
Lokales
In Italien wurde nun einer der in Salzburg aufgezogenen Waldrappen von einem Wilderer erschossen.
2 Bilder

Waldrappe aus Salzburg wurde in Italien getötet

KUCHL/GRÖDIG (ap). Mit viel Engagement hat es Johannes Fritz mit seinem Team geschafft, die vor rund 400 Jahren ausgestorbenen Waldrappen unter anderem in Grödig und in Kuchl unterhalb des Georgenbergs wieder anzusiedeln. Den Winter verbringen die Zugvögel in Italien. Und genau dort wütete offenbar ein Wilderer. Laut italienischer Medienberichte wurde in Venetien der Kadaver eines der in Salzburg gestarteten Vögel gefunden. Fritz ist erzürnt und sieht durch solche Aktionen die schwierige...

  • 12.10.16
  •  1
Lokales
Adler – die Könige der Lüfte – kann man auf der Adlerbühne Ahorn hautnah erleben.

Schwaz am Boden, in der Luft und im Wasser

Bei der ORF Radio Tirol Sommerfrische in Schwaz kann man alle Elemente des Bezirks kennenlernen. Auch in der fünften Woche der ORF Radio Tirol Sommerfrische erwartet die Besucher wieder jede Menge Spaß, Action und Unterhaltung. Dieses Mal geht‘s in den Bezirk Schwaz, wohin Sie Moderator Michael Irsperger begleiten wird. In der Sommerfrische-Woche in Schwaz lernen Sie den Bezirk von allen Seiten kennen – im Wasser, auf dem Boden und in der Luft. Begonnen wird am Montag mit viel Action im...

  • 25.07.16
  •  1
Lokales
Im Verlauf des Septembers schließen sie sich dann den Zugvögeln an, um in das italienische Wintergebiet zu ziehen.
4 Bilder

Der Waldrapp: Familiennachmittage mit öffentlicher Führung

Der Waldrapp ist eine der seltensten Vogelarten weltweit. Bereits im 17. Jahrhundert wurde der schwarze Ibisvogel mit dem markanten Schnabel in Europa ausgerottet, vor allem durch Überjagung als Speisevogel. Salzburg gehörte zu den wichtigsten und größten historischen Vorkommen des Waldrapp in Mitteleuropa. Neben Burghausen in Oberbayern wurde Kuchl als zweiter Standort vom Artenschutzprojekt Waldrappteam ausgewählt. Die zerklüfteten Naturfelsen des Georgenberges eignen sich hervorragend als...

  • 21.06.16
Lokales
Täglich um 16 Uhr findet eine Lockfütterung mit Mehlwürmern statt, um die zutraulichen Vögel noch besser kontrollieren bzw. trainieren zu können.
4 Bilder

Der Waldrapp: Info-Wochenenden mit Schaufütterung

Der Waldrapp ist eine der seltensten Vogelarten weltweit. Bereits im 17. Jahrhundert wurde der schwarze Ibisvogel mit dem markanten Schnabel in Europa ausgerottet, vor allem durch Überjagung als Speisevogel. Salzburg gehörte zu den wichtigsten und größten historischen Vorkommen des Waldrapp in Mitteleuropa. Neben Burghausen in Oberbayern wurde Kuchl, Georgenberg, als zweiter Standort vom Artenschutzprojekt Waldrappteam ausgewählt. Am 25. und 26. Juni sowie 16. und 17. Juli finden zwischen...

  • 21.06.16
Lokales

Einladung zum Emmausgang am Ostermontag

Eine besinnliche Wanderung mit Gebet und Gesang wird vom Männerstammtisch der Pfarre St. Barbara am Ostermontag veranstaltet. Die unschwierige Wanderung führt über Stans nach St. Georgenberg und die Streckenlänge beträgt 12 Kilometer durch die erwachende Natur. Dauer: ca. 4 Stunden - Start ist um 10:30 Uhr.

  • 21.03.16
Freizeit
Der markante Reiter ist seit früher Zeit das Wahrzeichen des Gasthofes Marschall.

Auf historischer Spurensuche

Der Gasthof Marschall blickt auf eine knapp 500-jährige Geschichte zurück. Eine noch frühere Annahme lässt sich aufgrund des Georgenberger Urbars von 1370 machen, aus dem herauszulesen ist, dass es sich bei einem der 14 Güter – eine Halbhufe, also ein Bauerngut – bereits um eine Art Gasthof handelte. Weitere im Urbar angeführte Weinlieferungen lassen auf ein Ausschankrecht schließen. Eine erste namentliche Erwähnung des Marschalls findet sich in der Georgenberger Urkunde von 1540. Darin taucht...

  • 10.02.16
Lokales
Ein besonderes Highlight, das erst seit heuer zu sehen ist, stellt die Tabula Peutingeriana dar.
2 Bilder

Sonderausstellung „Der Georgenberg“ - Eintritt frei

Im Rahmen des heurigen Bauernherbstes lädt das Museum Kuchl alle historisch Interessierten zu einem Besuch bei freiem Eintritt ein. Die Sonderausstellung „Der Georgenberg“, die nur noch bis 26. Oktober zu sehen ist, bietet einen detaillierten Einblick in die Besiedelungsgeschichte des Georgenberges und somit auch des heutigen Kuchls. Die aktuellen Forschungen rund um die römische Straßenstation und um die Kirche St. Georg, in der bereits der hl. Severin predigte, die aktuell in...

  • 22.09.15
Lokales

Nachtwallfahrten St. Georgenberg 2015

Stans: Wallfahrtsort St. Georgenberg | ab 19.30 Uhr Beichtgelegenheit 20.00 Uhr Rosenkranz 20.30 Uhr PilgerInnengottesdienst „Sein wanderndes Volk will leiten der Herr in dieser Zeit“ Nach den Pilgergottesdiensten persönlicher Segen mit der Blutmonstranz. jeweils am 13. der Monate Mai-Oktober 2015 Weitere Informationen: www.st-georgenberg.at Wann: 13.10.2015 20:30:00 Wo: Wallfahrtsort St....

  • 20.07.15
Lokales

Nachtwallfahrten St. Georgenberg 2015

Stans: Wallfahrtsort St. Georgenberg | ab 19.30 Uhr Beichtgelegenheit 20.00 Uhr Rosenkranz 20.30 Uhr PilgerInnengottesdienst „Sein wanderndes Volk will leiten der Herr in dieser Zeit“ Nach den Pilgergottesdiensten persönlicher Segen mit der Blutmonstranz. jeweils am 13. der Monate Mai-Oktober 2015 Weitere Informationen: www.st-georgenberg.at Wann: 13.09.2015 20:30:00 Wo: Wallfahrtsort St....

  • 20.07.15
Lokales
Der Georgenberg gilt als schon lange bewohnt, es wurden hier aus der Keltenzeit Funde gemacht.

Der Georgenberg - Auf den Spuren der Kelten und Römer

Der rund 90-minütige Rundgang führt zu den interessantesten historischen Schauplätzen am Georgenberg. Von den Stätten der aktuellen Forschung am Nordplateau über das ehemalige Burgtor am Südrücken spannt sich die Führung über interessante Erkenntnisse der aktuellen Archäologie, der Besiedelung des Georgenbergs, der Geschichte der Filialkirche St. Georg, der Fauna und Flora sowie der zahlreichen Höhlen am Berg. Termin: 24. Juli, 16.00 Uhr Treffpunkt: Kirche am Georgenberg Anmeldung: 06244...

  • 08.07.15
Lokales
Das Kuchlertal und der Georgenberg haben für die Besiedelungsgeschichte des Landes Salzburg große Bedeutung.

Sonderausstellung „Der Georgenberg“

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Der Georgenberg“ sind für 2015 zwei Vorträge mit je zwei kompetenten Vortragenden geplant, die die spannenden Erkenntnisse aus der wissenschaftlichen Aufarbeitung der Altfunde aus den Grabungen 1962/63 ebenso genauer beleuchten wie auch die hochinteressanten aktuellen Forschungen rund um den Georgenberg. Das Kuchlertal und der Georgenberg haben für die Besiedelungsgeschichte des Landes Salzburg große Bedeutung. Vielleicht bereits seit der...

  • 27.05.15
Lokales
Die Führung findet nur bei trockener Witterung und ab 5 Personen statt. Teilnahme auf eigene Gefahr!

Auf den Spuren der Kelten und Römer

Am 22. Mai findet um 16.00 Uhr eine Führung am Georgenberg statt. Treffpunkt: Kirche am Georgenberg, Anmeldung: 06244/6227, die Teilnahme ist kostenlos. Der rund 90-minütige Rundgang führt zu den interessantesten historischen Schauplätzen am Georgenberg. Von den Stätten der aktuellen Forschung am Nordplateau über das ehemalige Burgtor am Südrücken spannt sich die Führung über interessante Erkenntnisse der aktuellen Archäologie, der Besiedelung des Georgenbergs, der Geschichte der...

  • 13.05.15