01.07.2016, 10:51 Uhr

Ferienprogramm auf der Garten Tulln

(Foto: DIE GARTEN TULLN)

Von 09.00 bis 18.00 Uhr können alle Gäste täglich die Gärten entdecken.

TULLN (red). „Gärten sind Orte der Erholung und Entspannung aber eignen sich auch hervorragend um die Tier- und Pflanzenwelt zu erforschen und erkunden. Die über 60 naturnah gepflegten Schaugärten der Garten Tulln bieten den Kindern dafür besonders viel Platz. Besonders beliebt ist der größte Abenteuer- und Naturspielplatz Niederösterreichs direkt neben der Seerosenterrasse“, erklärt Johanna Mikl-Leitner, LH-Stellvertreterin. Der Abenteuer- und Naturspielplatz ist täglich geöffnet und bietet Möglichkeiten zum Klettern, Rutschen und zum Spielen mit Wasser. Ein riesiges Schiffswrack, Baumhäuser oder dem Rücken von Walen nachempfundene Hügel laden die Kinder ein. So können die kleinen Gäste ihre Phantasieabenteuer ausleben und einen Tag lang Kapitän oder furchtloser Pirat sein.

Direkt neben der Abenteuerwelt im angrenzenden Wald liegt der Naturspielplatz, wo Hügel, Mulden und ein Dickicht miteinander verschmelzen. Wilde Pfade führen zu versteckten Winkeln ins Unterholz. Asttrampoline, Balancierbäume, Weidenbrücken, Rutschböschungen und Laufwälle fördern Geschicklichkeit und Ausdauer der kleinen Gäste. Einen Ausblick bis zum Schneeberg und in das Waldviertel bietet der 30 Meter hohe Baumwipfelweg am Gelände. Dieser ist auch mit dem Kinderwagen gut erreichbar.

Programme auf der Bühne und im Forschergarten, die abwechselnd jeden Sonntag auf der Garten Tulln stattfinden, laden zum Besuch ein. Im Forschergarten können die Kinder unter fachkundiger Betreuung die Tierwelt im Garten entdecken oder mit Materialien der Natur kreativ basteln. Das größte Fest im Sommer ist das Abenteuerfest für Gartenkids am 15. August 2016. Dort wird für die gesamte Familie einiges geboten: Tiere im Gartenteich erforschen, Wachskerzen drehen, Münze prägen, Erlebnisführungen mit allen Sinnen, auch Kinderliedermacher Bernhard Fibich sowie Paul Sieberer und die NÖ Gartenband stehen am Programm.

Im Kanu oder Tretboot können Familien den 5 km langen Wasserpfad, die Ufer- und Wasserpflanzen, sowie den Tullner Auwald vom Wasser aus erkunden. Der Bootsverleih befindet sich beim Besuchereingang und ist von Montag bis Freitag jeweils von 13.00 bis 19.00 Uhr und am Samstag, Sonn- und Feiertag von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Die Ferien können also beginnen! Weitere Informationen unter www.diegartentulln.at,via Mail an office@diegartentulln.at oder unter 02272 / 68 188.

Kinderprogramm am Sonntag in den Ferien:

03.07. Wissensjäger im Wald, Österreichische Bundesforste (14.00 bis 17.30 Uhr)
10.07. „Kuddelmuddel und Gesprudel“, Kinderliedermacher Bernhard Fibich (14.00 bis 15.00 Uhr)
17.07. Der Wildkatze auf der Spur mit dem Nationalpark Thayatal (14.00 bis 17.30 Uhr)
24.07. „König NIG im Gartenreich“ von und mit Team Sieberer (14.00 bis 15.00 Uhr)
31.07. Erlebnis Wasser – Auf der Suche nach dem verborgenen Leben im Gewässer mit dem Nationalpark Gesäuse (14.00 bis 17.30 Uhr)
07.08. „König NIG im Gartenreich“ von und mit Team Sieberer (14.00 bis 15.00 Uhr)
14.08. Was duftet da im Garten? – Kräuter und Blüten, LFS Tulln (14.00 bis 18.00 Uhr)
15.08. Abenteuerfest für Gartenkids: Zahlreiche Forschungsstationen und Programme (10.00 bis 18.00 Uhr)
21.08. „Gschamster Diener“, Kinderliedermacher Bernhard Fibich (14.00 bis 15.00 Uhr)
28.08. Paradiesfrüchte – alles rund um die Paradeiser-Vielfalt, Arche Noah (14.00 bis 17.30 Uhr)
04.09. „Sing mit NIG“, von und mit Team Sieberer (14.00 bis 15.00 Uhr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.