02.09.2016, 07:31 Uhr

"Licht ins Dunkel" geht in nächste Runde

Gemeinsam für die Aktion Licht ins Dunkel: Franz Müllner, Markus Auinger, Willy Dussmann, Elisabeth Guzy, Brigitta Dussmann, Geschäftsführerin von Licht ins Dunkel Eva Radinger und Joesi Prokopetz mit Königstettens Bürgermeister Roland Nagl. (Foto: Zeiler)

Im Rahmen des 10. Tullnferfelder Advents werden die Einnahmen heuer für die Kinder in Königstetten bei Pro Juventute gespendet.

ATZENBRUGG / TULLNERFELD / KÖNIGSTETTEN. "Bei den fünf bisherigen Licht ins Dunkel-Aktionen konnte ein Gesamtergebnis von 76.000 Euro erzielt werden, der Erlös ging über Licht ins Dunkel direkt an das zu unterstützende Projekt", freut sich Organisator Franz Müllner, MVM.
Bei der Pressekonferenz im Diamond Country Club in Atzenbrugg startete am Donnerstag der Auftakt zum 10. Tullnerfelder Advent, der bereits zum 6. Mal mit der Aktion Licht ins Dunkel verbunden ist. Diesmal werden die Spenden an die Kinder von Pro Juventute Königstetten übergeben, worüber sich Einrichtungsleiterin Karin Wagner freut: "Das Geld wird für die Freizeitgestaltung verwendet, so wird unter anderem ein Kanutag in Ottenstein durchgeführt, auch der Sommerurlaub muss noch beglichen werden".

Regionalität steht im Vordergrund

Zahlreiche prominente Künstler, Firmen, Gemeinden und die Unteroffiziersgesellschaft (UOG) vom Fliegerhorst Langenlebarn unterstützen die Aktion. "1.000 Euro haben wir bereits bei unserem Benefiz-Blaulicht-Vergleichswettkampf, bei dem 200 Personen mitgemacht haben, eingespielt", so Markus Auinger, UOG.
Müllner betont, dass "die Aktion von Jahr zu Jahr besser läuft und von der Wirtschaft und der Bevölkerung immer mehr akzeptiert wird". Er hofft, dass die bisher eingenommene Summe von 4.000 Euro noch um ein Vielfaches steigt.

Gala zum Abschluss

Bei der traditionellen Abschlussgala am Samstag, 17. Dezember, im Clubhouse des Diamond Country Club in Atzenbrugg werden viele Künstler gratis auftreten und die Aktion abrunden. Mit dabei ist auch Joesi Prokopetz, der es sich auch bei der Pressekonferenz nicht nehmen ließ, persönlich anwesend zu sein.

Licht ins Dunkel Spendenkonto:
Volksbank Tullnerfeld
IBAN AT40 4063 0040 0002 0000

Zu Pro Juventute:
Wie Regionalleiterin Petra Mallaschofsky informiert, gibt es in Nö insgesamt sechs Wohngemeinschaften: St. Leonhard am Forst, Langenlebarn, Klosterneuburg, Laa an der Thaya, Bruck an der Leitha und Königstetten. In letzterer wohnen zehn Kinder im Alter zwischen neun und zwölf Jahren. Zusätzlich gibt es noch die mobile Jugendarbeit in Klosterneuburg.

Folgende Spender haben auch heuer jetzt schon zugesagt:
Gemeinde Königstetten
Sonnenapotheke Tulln/ Mag. Brigitte Knoblich
Wallner Urkunden/ Franz Wallner
Die Werbegestalten/ Charly Geiger
Unteroffiziersgesellschaft Langenlebarn/ Markus Auinger
Holzmann Optik
Diamond Countryclub Atzenbrugg
Autohaus Brandtner
ÖVP Königstetten
Radlherr Karl/ Immobilien
Sagmeister Helmut/ Fireworks
Bruckner Michael/ Markenbäcker
Balazs-Müllner/ Fusspflege

Stand derzeit ca. € 4.000,00

Sachspenden:
Stiegl Bier
Schlumberger Sekt
Weingut Emil Bauer
Ton und Licht Josef Kratky Stage Service
Org. MVM Team und Brigitta Dussmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.