17.05.2016, 08:06 Uhr

Pühringer unterzeichnete die "Krumauer Erklärung"

(Foto: Erwin Pramhofer)
KRUMAU. Auf Einladung Südböhmens fand im Hotel Růže in Krumau das "Partnerforum des Südböhmischen Kreises" statt. Insgesamt 22 Partnerregionen waren eingeladen, darunter auch Oberösterreich. Im Rahmen der Veranstaltung kam es zur Unterzeichnung der "Krumauer Erklärung" zwischen den österreichischen Grenzbundesländern Oberösterreich, Niederösterreich, Wien und den tschechischen Südböhmen, Vysočina und Südmähren. "Es soll eine konkrete Nachbarschaftsstrategie bis 2030 ausgearbeitet werden", sagt Landeshauptmann Josef Pühringer. Auch die bilateralen Beziehungen zwischen OÖ und Südböhmen wurden auf neue Beine gestellt. Einige grenzüberschreitende Projekte gab es schon, etwa beim Hochwasserschutz. Ein wichtiges Projekt ist der Lückenschluss der Straße. Am 13. Juni treffen sich der österreichische und tschechische Verkehrsminister um zu vereinbaren wo sich die S10 bzw. die D3-R3 treffen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.