03.07.2016, 16:10 Uhr

Theatergruppe Courage aus Fürnitz feiert 20jähriges Jubiläum

Aufgeführt wird im Jubiläumsjahr das Stück "Der Tag an dem der Papst entführt wurde".

FÜRNITZ (mw). Die Fürnitzer Theatergruppe Courage feiert
heuer ihren 20. Geburtstag. Seit der ersten Aufführung im Herbst 1996, pausierte die Theatergruppe von 2010 bis 2014 aufgrund von Spielermangel. Im März 2015 hat sich eine Gruppe von acht Spielern um den neuen Spielleiter Markus J. Brandstätter geschart. Fürs heurige Jubiläumsjahr hat man sich die Komödie „Der Tag an dem der Papst entführt wurde“ vorgenommen. Ein jüdischer Taxifahrer entführt den Papst und stellt eine höchst ungewöhnliche Lösegeldforderung. Die Situationskomik und der tiefere Sinn dieses Stückes versprechen nicht nur einen unterhaltsamen Theaterabend, sondern laden, gerade in unserer Zeit, zum Nachdenken ein.

Theatergruppe Courage spendet aus aktuellem Anlass Einnahmen

Getreu dem Motto von Theater COURAGE - "Spielend helfen" - und aus aktuellem Anlass - ein junger Familienvater aus Arriach hat bei einem Traktorunfall sein Leben verloren und hinterläßt derzeit unversorgt Frau und drei kleine Kinder - habensich die Theatergruppe kurzfristig entschlossen, eine Spendenaktion unter unseren Besuchern zu starten und auch als Theater Courage die Einnahmen aus den Aufführungen der Familie und vor allem der Ausbildung der drei Kinder zukommen zu lassen. Das erspielte und aus Publikumsspenden lukrierte Geld wird auch bereits in der Woche nach der letzten Aufführung der Witwe übergeben!

Weitere Aufführungen der Theatergruppe Courage

Weitere Aufführungen gibt es am 8. Juli und 9. Juli auch jeweils um 20.00 Uhr im Gasthaus Pranger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.