02.08.2016, 17:01 Uhr

Die heutige Jugend und ihr Hang zur Tracht

Herr Kofler schreibt regelmäßig Kolumnen für die WOCHE. Sie sind nicht ganz ernst gemeint. Oder doch? Man weiß es nicht.
Ich bin ja auch schon über 30 Jahre alt.
Ok, ok: knapp über 40.
Ja, ist gut: Fast 45!
Herrgott, sind Sie kleinlich!

Aber was ich Ihnen eigentlich sagen wollte, weil grad Villacher Kirchtag ist: In meinen Teenager-Zeiten war zu diesem Anlass das freiwillige Tragen einer Tracht undenkbar. Junge Menschen in Dirndl oder Lederhose wurden entweder von Eltern dazu gezwungen oder hatten eine Wette verloren. Die Chancen beim anderen Geschlecht: null. Popularität bei den Kumpels? Nur soviel: Ich glaube, die Formulierung "Tracht Prügel" stammt aus jener Zeit.

Und heute? Ist es umgekehrt. Ich habe keine Erklärung für diese Verländlichung, aber Fakt ist: Lehrlinge, Schüler und sogar Studenten – sie alle lieben die bäuerliche Panier! Für Letztere bitte ich Sie daher, folgenden Fachbegriff in Ihr Vokabular aufzunehmen: angehende Ackerdemiker.

Herr Kofler schreibt regelmäßig Kolumnen für die WOCHE. Sie sind nicht ganz ernst gemeint. Oder doch? Man weiß es nicht.


Lesen Sie hier: Herr Kofler und seine Angst als Hundebesitzer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.