08.10.2016, 10:20 Uhr

25-jähriger Autolenker stoppt Geisterfahrer auf der A1

Österreichischer Polizeiwagen (Foto: Gina Sanders/Fotolia)

Laut Polizei war der 38-Jährige nicht nur auf der falschen Richtungsfahrbahn unterwegs, sondern dürfte auch alkoholisiert gewesen sein.

MONDSEE. Der 38-jährige Autofahrer aus Kuwait war in der Nacht zum Samstag mit einem Leihwagen aus Deutschland auf der Richtungsfahrbahn Salzburg in Richtung Wien unterwegs. Ein 25-jähriger Pkw-Lenker konnte ihn zum Anhalten bewegen. Nachdem die Polizei eintraf, stellten die Beamten bei dem Geisterfahrer extrem starke Alkoholisierungsmerkmale fest. Laut Polizeibericht verweigerte der 38-Jährige jedoch den Alkotest. Weil er auch keine Reisedokumente vorweisen konnte, wurde er festgenommen. Weitere Erhebungen und die Einvernahme des Mannes sind noch nicht abgeschlossen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.