23.04.2016, 15:09 Uhr

Alkoholisierter Mann nach Unfall stundenlang in seinem Auto gefangen

TIMELKAM. Der Autounfall eines betrunkenen 22-Jährigen wurde erst Stunden später entdeckt. Der junge Mann aus Gampern fuhr am 23. April gegen 4 Uhr mit seinem Auto im Ortsgebiet auf der Roseggerstraße in Richtung Gampern. Unmittelbar nach der Kreuzung mit der Martinellistraße kam er mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baumstumpf. Das Auto überschlug sich und prallte rund 15 Meter weiter mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Durch den Aufprall riss am Hinterrad die Radaufhängung. Das Fahrzeug wurde lediglich durch das schwer beschädigte Rad und einem etwa zehn Zentimeter dicken Ast, auf dem Dach liegend, fünf Meter unterhalb einer Böschungskante gehalten. Eine vorbeifahrende Mopedfahrerin entdeckte gegen 7.30 Uhr das beschädigte Auto des Mannes und verständigte die Polizei. Die eintreffenden Polizisten hörten ein Klopfgeräusch im Fahrzeug. Sie kletterten über die Böschung zur Beifahrertür und konnten den 22-Jährigen befreien. Der Fahrer kletterte selbstständig den Hang hinauf und wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung in das Landeskrankenhaus Vöcklabruck gebracht. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 1,12 Promille.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.