08.06.2016, 18:15 Uhr

Frankenmarkter Schüler erreichen zweiten Platz

Die Schüler aus Frankenmarkt mit Marina Pree-Candido, Birgit Binder, Hermann Krenn und Michael Hammer (v.l.). (Foto: OÖ Zivilschutz)
FRANKENMARKT. Welche Notrufnummer muss ich bei einem Brand wählen, wie fahre ich sicher auf meinem Fahrrad, was bedeutet das Gefahrenzeichen „Totenkopf“? Diese und viele weitere Fragen und Aufgaben galt es beim Landesfinale der Zivilschutz-Kindersicherheitsolympiade „Safety Tour“ zu lösen. Zum 17. Mal werden heuer österreichweit diese Sicherheitsbewerbe ausgetragen: Mit Spaß und Spiel lernen die Kinder der dritten und vierten Klassen Volksschule Gefahren zu vermeiden beziehungsweise bewusst damit umzugehen. In elf Bezirksbewerben kämpften rund 2400 Schüler um den Einzug ins Landesfinale, den Bezirk Vöcklabruck vertrat die 4a-Klasse der Volksschule Frankenmarkt. Die Schüler konnten sich punktegleich mit der 4b der VS Ried in der Riedmark aus dem Bezirk Perg über den zweiten Platz freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.