28.09.2016, 16:40 Uhr

"Tiere brauchen Pflege"

Oliver Hingsamer leitet den Assisi-Hof VII des Österreichischen Tierschutzvereines in Frankenburg. (Foto: Österreichischer Tierschutzverein)

Wer sich ein Haustier zulegen will, muss für ein vernünftiges Miteinander einige wichtige Dinge beachten.

FRANKENBURG. Der Assisi-Hof VII des Österreichischen Tierschutzvereines in Frankenburg ist seit Sommer erste Anlaufstation für Tiere, die von der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck untergebracht werden müssen. Damit hat der Bezirk sein seit Jahren gefordertes Tierheim. "Aktuell haben wir 26 Katzen bei uns untergebracht", sagt der Leiter des Hauses, Oliver Hingsamer.
Die Katzenpopulation steigt rasant an – jeder, der eine Katze, ob aus dem Tierheim oder nicht, haben will, muss einige wichtige Regeln beachten. "Es ist ratsam, sich vorher bei erfahrenen Leuten zu informieren", sagt Hingsamer. Man muss abwägen, ob man neuen Hausbewohnern auch jene Pflege und Zuwendung geben kann, die sie brauchen. "Ideal wäre, wenn man ein Pärchen nimmt. Zu klären ist auch, ob das Tier Freigänger oder Wohnungskatze werden soll", so Hingsamer. Impfungen sollten ebenso selbstverständlich sein wie eine Kastration. Für weitere Informationen steht Oliver Hingsamer unter Tel. 0664/9642685 zur Verfügung.

ZUR SACHE
Der Welttierschutztag ist ein internationaler Aktionstag für den Tierschutz, der jedes Jahr am 4. Oktober begangen wird. An diesem Tag gedenkt man des Heiligen Franz von Assisi. Der Gründer des Franziskanerordens wurde auch durch seine Tierpredigten berühmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.