13.03.2016, 15:50 Uhr

LCAV Jodl packaging: Medaillen steckten im Schlamm

Markus Haas lief mit Vergnügen durch den Wassergraben, aber mit dem steilen Anstieg konnte er sich nicht anfreunden
Bei der Geländelauflandesmeisterschaft in Neuhofen/Krems sackte das Team des LCAV Jodl packaging gleich 13 Medaillen ein. Lisa Oberndorfer (2 x Gold/U18 Gold und einzel) sowie Endris Seid (2 x Silber einzel auf der kurzen und langen Distanz, sowie Gold im Team mit Andreas Mayr und Peter Buchegger) waren die erfolgreichsten AthletInnen.
Bei der Staatsmeisterschaft in Köflach/Piber, unweit des Lipizzanergestüts, waren die Medaillen keine leichte Beute. Einerseits steckten sie beim Wassergraben buchstäblich im Schlamm, andererseits musste von den Läufern in jeder Runde ein gewaltiger Anstieg bewältigt werden.
Lisa Oberndorfer war krankheitsbedingt nicht dabei, die Erfolge blieben aber auch in Köflach nicht aus. In der Juniorenklasse feierten Andreas Kaiser (Pl.4), Moritz Reiser, Andreas Mayr und Bernhard Groß vor SVS Schwechat einen knappen Sieg in der Teamwertung.
Endris Seid sicherte sich nach neun kräfteraubenden Kilometern gegen den Tiroler Berglaufstaatsmeister Simon Lechleitner erst in einem Herzschlagfinish die Bronzemedaille. Nachdem der Jodl-Paradeläufer im Vorjahr bei dieser Meisterschaft im Krankenhaus gelandet war, klappte es dieses Mal mit der ersten Staatsmeisterschaftsmedaille im Gelände.
In der Masterklasse waren Joe Dißlbacher (M45/Silber) und Gerold Oberndorfer (M40/Bronze) erfolgreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.