18.05.2016, 14:12 Uhr

Gute Zeit für Firmenkredite

Landrichinger, Stöhr, Gottfried Schmid, Pohn, Hofer, Renner, Rainer Nussbaumer, Walter Wiesmair und Peter Freudenthaler. (Foto: WKO)

Kammer lud Banken und Wirtschaft zum Zwiegespräch ein

VÖCKLABRUCK. Ein voller Erfolg war der Wirtschaftsempfang der WKO Vöcklabruck zum Thema „Unternehmensfinanzierung“. Die Vertreter von vier Regionalbanken stellten sich den Fragen zum Thema Kreditfinanzierung, drei Unternehmer und eine Unternehmerin zeigten auf, wie im Wirtschafts-alltag aus ihrer Sicht der „Hase tatsächlich läuft“, wenn es um Finanzierungswünsche geht.

„Einig waren sich die Banken relativ rasch, dass es derzeit die viel zitierte Kreditklemme nicht gibt und auch genügend Kreditvolumen bei den Banken darauf wartet, von Unternehmern abgeholt zu werden“, berichtet Moderator und WKO-Bezirksstellenleiter Josef Renner vom Wirtschaftsabend. Die Jungunternehmerin und Erfinderin des „Trampolins im Schuh“, Julia Stöhr, gab wiederum einen Einblick, wie schwierig es für Unternehmensgründer ist, genügend Kapital für eine gute Idee aufzubringen.

Ganz anders als Johannes Landrichinger, Geschäftsführer der aufstrebenden Firma „Lasco“, der mehr als 100 Millionen Euro für einen neuen Betrieb in Pöndorf mit seiner Hausbank aufgebracht hat. Adolf Pohn aus Zell am Pettenfirst brachte seine Erfahrungen mit Unternehmensbeteiligungen im In- und Ausland in den Abend ein.
Er machte genauso wie Michael Hofer, ehemaliger Geschäftsführer von Eternit, deutlich, dass Kredite ohne nötige Sicherungen schwer zu bekommen sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.